Die grünen Berge von Nan

Der Nationalpark Doi Phu Kha

Im nordöstlichsten Zipfel Nordthailands erstreckt sich der Nationalpark Doi Phu Kha, der größte seiner Art in dieser Region. Mit seinen bewaldeten Bergen, zahlreichen Quellen und Blumen, die nur hier wachsen, ist der Park einzigartig schön. Wen es hier hin verschlägt, der möchte Natur pur erleben, und zwar in ihrer vollen Pracht!

Hier können Sie tagelange Trekking-Touren unternehmen, die Sie weit in die Berge hineinführen. Und der lange Weg wird mit einigen der wohl atemberaubendsten Aussichten belohnt, die Nordthailand zu bieten hat.

Lage und Umgebung

Der Nationalpark erstreckt sich über die bewaldeten Berge der Provinz Nan in äußersten Nordosten Nordthailands. Seinen Namen erhielt der Park, der über eine Gesamtfläche von 1704 km² verfügt, durch die höchste Erhebung, den Doi Phu Kha. Er ist das Wahrzeichen der Provinz Nan und streckt sich immerhin 1.939 m in die Höhe.

Viele der ehemals von dichten Wäldern bedeckten Gebiete sind heute weite Graslandschaften. König Bhumibol sieht das Problem in der Waldrodung, die trotz des Nationalparkstatus‘ von Doi Phu Kha lange Zeit weiter fortgeführt wurde. Der König von Thailand ist für seine große Liebe zur Natur wohlbekannt und war auch derjenige, der die Eröffnung aller Nationalparks während seiner Regentschaft anordnete.

Auf dem Gelände des Parks gibt es einige Dörfer von einheimischen Bergvölkern, beispielsweise der Htin, Mien, Hmong oder Thai Lü.

Doi Phu Kha

Rundreise

Thailand ReiseprofiEine Rundreise zum Doi Phu Kha Nationalpark mit mir und meinem Reise-Team.  Wir erstellen ihnen ein kostenloses und unverbindliches Reiseangebot.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Bei Fragen für Sie da

Unser Team
Sie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zum Doi Phu Kha Nationalpark? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Sehenswürdigkeiten im Doi Phu Kha Nationalpark

Etwa 25 km in den Park hinein liegt das kleine Besucherzentrum des Parks, wo Sie sich mit einer einfachen Karte versorgen und einen Guide für verschiedene Treks buchen können. Wenn Sie zu den wahren Schönheiten des Parks vordringen möchten, müssen Sie sich auf einen mehrtägigen Aufenthalt im Doi Phu Kha Nationalpark einstellen.

Das Highlight des Parks ist Doi Phu Wae, ein Berg, dicht bewachsen von smaragdgrünem Gras und einem schier endlosen Nebelmeer zu seinen Füßen. Der Sandstein-Berg soll der Legende nach die ursprüngliche Heimat des Nan-Volks gewesen sein.

Hier hin führen zwei Wege: der erste ist zwar recht kurz, aber dafür extrem steil und sehr anstrengend. Auch landschaftlich ist er eher weniger interessant.

Der längere Trek, Ban Pang Kwai, schlängelt sich durch die schönste Landschaft. Sie sind zwar länger unterwegs, aber können dafür schon auf dem Weg die unglaubliche Schönheit der Region in sich aufnehmen. Der Weg führt zunächst nach Ban Huai Pho, wo viele Camper ihr Lager für die Nacht aufschlagen. Am nächsten Tag geht es dann hoch auf den Doi Phu Wae, die 1.837 m hohe Erhebung. Einmal auf dem Gipfel angekommen, werden Sie sehen: es hat sich jeder Schritt gelohnt!

Und wenn es gerade Februar sein sollte, wenn Sie den Doi Phu Kha Nationalpark besuchen, dann können Sie auch gleich ein ganz besonderes Spektakel erblicken! Denn dann öffnen sich die Blüten des Chomphu Phu Kha-Baums und verwandeln den Fuße des Bergs in ein pinkes Blumenmeer! Die Pflanze ist ausschließlich hier zu finden, nirgends sonst!

