Thailand

Der Einsame-Insel-Urlaub Ihrer Träume

In Zeiten der absoluten Globalisierung sind weiße Insel-Flecken und unberührte Paradiesstrände seltene Spezies geworden. Wer wirklich ganz allein sein will, muss sich eine private Insel mieten – und darf die entsprechenden Kosten nicht scheuen.

Die preiswertere Alternative aber ist, für viele mag das überraschend sein: Thailand!

Dieses bei Touristen extrem beliebte Reiseland hat sich dennoch viele geheime Fleckchen bewahrt, auf denen ein “Einsame Insel Urlaub” Wirklichkeit werden kann. In diesem kleinen Führer zu unseren liebsten acht der stillsten und natürlichsten Inseln Thailands finden Sie viele Tipps für einzigartig zurückgezogene Urlaubsziele, in denen Sie vom Wellness-Retreat bis zu sensationellen Tauchausflügen die ganze Bandbreite des Einsame-Insel-Urlaubs in Thailand kennenlernen.

Einsame Insel

Urlaub

Thailand ReiseprofiSie wollen einen Inselurlaub auf einer einsamen Insel in Thailand verbringen? Unser Reiseteam plant mit Ihnen gemeinsam den perfekten Insel-Urlaub. Unsere deutschen Spezialisten leben seit über 35 Jahren in Thailand und kennen Land & Leute.  Fordern Sie unser kostenloses und unverbindliches Reiseangebot für die Insel an.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage!

Das fast private Tauchparadies (in Schildkrötenbegleitung)

1.Ko Nang Yuan

Nach Ko Nang Yuan gelangt man hauptsächlich von der hinter ihr liegenden Insel Ko Tao (Tipp: In Thailand ist ein generell guter Indikator für einen möglichen Einsame Insel Urlaub, wenn die Erreichbarkeit nur per kleinem Boot von einer weiteren Insel gegeben ist). Um genau zu sein, heißt eigentlich nur die mittige der drei Inseln Ko Nang Yang. Sie ist durch Sandbänke mit Ko Nang Yuan Lek und Ko Hang Tao (Schildkrötenschwanz-Insel) verbunden, die bei Flut auch mal unter Wasser stehen.

Wer nicht nur nach eine Einsame – Insel- Urlaub, sondern gleich noch nach einem Tauchparadies sucht, ist auf Ko Nang Yuan absolut richtig. Alle Aktivitäten sind hier aufs Schnorcheln, Hobbytauchen und auch professioneller Sporttauchen ausgerichtet. Ansonsten gibt es auf der Hauptinsel ein entspanntes (Barfuß-) Restaurant und über alle drei Inseln verstreut einige bequeme, aber nicht luxuriös ausgestattete Bungalows mit insgesamt etwas über 50 Zimmern. Wer es gerne luxuriöser hat, weilt auf der südlichen Insel; die wahren Geheimtipps in Sachen Einsamkeit aber sind die Bungalows auf der nördlichen Insel. Hier ist ist das Terrain etwas unebener, was aber auch für viel Ruhe sorgt.

Den Anfang macht eine Inselgruppe, die nicht direkt einem Robinson-Crusoe-Ideal für Insel-Eremiten entspricht, aber eine wunderbare Verschmelzung von Strand- und Tauchurlaub ermöglicht.

Ko Nang Yuan heißt übersetzt Schildkröteninsel; bis vor einigen Jahrzehnten war dieses vor der Südostküste Thailands liegende Inseltrio völlig unbewohnt, mit Ausnahme besagter Meeresschildkröten, die es in Scharen bevölkerten. Lediglich Fischerboote legten tagsüber zum Fischfang an. Inzwischen wurde die Insel privat erworben und für den Tourismus erschlossen.

