Der „Hauspark“ von Chiang Mai

Der Doi Suthep-Pui Nationalpark

Vor den Toren Chiang Mais beginnt der Nationalpark Doi Suthep-Pui, wo einst der Eremit Wasuthep für viele Jahre an den Hängen des Doi Suthep gelebt haben soll. Heute ist er für viele Einwohner Chiang Mais eine Möglichkeit, dem turbulenten Treiben in der Stadt zu entgehen.

Einige natürliche Attraktionen wie Wasserfälle, Höhlen und Aussichtspunkten machen den Nationalpark Doi Suthep-Pui zu einem beliebten Ausflugsziel. Und dann wäre da natürlich noch Wat Phra That Doi Suthep, der heilige Tempel, der das Wahrzeichen Chiang Mais darstellt.

Lage und Umgebung

Der Nationalpark beginnt nur wenige Kilometer nordwestlich der Stadtgrenzen Chiang Mais und erstreckt sich über eine Fläche von rund 265 km². Der Doi Suthep, der Berg nach dem der Nationalpark benannt wurde, ist Teil der Thanong Thong Chai Bergkette. Er ist allerdings nicht der Höchste im Park. Diesen Titel schnappt sich der Doi Pui (der dem Park den zweiten Teil seines Namens verpasste) mit einer Höhe von 1.685 Metern.

Die Bergkette besteht hauptsächlich aus Granitfelsen, die von dichten Wäldern bewachsen sind. Er bildet damit die perfekte Landschaft für Trekking-Touren, Mountain-Bike-Fahrten oder Camping. Spazieren Sie durch die Wälder und versuchen, einige der über 300 verschiedenen Vogelarten im Nationalpark zu erspähen!

Der Wat Phra That Doi Suthep

Ohne Zweifel die größte Attraktion des Nationalparks ist die Tempelanlage von Wat Phra That Doi Suthep an den Hängen des gleichnamigen Berges. Um zum Tempel zu gelangen, müssen Sie zunächst die 200 Stufen der Naga-Treppe bezwingen. Erschrecken Sie sich nicht vor den Geländern, die mit zwei riesigen, furchterregenden Schlangen verziert sind! Das Highlight ist allerdings die Goldene Chedi mit ihrem Zeremonienschirm und den goldenen Reliefs. Sie zeigen mystische Kreaturen wie den dreiköpfigen Erawan-Elefanten oder Singha-Löwen.

Doi Suthep-Pui

Rundreise

Thailand ReiseprofisEine Rundreise zum Doi Suthep-Pui Nationalpark mit mir und meinem Reise-Team.  Wir erstellen ihnen ein kostenloses und unverbindliches Reiseangebot.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Bei Fragen für Sie da

Unser Team
Sie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zum Doi Suthep-Pui Nationalpark? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Statuen des Einsiedlers Wasuthep und des weißen Elefanten im Vorhof sowie das Glockenspiel. Dabei hängen einige Reihen voller kleiner Glöckchen, die die Pilger der Reihe nach mit einem Klöppel anschlagen.

Der Tempel hat am Fuße der Nagatreppe seinen eigenen Parkplatz, sodass viele Besucher aus Chiang Mai nur für ihn herkommen und den Nationalpark an sich überspringen.

In den späten Nachmittagsstunden haben Sie vom Tempelgelände aus einen atemberaubenden Blick auf Chiang Mai. Und den sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Achtung, für den Tempel gelten ziemlich strikte Bekleidungsvorschriften! Es sind keine Schuhe oder Shorts erlaubt und auch die Schultern müssen bedeckt sein. Aber keine Sorge, am Eingang können Sie sich im schlimmsten Fall Überwurf-Kleidung für eine klitzekleine Gebühr ausleihen.