Rund 8 km von der Parkverwaltung entfernt steht eine Aussichtsplattform, von der Sie einen tollen Blick über Thailands ältesten Palmenwald haben. Dies ist eine der kürzeren Touren, die man an einem Tag easy bewältigen kann.

Wasserfälle und Quellen im Park

Der Phu Fa Wasserfall liegt in der Nähe zur laotischen Grenze und ist der höchste in der Provinz Nan. Er ergießt sich über sagenhafte 12 Stufen in einen tiefen, natürlichen Pool. Von diesem Pool aus können Sie die ersten drei Stufen sehen – und die sind zusammengenommen schon 100 m hoch! Um die restlichen Stufen zu besichtigen, müssen Sie dem Weg neben dem Wasserfall folgen, der Sie weiter nach oben führt. An der fünften und sechsten Stufe teilt sich der Wasserfall und stürzt in zwei Strömen herab, während er an der zehnten Stufe einen breiten Vorhang über einen Felsen bildet.

Um zum Wasserfall zu gelangen, brauchen Sie ungefähr 4 Tage und drei Nächte. Sie können Ihren Trek allerdings auch mit einer Bootsfahrt kombinieren. Dann verkürzt sich die Dauer auf 3 Tage und 2 Nächte.

Über den gesamten Park verteilt finden sich  noch viele weitere, kleinere Wasserfälle. Deren Reiz liegt hauptsächlich darin, dass Sie sich dort – vor allem unter der Woche – meist vollkommen alleine vorfinden werden. Es gibt allerdings eine Sache, auf die Sie unbedingt achten sollten: die Pools und Becken der Wasserfälle mögen vielleicht verlockend-erfrischend aussehen, in ihnen tummeln sich allerdings häufig jede Menge Blutegel.

Aufgrund der vielen Kalksteinfelsen gibt es natürlich auch einige Höhlen im Nationalpark Doi Phu Kha. Die wohl besonderste ist Than Nam Lot, eine sogenannte Übergangshöhle, durch die ein unterirdischer Fluss führt. Das Geräusch, was der Fluss dabei macht, hört sich an wie ein Wasserfall – die Thai nennen das Phänomen übrigens Nam Rok Ru.

Anzeige

Besucherzentrum, Bungalows und Co.

Der Nationalpark Doi Phu Kha mag vielleicht der Größte in Nordthailand sein, aber seine Angebote für Urlauber halten sich – im Vergleich  mit anderen Parks – doch in Grenzen. Es gibt ein Besucherzentrum, welches rund 25 km hinter dem Park-Eingang liegt, genauso wie ein Restaurant sowie einen kleinen Shop. Hier können Sie sich mit Getränken, Snacks und allerlei Nützlichem versorgen, was man in den Bergen brauchen könnte.

Das Besucherzentrum hat täglich von 8.30 – 16.30 geöffnet. Zu dieser Zeit finden Sie hier nicht nur zahlreiche Informationen zu Flora und Fauna im Park, sondern können auch Guides für verschiedene Treks buchen. Auch Wildwasser-Rafting Touren auf dem Fluss Nam Wa werden hier angeboten!

Über den Park verteilt gibt es mehrere Übernachtungsmöglichkeiten in einfachen Bungalows. Diese sind allerdings in den Wintermonaten von November bis Februar vor allem an den Wochenenden schnell ausgebucht.

Wenn Ihnen die Bungalows des Parks schon zu viel Luxus sind, können Sie natürlich auch im Park campen. In der Nähe des Doi Pha Wae findet sich ein Campingplatz mit sanitären Anlagen.

Tierische Bewohner im Park

Einst gab es im Nationalpark Doi Phu Kha große und exotische Tiere wie Tiger und Elefanten, heute konzentriert sich die Tierwelt allerdings mehr auf kleinere Säuger wie Makaken, Wild, Wildhasen und co. Besonders bekannt ist der Nationalpark mittlerweile für seinen Vogelreichtum. Unter anderem wurden hier seltene Vögel wie der Karminflügelhäherling oder der Finkenbülbül gesichtet. Vögel, von denen man bis vor kurzem noch dachte, sie lebten nur in der Gegend rund um Chiang Mai.