Thailand Reiseangebote

Ko Nang Yuan Bungalow

Im Mittelpunkt stehen hier ganz klar die Tauchschulen und die Tauchbasis. Ich persönlich kann mir keinen schöneren Ort vorstellen, um Tauchen zu lernen. Von 5-Minuten-Tests für bis zu Tauchkursen für alle Stufen bietet die Tauchschule professionelle Begleitung (mit Zertfikationen) an. Insgesamt fünfzehn verschiedene Tauchziele in unmittelbarer Umgebung sorgen für tägliche Abwechslung. Wer auf dieser einsamen Insel Urlaub für zwei Wochen macht, kann buchstäblich jeden Tag eine neue Stelle ertauchen und dabei fast garantiert Meeresschildkröten und Walhaien begegnen.

Allerdings: Zu den touristischen Hochzeiten kommen recht viele Tagestouristen auf die Insel, die auch von den 100 Baht Eintrittsgeld nicht abgeschreckt werden. Das Einsame Insel Urlaub Feeling muss man sich also zu manchen Tageszeiten durch Vermeidung bestimmter Fleckchen selber zaubern! Wer es wirklich einsam mag, sollte hier übernachten und sich auf den nördlichen Teil zurückziehen, einen der höher gelegenen Bungalows bewohnen (bei Buchung nachfragen!) und die Tauchgänge zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr buchen. Zum Sonnenuntergang herrscht wieder unglaubliche Stille. Nachts ist Ko Nang Yuan sehr romantisch: Es gibt dezent beleuchtete Dschungelpfade; der Sternenhimmel strahlt. Alles in allem wirklich die perfekte Kombination an Ruhe und Tauchabenteuer, solange man die Besucher um die Tagesmitte ignoriert.

Der Geheimtipp im thailändischen Sommer

2.Ko Kut (oder: Ko Kood)

Ko Kood

Manchmal macht auch die Reisezeit das Einsame Insel Urlaub Feeling möglich (und bezahlbar).

Ko Kood ist eines dieser Reiseziele, die ihr Gesicht ein klein wenig mit der Saison verändern. Während sonst ja eigentlich nicht empfohlen wird, das Land während der thailändischen Sommermonate zu besuchen, macht Ko Kut eine wohltuende Ausnahme. Nicht als ob die Insel während der restlichen Zeit des Jahres von Besuchern wimmeln würde – sie ist immer angenehm beschaulich. Man kommt lediglich mit einer Fährenverbindung von Trat hinüber und hat auch dann nur ein paar breit gestreute Resorts als Unterkünfte zur Auswahl.

Das erstaunt zwar, denn Ko Kut ist immerhin die viertgrößte Insel Thailands; sie liegt südlich von Koh Chang nahe der kambodschanischen Grenze. Dennoch ist sie erst in de letzten Jahren für den Tourismus erschlossen worden und ist gerade während der Sommermonate quasi frei von anderen Touristen. Zwar muss man bei einem Besuch im August vielleicht ein paar Regenschauer in Kauf nehmen (und, übrigens, auch die Abwesenheit von Strom) – aber was macht das schon, wenn man im Tausch den perfekten Einsame Insel Urlaub auf dem Bambustablett serviert bekommt? Es bleiben immer noch viele, viele Sonnenstunden für einsame Strandspaziergänge und Schwimmzeiten im tropenwarmen, absolut klaren Wasser (Die beste Reisezeit nach Thailand).

Anders als andere Inseln hat Ko Kut noch nicht einmal ein ausgebautes Straßennetz. Deshalb wird häufig das Meer als Wasserstraße genutzt, um von einem Strand zum anderen zu kommen, auch von den etwa 2000 hier lebenden Einheimischen.

Ko Kood Strand Diese kennen sich allerdings auch mit den vielen Dschungelpfaden aus, die es als Alternative gibt, die man allerdings auch nur mit einem erfahrenen Guide erkunden sollte.

Die Insel ist im Inneren mit üppigem Regenwald bewachsen, der hin und wieder von schäumenden Wasserfällen durchbrochen wird – mein Tipp: der Klong Chao Wasserfall mit natürlichem Pool zum Plantschen und Baden.

