Pai – Vom Backpacker-Paradies zum angesagten Trend-Städtchen

Könnten Städte Hipsterbärtchen und Männerdutt tragen – Pai wäre die Verkörperung davon! Das entspannte Städtchen im äußersten Nordwesten Thailands war einst ein Geheimtipp unter Backpackern und Aussteigern: günstige Unterkünfte, die Lage am Fluss mit den wilden Bergen im Hintergrund, und die Leichtigkeit des Seins waren alles, was das Backpacker-Herz sich wünschen konnte.

Doch wie das so mit den Geheimtipps ist: irgendwann werden sie entdeckt. In Falle von Pai kam dies mit dem stetig steigenden Touristenstrom, den es nach Chiang Mai zog. Und plötzlich war Pai in aller Munde. Als dann auch noch die thailändische Liebeskomödie „Ruk Kung“ (The memory – so much love) zumindest in Teilen in Pai gedreht wurde, stürmten die hippen Bangkoker an den Wochenenden hierher.

Gerade einmal knapp 2.200 Einwohner leben hier an den Ufern des Pai, über den zahlreiche kleine Bambusbrücken führen. Die Locals gehören größtenteils zu den Shan, die zwar ethnisch zu den Thai gezählt werden, aber deren Kultur und Traditionen stark von der burmesischen Kultur geprägt sind.

Für so einen kleinen Ort gibt es erstaunlich viel zu sehen und erleben! Machen Sie sich auf zu den Dörfern der Bergvölker, baden Sie in heißen Quellen oder sausen Sie mit dem Floß den Fluss Pai entlang – Langeweile ist in Pai ein Fremdwort (und nicht nur, weil es ein deutsches Wort ist!).

  • Pai

    Pai Thailand

Die Sehenswürdigkeiten in der Stadt

Pai ist ziemlich klein, deshalb können Sie sich ruhig zu Fuß auf Erkundungstour machen – und besonders viele Sehenswürdigkeiten gibt es eigentlich nicht. Es ist vielmehr die Kombination aus kleinen Shops im Thai-Style, den zahlreichen Brücken, die über den Pai führen, die Resorts direkt am Wasser, Bars, Restaurants und natürlich Märkte.

Der wichtigste Tempel der Stadt – und irgendwie auch die einzige „richtige“ Sehenswürdigkeit in Pai ist Wat Klang, direkt neben dem Nightmarket im Zentrum. Im Inneren einer vergoldeten Pagode im burmesischen Mon-Stil stehen hier einige äußerst wertvolle und heilige Buddha-Statuen.

Apropos Märkte: die gehören natürlich auch zum festen Stadtbild von Pai. Der Nightmarket öffnet mit Sonnenuntergang seine Pforten und von handgemachten Souvenirs der Bergvölker über gefälschte Handtaschen bis hin zu allerlei frischen Früchtchen und exotischen Snacks finden Sie hier wahrlich fast alles!

Besonders zu erwähnen wäre auch der Mittwochs-Markt, denn dann strömen die Angehörigen der Bergvölker genauso wie Locals aus dem Pai-Tal in die Stadt, um ihre Waren und Produkte anzubieten.

Doch die wahren Perlen verbergen sich vor den Toren Pais – und die wollen wir nun näher beleuchten.

Pai Nordthailand

Einst Backpacker-Paradies mit Hippie-Flair gehört Pai heute zu den angesagtesten Urlaubsorten in Nordthailand!

Sehenswürdigkeiten um Pai

Etwa 8 km außerhalb von Pai liegt Kong Lan, besser bekannt auch als Pai Canyon. Gut, der Vergleich mit dem Grand Canyon mag ein wenig übertrieben sein, aber die schmale Schlucht fällt an manchen Stellen immerhin bis zu 50 m ab und ist von dichten Pinienwäldern durchzogen. Aber Vorsicht, die Pfade, die entlang der Klippen führen, können sehr schmal sein. Für die Vorsichtigen gibt es einen kurzen Pfad mit ausgebauten Stufen, der zu einem sehr hübschen Aussichtspunkt führt – perfekt für den Sonnenuntergang!