Manchmal kann man sogar mit ein bisschen Glück den mächtigen Felsenadler sehen, wie er seine Kreise um die Berggipfel dreht!

Aufgrund der schieren Größe des Nationalparks und seinen abgelegenen Gebieten wird vermutet, dass sich im Park noch viel mehr Vögel verstecken. Es lohnt sich also, immer die Augen aufzuhalten!

Klima

Beste Reisezeit für den Doi Phu Kha NP

Der Park – wie auch der Rest der Provinz Nan – verfügt über drei Jahreszeiten.

Die kühle Jahreszeit beginnt Anfang November und zieht sich bis Ende Februar. Dann liegen die Temperaturen um angenehme 23° C, können nachts allerdings ziemlich runtergehen. Eine dicke Jacke, Socken und, falls Sie im Park campen wollen, ein isolierter Schlafsack sind ratsam!

Jetzt ist auch die Zeit, in der alles erblüht: die berühmte Chomphu Phu Kha Blume, Orchideen – einfach alles!

l, aber wenn Sie imposante Bilder von den Wasserfällen im Park machen möchten, genau die richtige Zeit.

Klimatabelle  Doi Phu Kha

Aktivitäten

  • Trekking
  • Mountainbiking
  • Wildwasser-Rafting
  • Vogelbeobachtung
  • Klettern
  • Höhlenerkundungen
  • Picknicks
  • Naturfotografie
  • Baden
  • Erholung

Reiseangebote

Hier können Sie übernachten

Hotels in Pu

Wenn Sie nicht auf dem Campingplatz oder den Bungalows des Nationalparks übernachten möchten, bieten sich die Unterkünfte im nahegelegenen Pua an. Diese sind zwar einfach gehalten, aber sauber und komfortabel. Wie das Green Hill Resort inmitten schönster Natur mit drei Sternen und einem liebevoll gepflegtem Garten.

Info

Sie können die Hotels direkt über unseren Affilate Partner buchen oder reisen mit unserem deutschem Reiseveranstalter in Thailand.

Bei der Wahl der Resorts können Sie zwischen Komfort Klasse, First Class und Luxus Klasse wählen. Informationen über die Hotel-Standards in Thailand. Für eine individuelle Beratung & Planung stehen Ihnen gern unsere Thailand Experten zur Verfügung

Boklua View Resort
Boklua View Resort

Ruenmittrapap Homestay
Ruenmittrapap Homestay

Nala View Resort at Pua
Nala View Resort at Pua

Oopkaew Resort
Oopkaew Resort

Bei der Wahl des für Sie passenden Resorts sind Ihnen gern unsere Reisespezialisten behilflich. Fordern Sie ein für unverbindliches Angebot an.

So kommen Sie zum Doi Phu Kha Nationalpark

Anreise

Der Nationalpark Doi Phu Kha liegt rund 75 km von der Provinzhauptstadt Nan entfernt. Nehmen Sie den Bus oder ein Songthaew nach Pua, Richtung Norden. Der Bus benötigt rund 2 Stunden und fährt täglich ab 7.00 Uhr morgens bis 17.00 Uhr. Steigen Sie am Supermarkt 7-Eleven aus und wechseln Sie in ein Songthaew zum Park-Hauptquartier. Die fahren täglich drei Mal: um 7.30, 9.30 und um 11.30 Uhr. Falls Sie später ankommen, haben Sie die Möglichkeit, sich ein Taxi zu nehmen.

Thailand Reisen - Online Reisebüro mit deutschen Reiseexperten in Thailand - Mo.- Fr. 09:00 - 20:00, Sa. 10:00 - 14:00 unter Tel: 05032 95 66 282. Wir freuen uns auf ihren Anruf!