Zum Meer hin zeichnet sie sich durch eine breite Auswahl an Sandstränden und Buchten aus, die zum Tauchen und Schnorcheln einladen. Zeichen der Zivilisation sind eigentlich nur Kokosnussplantagen, einige Fischerdörfer und die Resorts und Bungalows. Für einsame Insel Urlauber auf der Suche nach pittoresken Buchten sind Bangbao (Siam) Bay und die Phrao Bay (Kokosnussbucht) im äußersten Süden empfehlenswert. Wer mal keinen Strand mehr mag, geht einfach mit dem Fluss-Kajak auf Expeditionsreise.

Dschungel und Berge für Abenteurer

3.Ko Tarutao

Ko Tarutao

Mehr über den Tarutao Nationalpark
Strände
Klima & Reisezeit
Anreise

Ko Tarutao gehört zum Tarutao National Marine Park, dem ersten von inzwischen glücklicherweise einigen Thailands. Die Insel bietet gerade Naturliebhabern wahre Naturschauspiele, vor allem in ihrem mit dichtem Dschungel überwuchertem und bergenreichen Inneren.

Zum Meer hin stellt sich das echte Einsame Insel Urlaub Feeling ein: viele charaktervolle Buchten und einsame, gut gepflegte, leuchtende Strände soweit das Auge reicht. Kein Wunder, denn Massentourismus (wie man ihn leider auf Ko Lipe inzwischen täglich antrifft) scheitert hier schon an den strengen Naturschutzbestimmungen.

Die Anreise ist nur in den Monaten November bis April möglich; dann legen die täglich aus Pakbara (Provinz Satun) in Richtung Ko Lipe fahrenden Boote bei Bedarf auch an Ko Tarutao an.

Das Nationalparkoffice ist bei Ankunft nicht zu übersehen. Dort kann man dann zwischen Bungalow oder Campingplatz wählen, letzterer ist mit überraschend gepflegten Toiletten- und Duschräumen ausgestattet. Insgesamt gibt es auf der Insel nur zwei bewohnbare Buchten. Die ein Kilometer lange Ao Molae ist bei weitem die traumhaftere. Hier herrscht Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe: Einsame Insel Urlaub pur. Einfach Hängematte aufhängen, Seele baumeln lassen und das wunderbare Thai-Essen im Restaurant genießen. Nachts ist Neumondbaden an der Reihe, begleitet von Abertausenden leuchtenden Algen.

Ko Tarutao Strand

Außerdem lädt die Insel zum Erkunden der faszinierenden Fels- und Mangrovenlandschaft ein. Dies gelingt mit einem geliehenen Kanu; der Ausflug kann bis zum Crocodile-Cave (Krokodilshöhle) gehen, den man dann mit Stirnlampe und gespitzten Ohren erforscht.

Weitere Expeditionen führen zum drei bis vier Kilometer langen Ao-Sun-Strand mit herrlicher Lagunenlandschaft am Ende (Achtung: Sandfliegen bei Sonnenuntergang!); Dschungeltouren mit Kobrabesichtigung; Naturpoolbaden an den Wasserfällen; Vogelbeobachtungen mit Nashornvögeln (Hornbills) und Makaken; Felsenspaziergänge auf extra angelegten Wegen mit spektakulärer Aussicht. Zum krönenden Abschluss und natürlich immer wieder zwischendurch kann an der Ost- und Südküste geschnorchelt werden.

Einsame Insel Urlaub plus ein Touch Zivilisation

4.Ko Phayam

Ko Phayam HöhleViele Thais und auch Thailand-Kenner bezeichnen Ko Phayam als “Phuket, wie es vor 30 Jahren war”. Was aber auch bedeutet: Lange wird Ko Phayam, das in 40 Minuten per Schnellboot von Ranong erreicht werden kann, nicht mehr die immer noch relativ einsame Insel bleiben, die sie im Moment noch ist. Momentan gibt es dort weder ausgebaute Straßen noch Autos, nur leichte Mopeds und gestampfte Wege.