Kurz vor dem Canyon führt übrigens ein Weg zum Pam Bok Wasserfall, der von steilen Felsformationen umgeben ist. In dem natürlichen Pool unten können Sie sich von der Hitze erholen und ein erfrischendes Bad im klaren Wasser nehmen.

Auf einem Hügel rund 2 km östlich von Pai liegt der Tempel Chedi Phra That Mae Yen, der eigentlich nur aus 2 kleineren Gebäuden und ein paar vergoldeten Buddha-Statuen besteht. Der wahre Reiz an dem Tempel ist der Weg nach oben, der über eine Treppe mit 353 Stufen in die Höhe führt und einen fantastischen Ausblick über Pai bietet. Und wenn Sie gerne „schummeln“ möchten: es gibt auch eine Straße, über die Sie zum Tempel hochfahren können.

Der Mae Yen Wasserfall liegt 7 km außerhalb der Stadt, und die letzten 6 km davon dürfen Sie nicht mit dem Fahrrad fahren. Das bedeutet eine etwa 2 – 2,5-stündige Wanderung durch den dichten Wald, bei dem Sie mehrmals den Fluss über Brücken überqueren müssen. Eine einmalig schöne Strecke und besonders bei Hobbyfotografen eine beliebte Route, weil man einzigartige Schnappschüsse schießen kann.

Thailand

Individualreisen

Thailand SpezialistPlanen Sie ihre Reise nach Thailand mit unseren Thailand-Spezialisten.  Ob Luxusreise,  private Rundreisen, Singlereise oder eine Reise in kleinen Gruppen. Erleben Sie ein exklusives Reiseangebot das maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Mo Paeng ist da schon etwas leichter erreichbar und vor allem wegen seiner hübschen Pools sehr beliebt. Hier können Sie gleich auf verschiedenen Stufen baden oder im Schatten des grünen Tals um Sie herum spazieren. Und auch dem Weg hierher können Sie auch gleich einen kurzen Stopp in dem chinesischen Dorf Santichon einlegen. Dessen Einwohner sind Mitte des Zwanzigsten Jahrhunderts in die Region eingewandert, als sie auf der Flucht vor dem schlimmer werdenden Kommunismus in ihrer Heimat waren. Heute können Sie hier allerlei „Mittelchen“ und Tees kaufen, die nicht nur bei Krankheiten helfen, sondern sogar magische Fähigkeiten haben sollen – zumindest wenn man ganz fest dran glaubt.

Pai dient als Ausgangsort zu vielen Hilltribe-Dörfern, die in den Bergen der Provinz Mae Hong Son leben. Bergvölker wie die Karen, Hmong, Lahu oder Lisu leben zwar hier immer noch nach ihren alten Bräuchen und Traditionen, haben aber durchaus den Wert erkannt, den der Tourismus für sie bedeuten kann. Sie können sich in den Dörfern über den Bergdorf-Alltag informieren, handgefertigte Souvenirs kaufen oder sich einfach mit den freundlichen Einwohnern „unterhalten“ – auch wenn das meist mehr auf der „Hand-und-Fuss“-Methode funktioniert.

Ein Highlight der Gegend sind die Tha Pai Hot Springs, vor allem an Tagen, wenn es etwas kühler ist. Aus den Quellen sprudelt bis zu 80 °Celsius heißes Wasser und wird in den Pools mit kaltem Wasser vermischt, damit Sie sich nicht verbrennen. Der Weg zu den Quellen führt durch einen hübschen Wald, der gut gekennzeichnet ist, sodass Sie die Quellen gar nicht verfehlen können.

Wem der Eintritt mit 300 Baht zu teuer erscheint, der kann allerdings auch in das etwa einen Kilometer hinter der Quelle liegenden Tha Pai Hot Springs Resort fahren. Hier können Sie für 100 Baht in den heißen und kühlen Pools baden.

