• Reiseschutz für den Urlaub

    Reiseversicherung für Thailand

Reiseversicherung für Thailand

Bei einem Thailand-Urlaub steht die Entdeckung fremder Kulturen im Vordergrund. Ob als Individualreise zu zweit oder Familienurlaub mit einem Reiseveranstalter: Es ist wichtig, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Damit geht einher, vor dem Urlaubsantritt eine individuelle Reiseversicherung abzuschließen.

Was ist eine Reiseversicherung und was deckt sie ab?

Eine Reiseversicherung versichert gegen unterschiedliche Risiken, die vor oder während der Reise auftreten. Sie schützt vor hohen Gebühren und Stornokosten für den Fall, dass die Urlauber im Krankheitsfall die Reise nicht antreten können.

Welche Versicherungen brauche ich bei einer Reise nach Thailand?

Es gibt unterschiedliche Arten von Reiseversicherungen. Diese müssen nicht zwingend zusammen mit der Reise gebucht werden. Es ist möglich, im Nachhinein eine Reiseversicherung eines Anbieters frei zu wählen. Zu den wichtigsten allgemeinen Reiseversicherungen gehören:

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseabbruchversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Gepäckversicherung

Worin sich die Reiserücktritt- und Abbruchversicherung unterscheiden

Zwischen der Reiserücktrittsversicherung, zu der https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/reiseruecktritt-100.html genauere Informationen gibt, und der Reiseabbruchversicherung existieren gravierende Unterschiede. Eine Reiserücktrittsversicherung deckt den Zeitraum vor der Reise ab. Sie sichert die Reisenden ab, wenn sie gezwungen sind, die Reise im Vorfeld komplett zu stornieren. Um die Leistungen beanspruchen zu können, müssen triftige Gründe vorliegen. Im Allgemeinen erkennen die Veranstalter ausschließlich gewichtige Gründe an. Dazu gehören ein plötzlicher Krankheitsfall, der Tod eines nahen Angehörigen, wichtige Termine (Prüfungen oder Gerichtsverhandlungen) oder die unverschuldete Verspätung.

Eine Reiseabbruchversicherung ist wirksam, wenn den Reisenden während der Reise etwas passiert. Durch einen Unfall oder eine Erkrankung kann ein Reisender in Thailand gezwungen sein, die sofortige Heimreise anzutreten. In diesem Fall erstattet die Versicherung einen Teil der nicht beanspruchten Reiseleistungen.

Folgende Argumente sprechen für eine Reiserücktrittsversicherung

  • Eine Reiserücktrittsversicherung, die beispielsweise auf https://www.grawe.at/reiseversicherung/ buchbar ist, sichert die Reisenden schon ab Buchungszeitpunkt ab. Sie lohnt sich besonders, wenn die Reise lange im Voraus feststeht oder sehr teuer ausfällt.
  • Für Familien mit Kindern oder Senioren, die ein Fernreiseziel im Blick haben, ist der Abschluss einer solchen Versicherung anzuraten.
  • Auch für Reisende mit chronischen Krankheiten kann solch eine Versicherung sinnvoll sein.
  • Solch eine Versicherung lässt sich gegen eine geringe Jahresgebühr komfortabel online abschließen. Im Schadensfall kommt der Anbieter für alle Stornokosten auf, sodass der Nichtantritt der Reise kein finanzielles Loch in der Haushaltskasse verursacht.
  • Weiterhin ist eine Reiserücktrittsversicherung in der Schwangerschaft sinnvoll. Treten unerwartete Komplikationen auf, kann die Schwangere unkompliziert und abgesichert vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Fernreisende profitieren von der Reiserücktrittsversicherung besonders. Einerseits zahlen sie einen höheren Preis für die Reise, wodurch sich die Stornokosten erhöhen. Andererseits benötigen sie für eine Reise nach Thailand oftmals Impfungen gegen Tollwut oder eine spezielle Reiseapotheke. Im Fall einer Medikamenten- oder Impfunverträglichkeit greift die Reiserücktrittsversicherung, welche die Stornokosten im Krankheitsfall übernimmt.
  • Vor dem Beginn der Reise steht die Hinfahrt zum Flieger auf dem Plan, die unerwartet verlaufen kann. Selbst wenn ein eigener Krankheitsfall nicht auftritt, kann es passieren, dass ein Zug ausfällt oder die Straßenbahn verspätet eintrifft. In diesem Fall lohnt sich die Reiserücktrittsversicherung, da sie die entstehenden Mehrkosten ersetzt. Reisende müssen nicht auf den Urlaub verzichten, sondern treten die Hinreise verspätet an, ohne einen finanziellen Schaden davon zu tragen.
  • Nicht zuletzt beruhigt eine Reiserücktrittsversicherung die Nerven und senkt die psychische Belastung. Wenn alle Familienmitglieder finanziell abgesichert sind, lässt sich Reise entspannter planen und durchführen.

