Die ganze Pracht der Küste

Der Sam Roi Yot Nationalpark

Der Sam Roi Yot Nationalpark liegt in der südthailändischen Provinz Prachuap Khiri Khan am Golf von Thailand. Das Gebiet setzt sich aus schroffen Kalksteingebirgen, Wäldern, Küste, Mangrovenwäldern und Thailands größten Süßwasser-Marschlandschaften zusammen. Bekannt ist der Nationalpark vor allem für die Phraya Nakhon Höhle mit ihrem goldenen Pavillon.

Der Khao Sam Roi Yot war bei seiner Eröffnung 1966 der erste Marine Nationalpark Thailands. Doch die Geschichte dieses Gebietes reicht noch viel weiter zurück. So lud König Rama IV. 1868 zahlreiche wichtige Gäste in den Park ein, um von hier eine von ihm errechnete Sonnenfinsternis zu beobachten. Heute erinnert vor allem der goldene Pavillon in der legendären Phraya Nakhon Höhle an den hohen Besuch, dem weitere Könige folgen sollten.

Lage und Umgebung

Der Sam Roi Yot Marine Nationalpark erstreckt sich über ein rund 100 km² großes Gebiet an der Küste des siamesischen Golfs entlang. Dabei bedeutet der Name des Parks wörtlich übersetzt „Der Berg mit 300 Gipfeln“ – und damit ist die Landschaft auch schon ziemlich perfekt beschrieben.

Hier ragen Kalksteingebirge bis zu 605 Meter in die Höhe, an der Küste gibt es schier endlose Mangrovensümpfe und natürlich die Süßwasser-Marschlandschaften, die als eines der besten Gebiete im Land für die Vogelbeobachtung gelten.

Der Park liegt gerade einmal 60 km südlich vom beliebten Badeort Hua Hin, und knappe 3 Stunden Fahrt von der thailändischen Hauptstadt Bangkok entfernt, was ihn zu einem beliebten Ausflugsziel für einheimische und ausländische Touristen werden lässt.

Rundreise zum Sam Roi Yot NP

Managing Director of Sri Siam Holidays Ltd., Part: Norbert ZimmerEine Rundreise zum Sam Roi Yot Nationalpark mit unserem Spezialisten-Team.  Wir erstellen ihnen ein kostenloses und unverbindliches Reiseangebot.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Bei Fragen für Sie da

Unser Team
Sie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zum Sam Roi Yot Nationalpark? Wir stehen gern zur Verfügung.

Die Phraya Nakhon Höhle

Sie ist ohne Zweifel die Hauptattraktion im Sam Roi Yot Nationalpark, auch wenn sie nicht leicht zu erreichen ist. Denn um zu ihr zu gelangen müssen Sie entweder mit dem Longtailboot anreisen, oder zunächst eine recht anspruchsvolle Wanderung über einige Berggipfel in Angriff nehmen.

Mit dem Boot geht es allerdings wesentlich einfacher. Das bringt Sie an den beliebten Laem Sala Beach, von wo aus Sie entlang eines ausgetrockneten Flussbetts rund 130 Höhenmeter hinter sich bringen müssen.

Dafür erwartet Sie in der Höhle zu bestimmten Tageszeiten ein fast unwirkliches Erlebnis. Denn wenn Sie bis an das Ende der zweiten Kammer kommen, fällt Ihnen sofort der Phra Thinang Khuha Kharuhat Pavillon aus Gold ins Auge, der durch ein Loch in der Höhlendecke in magisches Licht getaucht wird. Der Pavillon wurde nach König Rama IV. Besuch erbaut und von vielen Königen wie Rama V. und natürlich auch dem kürzlich verstorbenen König Bhumibol besucht.

Informiert bleiben

Mit unserem Newsletter bleiben Sie über Thailand informiert und erhalten unsere neuesten Reiseberichte und Reiseinfos.

Der Laem Sala Beach

Dieser schöne Strand liegt 16 km nördlich der Parkverwaltung und ist der Zugang zur Phraya Nakhon Höhle – aber hat noch mehr zu bieten. Hier finden Sie nicht nur ein kleines Besucherzentrum, sondern auch ein Restaurant, Bungalows, einen Campingplatz sowie Duschen / WCs.

Am nördlichen Ende des etwa einen Kilometer langen Strandes liegt ein wunderschöner Aussichtspunkt auf einem Hügel.

Die Thung Sam Roi Yot Süßwasser-Marschen

Das Marschgebiet im nordwestlichen Zipfel des Nationalparks ist mit rund 38 km² das Größte in Thailand – und Ihre beste Chance, einige der tierischen Bewohner des Parks zu sehen. Hier leben rund 300 Vogelarten, von denen etwa die Hälfte allerdings hier nur dem europäischem Winter entgehen will. Leider lockt ein solch intaktes Umfeld auch immer Nutznießer an – so haben es sich in den Marschen zahlreiche Garnelenfarmer bequem gemacht, was zu einer Störung des empfindlichen ökologischen Gleichgewichts geführt hat.

