Das National Museum of Royal Barges

– die königlichen Barkassen in Bangkok

Der „Fluss der Könige“ Chao Phraya war, lange vor Straßen und Highways, die Lebensader der thailändischen Hauptstadt Bangkok – und das für alle, von kleinen Händlern bis hin zur königlichen Familie. Im Nationalmuseum der königlichen Barkassen können Sie heute einige der imposantesten und prachtvollsten Barkassen der königlichen Familie besichtigen, die nur zu extrem seltenen und wichtigen Anlässen noch zu Wasser gelassen werden – gerade 16 Mal in den letzten 65 Jahren!

Die acht wichtigsten Barkassen sind prächtig geschmückt und ein wahres Feuerwerk für die Augen: über und über mit Gold überzogen, mit prachtvollen Galionsfiguren in Form von Göttern, Drachen oder Nagas getoppt und mit einzigartigen Verzierungen versehen sind die Barkassen wahrhaft einzigartig!

Die 8 königlichen Barkassen

Insgesamt gehören 52 Barkassen zum Museum. Doch während die meisten in einem Nebendock ausgestellt sind, befinden sich im Hauptdock die acht beeindruckendsten Barkassen der königlichen Familie.

Vor jedem der Boote ist eine Informationstafel ausgestellt, die den Namen, das Baujahr oder das Jahr der Restauration sowie die Anzahl der Crewmitglieder, die zum Manövrieren vonnöten sind, zeigen.

Die größte und bedeutendste Barkasse „Suphannahonse“ ist beispielsweise eindrucksvolle 46 Meter lang und benötigt 50 speziell trainierte Ruderer sowie 14 weitere Crewmitglieder.

In der turbulenten Geschichte Siams und Thailands wurden die Barkassen oft beschädigt oder gar zerstört. Im Museum finden sich deshalb neben den eigentlichen Barkassen auch zahlreiche Bilder und Überreste, die die Geschichte eindrucksvoll widerspiegeln.

Die restliche Flotte

… ist in einem Dock nahe der Brücke ausgestellt. Diese Boote sind größtenteils aus dunklem Teak-Holz gefertigt und etwas weniger geschmückt als die 8 Schmuckstücke. Allerdings verfügen sie natürlich trotzdem über eine Galionsfigur am Bug in Form eines kunterbunten und goldenen Drachenkopfs.

Lage und Öffnungszeiten

Das Nationalmuseum der königlichen Barkassen befindet sich an einem Kanal, der mit dem Chao Phraya verbunden ist. Falls Sie sich nicht auf einen Abenteuer-Spaziergang durch die extrem verwinkelten Gassen begeben möchten, ist der bequemste Weg zum Museum zu gelangen, mit einem der Express Boote.

Dafür nehmen Sie einfach ein Chao Phraya Express River Taxi zum Wang Lang Pier (N10) und müssen nur noch einen kleinen Spaziergang bis zum Museum unternehmen.

Sie können das Museum auch im Zuge einer Longboot-Tour durch Bangkok besichtigen. Stellen Sie nur im Voraus sicher, dass der Abstecher zu den königlichen Barkassen auch in der Tour inkludiert ist.

Das Museum hat täglich von 9.00 – 17.00 geöffnet. Im November und Anfang Dezember kann es allerdings sein, dass die Barkassen für die jährliche Zeremonie im Dezember vorbereitet werden und deshalb nicht zugänglich sind.

Der Eintritt beträgt 100 Baht. Nochmals 100 Baht werden fällig, falls Sie die Barkassen fotografieren möchten, und ganze 200 Baht kostet es, wenn Sie Videos von den eindrucksvollen Booten aufnehmen möchten.

Thailand

Individualreisen

Thailand SpezialistPlanen Sie ihre Reise nach Thailand mit Thailand-Spezialisten. Ob Luxusreise, private Rundreisen,Singlereise oder eine Reise in kleinen Gruppen. Erleben Sie ein exklusives Reiseangebot das maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Zentralhailand

Rundreisen

Anzeige

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service