Worauf muss ich bei einer Reiseversicherung allgemein achten?

Einzel- oder Dauerpolice: Vor dem Abschluss einer Reiseversicherung gilt es auf einige Aspekte verstärkt zu achten. Zunächst steht die Frage im Raum, ob eine Einzel- oder Dauerpolice sinnvoll ist. Wer dauerhaft oder oft verreist, sollte besser eine dauerhafte Reiseversicherung abschließen, die keinen zusätzlichen Versicherungsschutz erfordert. Solche Dauerpolice lohnt sich oftmals schon bei zwei bis drei jährlichen Urlaubsreisen.

Angebotener Tarif: Gleichzeitig gilt es bei der Reiseversicherung verstärkt auf die Konditionen zu achten. Ein Familientarif bezieht beispielsweise ausschließlich nahe Familienmitglieder ein. Jeder Anbieter definiert „Familie“ anders. Manche sprechen von zwei Erwachsenen und einem Kind, andere lediglich von einem verheirateten Ehepaar. Die gemeinsamen Kinder, die jünger als 25 Jahre sind, werden in aller Regel mitversichert.

Reisen ohne Selbstbeteiligung: Wenige Versicherungen verlangen von den Reisenden einen Selbstbeteiligungsbetrag. Bei diesen Verträgen ist es im Vorfeld sinnvoll, das Kleingedruckte sorgfältig zu lesen. Generell ist es kostengünstiger und sicherer, eine Police ohne Selbstbeteiligung zu wählen.

Spezielle Versicherungen: Jeder Reisende hat individuelle Bedürfnisse, die es bei der Wahl der Versicherung zu berücksichtigen gilt. So kann beispielsweise eine zusätzliche Reiseunfallversicherung bei Aktivurlauben mit sportlichen Aktivitäten sinnvoll sein. Da es in Thailand sehr viele Möglichkeiten zum Klettern, surfen, tauchen oder Kajakfahren gibt, lohnt sich der Abschluss einer solchen Versicherung mehr als bei anderen Fernreisezielen. Für Touristen, die Thailand mit dem Mietwagen erkunden, eignet sich eine spezielle Mietwagenschutzversicherung. Mit dieser gehen die Reisenden kein finanzielles Risiko ein, bei einem Unfall die teuren Selbstbeteiligungskosten zu tragen.

Krankenversicherung:  Das A und O bei einer Auslandsreise nach Thailand ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Sie schützt im Falle einer unerwarteten Krankheit vor hohen Behandlungskosten, die bei einem Aufenthalt im Krankenhaus oder anhaltender ärztlicher Versorgung entstehen.

Thailand Urlaub im 3-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Transfer und Flug ab Deutschland
Thailand Urlaub im 5-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Transfer und Flug ab Deutschland
Thailand Reisen und Rundreisen in Mittelklasse-Hotels und 4-Sterne Hotels, Transfers inkl. Flug ab Deutschland
Günstige Thailand-Flüge nach:
Flughafentransfer und Hoteltransfer
Hotels & Unterkünfte mit Bestpreisgarantie