Statt luxuriöser Hotel Resorts wohnen die meisten Besucher in recht preiswerten Bungalows (Tipp: Da die Insel keinen Stromanschluss hat, wird mit Generatoren gearbeitet, die relativ laut sind und meist nah bei den hinteren Bungalows stehen. Nicht nur deshalb sollte man schon beim Buchen versuchen, in einer Anlage so nah am Strand wie möglich zu buchen.)

Aber, und das ist mit dem “Hauch von Zivilisation” gemeint: Wer WLAN braucht, wird auf dieser Insel immer irgendwo eines finden.

Das macht Ko Phayam nochmals extra erwähnenswert als Ziel für Langzeiturlauber, die im Kontakt mit dem hektischeren Teil der Welt bleiben wollen (oder müssen). Alle Anlagen haben Restaurants; es macht auch Spaß, abends am Strand entlang zu schlendern und jeweils ein neues Restaurant auszuprobieren. Hin und wieder veranstaltet sogar eines von ihnen eine immer intim bleibende Strandparty; allerdings in größeren Abständen.

Schnorcheln und Tauchen sind neben dem Sonnenbaden die Hauptaktivitäten auf diesem Einsame Insel Urlaub. Ebenfalls Tages füllend können Bootsausflüge sein, die man auch mit dem (angemieteten) Kajak auf eigene Faust unternehmen kann. So lassen sich die vielen Mini-Buchten erkunden, die oft nur von Tiere wie kleinen Affen und Krabben “bewohnt” werden. Das Wasser ist klar, kann aber von vielen Quallen heimgesucht werden.

Ungestört schnorcheln und relaxt campen

5.Ko Adang

Inzwischen kennen fast alle passionierten Thailand-Besucher und Inselhopper das kleine, aber immens populäre Ko Lipe. Weit weniger bekannt ist die größere, nördlich gelegene und 15 Minuten mit dem Boot entfernte Schwesterinsel Ko Adang mit ihren fabulösen Korallenriffen, die jeden Schnorchler eigentlich magisch anziehen müssten.

Mehr zu Ko Adang
Infos & Tipps
Bilderserie

Sie ist mit sieben Kilometern Länge und gut vier Kilometern Breite die Hauptinsel des Adang Archipels. Das einzige, was einen echten Einsame Insel Urlaub hier stören könnte, ist tatsächlich die Nähe zu Ko Lipe. Andererseits kann aber auch genau das den Charme ausmachen: Denn wer Lust auf etwas mehr Gesellschaft hat, setzt einfach mit dem Longtail auf die Schwesterinsel hinüber!

Auf Ko Adang schläft man im Zelt oder in einem der komfortablen Bungalows, die von den “Park Rangers” verwaltet werden. Denn Ko Adang gehört (wie auch Ko Tarutao) zum Tarutao Natioalpark und hat neben weißen Stränden auch noch ein reges, botanisches Innenleben zu bieten, das aus dichtem Regenwald und Bergen bis zu 600 m Höhe besteht. Die Parkverwaltung erhebt 200 Baht Nationalparks-Eintritt, bietet aber auch Bootstouren sowie begleitete Expeditionen in die “Wildnis” an.

Tauchen auf Ko Adang Lange dienten die verschlungenen Wasserwege zwischen den Inseln sowie ihre verwunschenen Buchten Piraten als Unterschlüpfe. Dieses abenteuerliche Freibeuter-Gefühl ist immer noch zu spüren, wenn man Schnorchel und Tauchausflüge zwischen den Inseln unternimmt. Auch heute wird Ko Adang nur mit Longtailbooten angefahren, die während der Regenzeit allerdings gar nicht erst anlegen.

Hier sollte man sich vorher über die “Öffnungszeiten” informieren.
Nicht alle Korallenriffe um Ko Adang sind intakt, deshalb sollte man sich für Tauchgänge einen erfahrenen Guide holen. Dieser kann dann jedoch zu großartigen Tauchplätzen führen, die Aussicht auf Delfine, Meeresschildkröten und Hummer bieten. Im Landesinneren sind unter anderem Nashornvögel und Warane zu beobachten.