Aktivitäten

Natürlich lockt Pai vor allem mit Trekking-Touren in die Natur, beispielsweise in den Nationalpark Huai Nam Dang. Der liegt auf dem Kamm der Chiang Dao Bergkette und erstreckt sich über unglaubliche 1.247 Quadratkilometer. Besonders bekannt ist er für den Doi Gew Lom Aussichtspunkt, von dem man entweder ein geheimnisvolles Nebelmeer unter sich sieht, oder das blühende Blumenmeer, denn die Gegend ist bekannt für ihre Orchideen.

In Pai bietet fast jedes Guesthouse Trekking-Touren in die Berge an, vom Tagesausflug bis hin zu mehrtägigen Aufenthalten im Nationalpark, bei denen Sie entweder in einfachen Hütten oder Zelten übernachten.

Einen tollen Überblick über Pai und die Gegend bekommen Sie bei einer Fahrt über den Fluss. Ob mit dem Gummireifen durch ruhigere Gewässer oder durch turbulentere Passagen mit dem Schlauchboot, Wildwasser-Rafting ist eine äußerst beliebte Aktivität hier in Pai.

Sie möchten bei Ihrer Erkundungstour durch die Natur lieber trockene Füße behalten? Dann schnappen Sie sich ein Fahrrad, das man hier förmlich an jeder Ecke ausleihen kann. Im Pai-Tal ist das Terrain eher flach (oder leicht hügelig) und bietet allerlei Rast-Möglichkeiten entlang des Flusses, wo Sie es sich bei einem Picknick gemütlich machen können. Rasanter wird es da schon bei einer Downhill-Fahrt mit dem Mountainbike – aber nichts kann den Adrenalinrausch stoppen, wenn Sie die Berge hinab sausen!

Sonntags sollten Sie unbedingt den „Sunday Farmers Market“ vor dem Ing Doi Guesthouse besuchen. Dies ist mehr ein kleines Volksfest als Markt, denn während Sie handgefertigte Souvenirs, frische Früchte oder natürliche Körperpflege-Produkte durchstöbern, gibt es musikalische Live-Darbietungen, leckeres Essen und mehr.

Es gibt mehrere Elefantencamps in Pai – und wie immer lohnt sich ein Blick darauf, wie die Elefanten behandelt werden, bevor Sie sich entscheiden. Thom’s Elephant Camp ist eines der ältesten in ganz Nordthailand und hat mehrere Preise für den exzellenten Umgang mit den sanften Dickhäutern gewonnen. Hier können Sie nicht nur auf dem Rücken der Elefanten reiten, der eigentliche Spaß ist es, hinterher mit Dumbo und Co. im Fluss zu baden. Vielleicht machen Sie ja sogar Ihren Mahout-Fühererschein für Elefantenführer?

Sie möchten sich in der Nationalsportart Thailands Muay Thai ausbilden oder trainieren lassen? Kein Problem! In der Sitjemam Muay Farang Northern Thailand – Schule können Sie unter professioneller Anleitung inmitten des schönsten Bergpanoramas erste Schritte (oder Tritte) im Thai-Boxen unternehmen.

Reisetipps

  • Die Pai Village Farm nur kurz außerhalb der Stadt ist eine charmante Mischung aus Farm, botanischem Garten und Zoo – mit den beiden lokal-bekannten und heiß geliebten Promi-Alpacas Rosemary und Aron.
  • In der Isara Gardens Cookery School können Sie sich in einem hübschen Open-Air Küchentudio in die Geheimnisse des Thai Foods einweihen lassen.
  • Aufgrund seiner Lage entlang Drogenschmuggelrouten von Myanmar nach Thailand versteht die Polizei keinen Spaß mit Drogenmissbrauch – nicht einmal mit einem in der relaxten Atmosphäre vielleicht harmlos erscheinenden Joint!