Die nur schwer zugänglichen Hügel im Hintergrund des Marschgebiets ist besonders hübsch – und oft das Panorama, was ausgesucht wird, um den Park zu bewerben.

Ein Highlight ist der 1 km lange Holzsteg / Wanderweg direkt am Besucherzentrum, der Sie über das Wasser führt und tolle Aussichten auf das Gebiet gewährt.

Reiseangebote

Der Sam Phraya Beach

Sie mögen es rustikal und abgelegen? Dann schnappen Sie sich ein Zelt (Sie können es auch vor Ort ausleihen!) und fahren an den mit Pinienbäumen gesäumten Sam Phraya Beach 5 km von der Parkverwaltung entfernt. Ein einfaches Restaurant und ein Campingplatz, mehr gibt es hier nicht. Außer natürlich dem wundervollen Strand und dem klaren Wasser!

Tierische Bewohner im Park

Tiere im Sam Roi YotMal abgesehen von den schon erwähnten Vögeln gibt es im Sam Roi Yot Nationalpark eine große Auswahl an kleineren Säugetieren wie Serauen, Rotwild, Makaken, Affen – allerdings bevorzugen diese meist die abgelegeneren Gebiete, in die Besucher nur selten kommen. Vor der Küste können Sie des öfteren Delfine sichten, und mit ein bisschen Glück sogar die rosanen Irrawaddy-Delfine, die sich sonst vor Khanom tummeln.

Klima

Beste Reisezeit und Wetter

Aufgrund der Lage auf der malayischen Halbinsel gibt es im Sam Roi Yot Nationalpark nur zwei Jahreszeiten: die Regenzeit und die trockene Zeit. Die Regenzeit beginnt im Mai und geht bis in den November. Allerdings bedeutet das nicht, dass es in dieser Zeit durchgehend regnet, im Gegenteil. Wenn Ihnen also ein paar Schauer nichts ausmachen, können Sie jetzt tolle Schnäppchen bei den Hotels machen.

Im Dezember beginnt Mitte November und zieht sich bis in den Mai. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen jetzt bei rund 30° C und Regen sieht man so gut wie nie. Das bedeutet allerdings auch, dass im April / Mai Wasserfälle nur wenig Wasser führen können.

Aktivitäten

  • Dschungeltreks
  • Bergbesteigungen
  • Besuch in den Marschen
  • Vogelbeobachtung
  • Naturfotografie
  • Höhlenerforschung
  • Baden
  • Schnorcheln
  • Mountainbiking
  • Bootstouren durch die Marschen / die Mangrovenwälder
  • Inselbesuche auf den aus dem Wasser ragenden Kalksteinfelsen

Klimatabelle Sam Roi Yot

 

 

Hier können Sie übernachten

Hotels

Im Sam Roi Yot Nationalpark gibt es mehrere Campingplätze (siehe oben) und einige Bungalows. Die Bungalows in den Marschen können Sie beispielsweise nur dann nutzen, wenn nicht gerade Ranger dort übernachten.

Doch es gibt auch komfortablere Unterkünfte in der Nähe, wie das Happy Mind Resort mit Außenpool, Bar, Restaurant und vielem mehr!

Baan Grood Arcadia Resort & Spa
Baan Grood Arcadia Resort & Spa

The Theatre Villa
The Theatre Villa

Prachuap Grand Hotel
Prachuap Grand Hotel

Nishaville by The Unique Collection
Nishaville by The Unique Collection

Happy Mind Resort
Happy Mind Resort

So kommen Sie zum Khao Sam Roi Yot National Park in Thailand

Anreise

Der Khao Sam Roi Yot liegt knapp 4 Autostunden von der Hauptstadt Bangkok entfernt – und eigentlich müssen Sie nur dem Highway 4 Richtung Süden bis Pranburi folgen. Hier biegen Sie ab und fahren weitere 20 km, bis Sie auch schon am Park ankommen.

Von Hua Hin aus können Sie mit dem privaten Taxi anfahren (Kosten rund 1.200 – 1.500 Baht).

Öffentliche Verbindungen mit dem Bus oder Songthaew gibt es nicht.

Urlaubserlebnisse im Sam Roi Yot

Lust auf Sam Roi Yot?

Die wichtigsten Reiseinfos auf einen Blick

Visum- und Einreise
Kosten
Impfungen
Reisezeit

Teile uns mit Freunden

Thailand Reisen - Thailand erleben