Wasserfälle und andere landschaftliche Attraktionen

Huay Kaew WasserfallZugegeben, es gibt in der Umgebung von Chiang Mai sicherlich Nationalparks mit imposanteren Wasserfällen. Aber das bedeutet nicht, dass die „kleinen“ vom Doi Suthep-Pui nicht sehenswert wären! Wie beispielsweise der Huay Kaew Wasserfall, der nur einen kurzen Spaziergang vom Parkeingang entfernt liegt. Dieser Wasserfall ist besonders bei einheimischen Besuchern sehr beliebt, weil er inmitten schönster Natur liegt. An seinen Ufern tummeln sich besonders viele kunterbunte Schmetterlinge. Vom Wasserfall führt ein etwa 500 m langer Weg ein kleines Stück durch den Dschungel – für die meisten Kurzbesucher reicht das auch schon, um sich ein wenig zu entspannen.

Schon etwas tiefer im Park, nämlich rund 3 km hinter des Parkeingangs, liegt der Mon Tha Than Wasserfall. Er ergießt sich über sagenhafte neun Stufen in einen natürlichen Pool. Wandern Sie den Pfad entlang des Wasserfalls hoch und finden Sie Ihre Lieblingsstufe – wir mögen Nr. 7 besonders gerne!

Wenn es Ihnen nach einer kleinen Herausforderung ist, bietet sich ein Trek zum Dtaat Mook Wasserfall an. Der liegt im Norden des Nationalparks und kann über einen knapp 7 km langen Rundweg erreicht werden. Allerdings nicht ohne Guide, den Sie am Start des Trails für 200 Baht (Stand Januar 2016) „mitnehmen“ können. Der Wanderweg startet in der Nähe des Goldenen Buddhas, der über den Huay Tung Tao See am Fuße des Doi Suthep wacht. Der See wird gerne für ein kleines erfrischendes Bad genutzt. An den Ufern finden sich zahlreiche Besucher ein, die die Gelegenheit für ein Picknick in der Natur nutzen.

Wat Phra That Doi Suthep

Doi SuthepRund 4 km vom Wat Phra That Doi Suthep entfernt liegt der Bhubing Palast, die Winterresidenz der königlichen Familie. Phra Tamnak Phu Phing, wie der offizielle Name des Palastes lautet, setzt sich aus mehreren Gebäuden zusammen. Neben dem eigentlichen Palast gibt es unter anderem auch Unterkünfte für ausländische Staatsgäste und eine kleine Kapelle. Der Palast ist für die Öffentlichkeit zugänglich, allerdings nur solange die königliche Familie nicht anwesend ist. Die Umgebung ist perfekt, um sich auf die Suche nach exotischen Vögeln oder bunten Schmetterlingen zu machen. Zudem haben Sie von hier einen tollen Blick über die Stadt, die sich zu Ihren Füßen erstreckt.

Camping-Möglichkeiten im Doi Suthep-Pui

Bhubing Palast

Bhubing Palast

Der Yod Doi Pui Campingplatz liegt rund 4 km nördlich vom Bhubing Palast und verfügt über sanitäre Anlagen, ein Restaurant und ein Besucherzentrum, in welchem Sie Zelte und Mountainbikes ausleihen können.

Vom Campingplatz aus führt ein etwa 2,5 km langer Rundweg hoch zum Gipfel des Doi Pui (Achtung, die Steigung ist nicht zu unterschätzen!) und wieder zurück. Wenn Ihnen das noch nicht genug ist, können Sie vom Gipfel aus noch knapp 700 Meter weiter wandern und gelangen dann zu einem atemberaubenden Aussichtspunkt. Der Rundweg führt Sie durch dichte Wälder und ist zumindest unter der Woche nicht allzu stark frequentiert, sodass die Chance besteht, dass Sie einige der tierischen Bewohner des Parks erspähen können.

Chiang Mai

Thailand erleben

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie Reisebeschreibungen und Info`s.

Tierische Bewohner im Doi Suthep-Pui NP

Schmetterling im Doi SuthepAuch wenn sich rund um Chiang Mai zahlreiche Elefanten-Camps finden, in denen die sanften Dickhäuter eine sichere Heimat gefunden haben, leben keine wilden Elefanten mehr in dieser Gegend. Auch andere große Exoten wie Tiger und Co. werden Sie eher nur im Zoo von Chiang Mai beobachten können statt in der freien Natur des Nationalparks.