Klima

Reisezeit

Pai verfügt über die drei typischen Jahreszeiten für Thailand:

  • Die kühle Jahreszeit von November bis Februar: kaum Regen und angenehme 29 °Celsius lassen dies zur Hauptsaison werden. Besonders im Dezember wird Pai von thailändischen Touristen geflutet – dann kann es in dem kleinen Örtchen sogar zu Staus kommen! Mit dem Januar verschwinden die Hauptstädter allerdings wieder, aber der Ort ist immer noch gut von Touristen bevölkert.
  • Die heiße Jahreszeit beginnt im März und hat ihren Höhepunkt im April, der oft Temperaturen an die 40° mitbringen kann. Zwar ist es dann schön leer, aber es gibt ein anderes Problem: Bauern, die ihre Felder abbrennen, um Platz für neue Ernten zu schaffen – eine stinkende und rauchige Angelegenheit.
  • Die Regenzeit beginnt im Juni und zieht sich bis in den Oktober, wobei der meiste Regen im August fällt. Es regnet nicht durchgehend, oftmals ist es einfach nur so, dass der Himmel bewölkt ist und zwischendurch kleine Schauer runterkommen. Viele Insider finden, dass die Regenzeit die Schönste in Pai ist: nicht nur ist es dann recht leer, auch die Natur verwandelt sich in buchstäblich in ein einziges, grünes Meer.
Nov 19, 2017 - So
Pai TH
Wind 2 m/s, S
Druck 1.01 bar
33°C
Ein paar Wolken
Luftfeuchtigkeit 49%
Wolken 20%
son11/19 mon11/20 die11/21 mit11/22 don11/23
33/21°C
26/20°C
25/18°C
26/20°C
25/20°C

Klimatabelle

Anreise

Pai liegt zwischen der Provinzhauptstadt Mae Hong Son (ca. 110 km entfernt) und Chiang Mai (135 km Distanz) an der Route 1095. Die Straße wurde erst Mitte der 90er Jahre fertiggestellt und zieht sich hinweg über zahlreiche Serpentinen, durch enge Schluchten, vorbei an tiefen Abgründen bis nach Pai. Wenn Sie also anfällig für Reisekrankheit sind, machen Sie sich auf etwas gefasst und packen lieber eine Tüte mit ein, denn Sie bringen auf der Strecke an die 2.000 Kurven hinter sich!

Es gibt täglich zahlreiche Busverbindungen von Chiang Mai nach Pai, sowohl mit normalen Reisebussen als auch mit Mini-Bussen oder den umgebauten Pick-ups, den Songthaews. Normalerweise starten die Busverbindungen um 6.00 morgens und fahren stündlich bis ca. 17.00 nach Mae Hong Son mit Stopp in Pai, in der Hauptsaison kann die Taktung sogar auf halbstündliche Verbindungen hochgeschraubt werden.

Nationaler Flughafen Pai Airport (PYY)
Adresse: Wiang Tai, Pai District, Mai Hong Son, Thailand

Hier können Sie übernachten

Hotels in Pai

Mittlerweile gibt es insgesamt über 350 Guesthouses, Hostels und Hotels in Pai, mittlerweile haben sich auch einige gehobenere Resorts hier angesiedelt. In der Hauptsaison kann es recht voll werden, vor allem an den Wochenenden, wenn die Bangkoker mit dem Flieger nach Chiang Mai hoppen und mit dem Bus nach Pai weiterreisen. Deshalb ist es ratsam, schon im Voraus ein Zimmer zu reservieren.

Das Belle Villa Resort Pai liegt mitten im Stadtzentrum – aber davon merken Sie fast nichts. Mit seinem prächtigen Garten, der eleganten Poolanlage (inklusive Kinderbecken!) und allerlei Annehmlichkeiten ist das Resort ein Top-Tipp für Pai.

Wenn es Sie mehr in die Natur zieht und Sie die Ansicht gedeihender Reisterrassen mit den Bergen im Hintergrund genießen möchten, dann ist das Phu Pai Art Resort die perfekte Adresse für Sie. Inmitten der Landschaft können Sie sich hier bei einer Massage verwöhnen lassen und neue Kraft für Ausflüge tanken!

Pai Village Boutique Resort & Farm
Pai Village Boutique Resort & Farm

Reverie Siam Resort
Reverie Siam Resort

Phu Pai Art Resort
Phu Pai Art Resort

The Oia Pai Resort
The Oia Pai Resort

Pai Island Resort
Pai Island Resort

Wunderschönes Pai

Teile uns mit Freunden

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service