Schnorcheln auf der Insel Koh Chang – wenn der Bootstrip verzichtbar wird

Die Top 3 Schnorchelspots am Strand von Koh Chang

Wenn Sie nach den besten Spots zum Schnorcheln suchen, sind Sie bei den Inseln südlich von Koh Chang genau richtig. Selbst die beliebten Schnorcheln-Touren führen die Touristen in so ziemlich die gleiche Gruppe von kleinen Inseln im Nordwesten von Koh Rang. Der Trip dauert ungefähr 90 Minuten per Holz-Boot von Koh Chang aus. Sie werden hier garantiert eine Menge an Fischen sehen – aber es kann auch mal überfüllt sein. Und nicht jeder Urlauber will den ganzen Tag auf einem Boot verbringen. Zudem gilt: wenn Sie Kinder haben oder noch nie geschnorchelt haben, werden Sie sich sicherer fühlen, wenn Sie nur gehen ein paar Meter vor der Küste ins Wasser gehen – anstatt von einem Boot in das tiefblaue Meer springen müssen.

Alternative Schnorchel Spots

Es gibt sie also, die Alternative zum Schnorcheln tief im Meer und das vor den Stränden von Koh Chang. Wir bekommen ziemlich viele E-Mails mit der Frage nach dem besten Platz zum Schnorcheln, der möglichst vor den Stränden liegen soll. Allerdings gibt es ein Problem mit diesen Spots. In Strandnähe gibt es in der Regel nur sehr wenige Felsen und sogar noch weniger Korallen. Das bedeutet, dass Sie keine Fische sehen werden. Die Westküste von Koh Chang ist nicht sehr geschützt. Das heißt, Wellen werden den Sand aufwirbeln, was die Sicht beeinträchtigt. Und das Wasser von Koh Chang selbst ist nie so klar wie das 30 – 40 km südlich weit entfernte Meer, das nicht von den großen Flussmündungen und Mangrovensümpfen auf dem Festland gespeist wird, die für eine Menge Schlamm im Wasser verantwortlich sind.

Was können Sie an Schnorchelresorts erwarten?

Die Quintessenz ist, dass es nah der Küste nicht so gut sein wird wie auf einem Schnorchelausflug in die Tiefsee – nur damit Ihre Hoffnungen nicht zu hoch gesteckt werden. Und doch können Sie natürlich auch in Strandnähe Fische sehen und Sie werden überrascht sein, wie attraktiv doch einige Hotspots sind. Auch was die Unterwassersicht angeht – selbst wenn die schon mal variieren kann. Die drei folgenden Destinationen und Hotspots sind grundsätzlich sehr verschieden und es lohnt, sie alle anzusteuern. Danach wissen Sie, welchen Platz Sie bevorzugen – learning by seeing. Und der große Vorteil hier ist: sie werden von Menschenmassen verschont bleiben! Vielleicht treffen Sie auf eine Handvoll von anderen Urlaubern, die dort Schwimmen und Schnorcheln – damit können Sie aber sicherlich gut leben, wenn der Bootstrip verzichtbar wird.

Reiseangebote

Thailand

Individualreisen

Thailand SpezialistPlanen Sie ihre Reise nach Thailand mit unseren Thailand-Spezialisten.  Ob Luxusreise,  private Rundreisen, Singlereise oder eine Reise in kleinen Gruppen. Erleben Sie ein exklusives Reiseangebot das maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Der Perlenstrand – nur wenige Meter vor der Küste können Sie das Resort genießen

Wenn Sie hier zum Schnorcheln wollen, ist es der einfachste Weg, Ihren Scooter am Restaurant zu parken und dann gerade hinunter zum Kieselstrand zu gehen. Sobald Sie anfangen zu schwimmen werden Sie feststellen, dass die kleinen Steine an der Küste durch weit größere Felsbrocken ersetzt werden, die den Meeresboden bedecken. Schon das ist ein ganz interessanter Anblick für sich. Schwimmen Sie dann in Richtung Süden und vorbei an der Vorderseite des kleinen Bungalow-Resorts. Sie sehen eine Menge von Algen, denn die wachsen alle paar Meter oder mehr aus dem Meeresboden. Dieser Bereich hat keine großen Fische, aber es gibt eine Vielzahl von Schulen mit sehr jungen Tigersalmlern, die hier wie Pfeile um die Algen schießen.