Der Doi Suthep-Pui ist mehr für seine zahlreichen Schmetterlinge und Vögel bekannt. Über 300 verschiedene Vogelarten leben im Park, unter ihnen seltene Exemplare wie die Purpurschnäpperdrossel oder der Mailaienadler.

An kleineren Säugetieren können Sie mit etwas Glück Affen, Wildschweise, Eichhörnchen, Stachelschweine oder Fleckenmusangs erblicken, vor allem auf den Trails, die etwas tiefer in den Nationalpark führen. Hier leben auch noch der eine oder andere Asiatische Schwarzbär oder Goldkatzen.

Affen sind allerdings überall, auch rund um den Wat Phra That Doi Suthep herum – und so sehr an Besucher gewöhnt, dass das eine oder andere vorwitzige Exemplar auf die Idee kommen könnte, nach Ihrer Handtasche zu greifen.

Klima und beste Reisezeit für den Doi Suthep-Pui NP

Wenn Sie sich auf spannende Dschungel-Treks begeben möchten, die Sie den ganzen Tag fordern, dann sollten Sie Ihren Besuch in die Wintermonate legen. Aufgrund seiner Höhe ist es im Park immer angenehm kühl mit Temperaturen zwischen 20° – 23° Celsius. Allerdings kann es abends mit bis zu 6° C ziemlich kalt werden, es ist also ratsam, eine Jacke im Gepäck zu haben, vor allem, wenn Sie im Park übernachten möchten. Auch beim Campen wird zu einem gut isolierten Schlafsack geraten.

Die Regenzeit beginnt im Juni, wobei der meiste Regen im August und September vom Himmel fällt. Dann regnet es täglich und auch schon mal über längere Zeiträume. Das ist zum Wandern vielleicht nicht unbedingt ideal, aber wenn Sie imposante Bilder von den Wasserfällen im Park machen möchten, genau die richtige Zeit.

Aktivitäten

  • Trekking
  • Mountainbiking
  • Schwimmen
  • Tempelbesuche
  • Vogelbeobachtung
  • Naturfotografie
  • Camping

Hier können Sie übernachten

Mit Chiang Mai quasi „um die Ecke“ haben Sie die freie Auswahl an Unterkünften. Ob ein luxuriöses Resort oder doch lieber der einfache Campingplatz im Park, die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen! Eine äußerst beliebte Unterkunft bei Chiang Mai Urlaubern ist das B2 Ayatana Premier Resort, welches gerade einmal 4 km vom Nationalpark entfernt liegt.

Hier können Sie sich nach einem anstrengenden Trek am Pool mit einem kühlen Drink entspannen und neue Kräfte für den nächsten Trip sammeln.

Anreise Thailand Doi Suthep-Pui Nationalpark

Der Nationalpark liegt nur wenige Kilometer nordwestlich von Chiang Mai, der heimlichen Hauptstadt Nordthailands. Der Weg zum Park ist gut ausgeschildert, sodass Sie ihn innerhalb einer knappen halben Stunde mit dem Motorrad selbst anfahren können.

Sie können sich natürlich auch von einem der zahlreichen Tuk-Tuks, Motorrad-Taxen oder Songthaews fahren lassen, die überall in Chiang Mai nur auf Sie warten. Zudem bieten zahlreiche Veranstalter Tages- oder Halbtagesausflüge in den Park an. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, welche Programmpunkte enthalten sind, denn viele Touren führen nur zum Tempel und ein oder zwei Aussichtspunkten und nicht in den eigentlichen Nationalpark.

Thailand Reisen - Online Reisebüro mit deutschen Reiseexperten in Thailand - Mo.- Fr. 09:00 - 20:00, Sa. 10:00 - 14:00 unter Tel: 05032 95 66 282. Wir freuen uns auf ihren Anruf!