Limitierte “Öffnungszeiten”, endloses Unterwasserleben

6.Ko Similan

Ko Similan ist ein wunderschönes, aus neun Inseln bestehendes Archipel in der Andaman See nördlich von Phuket. Das Gebiet ist als “Marine National Park” ausgezeichnet und entsprechend vor dem Massentourismus bewahrt. Dafür wird es mit Unterwasser-Sichtweiten von bis zu 30 Metern sowie einigen der besten Tauch- und Schnorchelgebiete Asiens belohnt (ich übertreibe nicht). Wer auf der Suche nach dem Einsame Insel Urlaub ist und gleichzeitig ausgiebig tauchen oder schnorcheln möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Es zeigt sich nicht nur eine schier unglaubliche Bandbreite tropischer Fische und Riffhaie; auch die Felsformationen und Korallenriffe sind sehr vielfältig.

Wer vielleicht nicht übermäßig stilvoll, aber eingebettet in die Natur und den Fluss der Dinge nächtigen will, nutzt die bereit gestellten Zelte. Bungalows gibt es nur wenige; dies sollte bestenfalls im voraus gebucht werden. Speedboote bringen Besucher in etwa neunzig Minuten von Tap Lamu in der Nähe von Khao Lak nach Ko Similan – dies allerdings nur in den Monaten November bis Mai. Während der Regenzeit sind die Inseln für Besucher geschlossen.

Anzeige

Die kleine Perle

7.Ko Bulon Lae

Ein guter Indikator für die ideale einsame Insel? Keine Einwohner, vermutlich. Andererseits würde dies nicht nur ziemliche Einsamkeit bedeuten, sondern auch das Fehlen jeglicher Annehmlichkeiten.

Wie wäre es stattdessen mit etwa…150 Einheimischen? Genau so viele leben nämlich auf Ko Bulon Lae…allerdings sämtlich auf der östlichen Seite der Insel. Wer also wirklich mal das Robinson Crusoe Gefühl leben oder schlicht nach einer quirligen Hochzeit einfach nur Zeit ganz allein zu zweit verbringen möchte, kan hier den perfekten Einsame Insel Urlaub verbringen. Es gibt auf dem Rest der Insel eine Perlenschnur einsamer Strände, die tagelang kein Mensch besucht und makellos intakte Korallenriffe, die Schnorchler sich nur mit Fischen teilen.

Gleichzeitig bietet die Insel einige dezent gehaltene Resorts, die einen angenehmen Aufenthalt versprechen. Zwar besteht das gesamte, zum Ko-Petra-Nationalpark gehörende Archipel aus insgesamt vier Hauptinseln, doch nur Bulon Lae darf überhaupt Besucher aufnehmen. Und selbst so sind die hier gebauten, wenigen Unterkünfte lediglich geduldet und verzeichnen keinen Grundbesitz; geführt werden sie unter anderem von ehemaligen Seenomaden. Das Essen auf dieser einsamen Insel ist übrigens exzellent, alles andere erwartungsgemäß puristisch: Hier gibt es nirgendwo Klimaanlagen oder Fernsehen und Strom ist nur von sieben bis elf Uhr abends erhältlich.

Bungalows auf Ko Bulon

In etwa zwei Stunden lässt Bulon Lae sich bequem durchwandern. Die Insel ist zwar klein, aber voller Überraschungen; hier warten Mangrovendickichte, immer neue Küstenformationen, versteckte Buchten und sogar Felsenhöhlen mit Unterwasserzugang. Langweilig wird es auf diesem Einsame Insel Urlaub auch noch nach ein paar Tagen nicht werden.

Der Geheimtrip für alle Besucher: Ein Bootsausflug zum “White Rock” mit einem der Chao Leh Fischer, dem thailändischen Begriff für Seenomaden. Dieser vom Vogelmist weiß gefärbte, aus dem Ozean ragende Gesteinsbrocken ist von tropenwarmen, kristallklarem Wasser umgeben, unter dessen Oberfläche leuchtende Korallen auf Schnorchler warten. Ebenfalls sehenswert: die Naturpark-Station mit Rundumblick auf die am Horizont breitgefächerte Inselwelt.