Ein kleiner Nachteil an diesem Spot ist, dass Sie entweder Sandalen oder eine Art von Wasserschuhe tragen müssen, wenn sie ins Wasser oder aus dem Meer heraus gehen.

Chai Chet – Der Pier und die Felsen in Chai Chet

Parken Sie Ihren Roller in der Nähe des kleinen Hafens am Chai Chet Resort und dort finden Sie schnell einige Fischerboote, die an den meisten Tagen hier ankern. Dann folgen Sie dem Weg hinter dem Restaurant und gehen die Strandpromenade entlang. Sie kommen zu einem Pier, der hinaus ins Meer zeigt. Es ist sehr leicht hier Fische zu sehen – und das schon, wenn Sie nur am Pier stehen. Hier gibt es weit mehr Fische als an anderen Spots und die Fische sind direkt an der Oberfläche. Der Nachteil ist, dass Sie, sobald Sie im Wasser sind, die Sicht schlechter wird – vielleicht an die sieben Meter. Das mag daran liegen, dass die Hafenerweiterung erst vor kurzer Zeit vonstatten ging. Sagt es Ihnen hier nicht zu, gehen Sie weiter auf dem Weg zu den Felsen am Ende der Halbinsel. Die Felsen sind die Plätze zum Paddeln mit dem Kajak, aber Sie können auch leicht durch die Kajakreihen schwimmen. Das Wasser ist sehr klar, aber es gibt deutlich mehr Seegurken als Seefische – werden Sie zuerst denken. Doch recht zügig werden Sie zum Beispiel Heerscharen von neonblauen Fischen sehen. Ein toller Anblick. Sie werden überall sein – Tausende von ihnen.

Machen Sie einen Spaziergang auf dem Pier und Sie werden wahrscheinlich nur ein wenig Glück brauchen, um eine Menge Fische unter den Felsen zu. Die Aussicht unter Wasser ist großartig.

Cliff Cottage Cove – Auf der Halbinsel an der südwestlichen Spitze von Koh Chang.

Fahren Sie nach Bangbao und biegen Sie nach rechts ab, bis Sie das Dorf erreichen. Diese Straße führt Sie auf die Halbinsel. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Panoramablick auf den Pier. Parken Sie und gehen Sie zu Fuß zu dem Restaurant – hier am der schmalsten Teil der Halbinsel finden Sie die Bucht. Es gibt einen kleinen Weg neben dem Restaurant, der Sie nach ein paar Metern zum Wasser bringt. Auch hier sind Schuhe erforderlich, geht es ins und aus dem Wasser.

Ihnen wird dann ziemlich schnell klar, dass dies der beste Ort zum Schnorcheln sein wird. Hier finden Sie große Felsbrocken, ähnlich wie beim Pearl Beach, aber auch weit mehr Korallen als an den anderen beiden Standorten und die Sicht unter ist Wasser deutlich besser. Es dauert nicht lange und Sie finden hier viel zu sehen. Die besten Schnorchelspots sind im Zentrum und südlich der Bucht. Riesige Felsen und eine Menge von harten Korallen scheinen ein ziemlich breites Spektrum von Fischen anzulocken.

Die große  Zahl der Fische plus bessere Sicht bedeutet, dass die Bucht am Cliff Cottage der beste Ort zum Schnorcheln au Koh Chang sein sollte. Wenn Sie viele Fische sehen wollen, ohne eine Bootsfahrt auf sich zu nehmen, wir Ihnen vor, es hier einmal zu versuchen.

Dieser Beitrag ist von unserer thailändischen Freundin Tamara, für den wir uns herzlich bedanken

Thailand Koh Chang Trat

Reiseinformationen

Thailand Reisen - Thailand erleben