Einsame Insel Urlaub

Bei Fragen für Sie da

Unser Team
Sie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zu einem Urlaub auf einer einsamen Insel? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Informiert bleiben

Erhalten Sie von uns die neuesten Tipps und Infos zu Thailands Inseln.

Strand und Savannah auf einer Insel

8.Ko Phra Tong

Für jeden, der auf seinem Einsame Insel Urlaub mehr Flora und Fauna entdecken möchte, als am Strand allein zu finden ist, stellt das knapp 90 km² große Ko Phra Tong das perfekte thailändische Urlaubsziel dar. Die Insel liegt in der Andaman See vor der Westküste der Phang Nga Provinz. Man kann sie leicht innerhalb von 30 Minuten mit dem Boot von der Küstenstadt Kuraburi erreichen.

Diese nur für den Ökotourismus erschlossene und tatsächlich noch so gut wie einsame Insel bietet zwar ebenfalls feinen, weißen Sand, wogende Kokosnusspalmen, schimmerndes Meer und wunderbar intakte Korallenriffe, soweit das Auge reicht. Aber eben auch zum Inland hin eine spannende Savannen-Landschaft, die stellenweise eher an Afrika denn an Asien erinnert. Zudem bewohnen diese einsame Insel diverse faszinierende Tierarten, die von der Abgeschiedenheit und dem fehlenden Tourismus profitieren, darunter seltene Vogelarten und majestätische Meeresschildkröten.

Sonnenuntergang Ko Phra Tong

Die Savanne auf Ko Phra Tang im Sonnenuntergang

Ein Quentchen Magie fehlt auch nicht auf diesem entlegenen Fleckchen Erde. Phra Tong bedeutet nämlich “goldener Buddha” auf Thai; und ein solcher soll auf der Insel vor Hunderten von Jahren vergraben worden sein. Wer die Mangrovenhaine im Osten oder die tropische Savanne im Inneren (am besten in Begleitung eines pflanzen- und tierkundigen Guides) durchwandert, kann sich diesen Ort als das perfekte Versteck sehr gut vorstellen.

Wer sich für Vogelbeobachtungen interessiert, ist für diesen Einsame Insel Urlaub ebenfalls wie gemacht. Phra Tong ist einer der letzten Plätze auf dem Globus, um den Sunda-Marabu Storch in freier Wildbahn zu erleben. Auch bunt schillernde Nashornvögel tauchen häufig auf, vor allem, wenn man eine der faszinierenden Nacht-Safaris bucht.

Gleichzeitig gibt es nur sehr wenige derart unberührte Strände in ganz Thailand. Geht man vom wunderschön gestalteten Phrathong Nature Resort Richtung Norden, begegnet man oft kilometerweit nur einigen Sandkrabben und, mit etwas Glück, Schildkrötennestern. Nur drei Dörfer beherbergt diese einsame Insel: Ta Pae Yoi, Ban Lions und Thung Dap (übrigens: nirgends gibt es einen Geldautomaten; man sollte also immer an genug Bargeld denken!). Sie können alle gern besucht werden. Thung Dap etwa ist für seine Orchideen Farmen berühmt. Ansonsten leben die meisten der hier wohnenden Thai vom Fischfang und Bootsbau.

Dieser Einsame Insel Urlaub ist übrigens perfekt geeignet für ausgedehnte Fahrradtouren, Yoga und Meditation (es werden über das Jahr verteilt die unterschiedlichsten Kurse angeboten), thailändische Kochkurse (ein echter Geheimtipp!) und natürlich für endlose Tauch- und Schorchelausflüge.

Thailand Reisen

Lust auf Thailand?

Thailand ReiseprofiGern planen und beraten wir Sie bei ihrem Thailand Urlaub. Fordern Sie hier ein unverbindliches Reisangebot an.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage

Teile uns mit Freunden

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service