Doi Phu Kha – ein Paradies nicht nur für Botaniker

Nan

Der Doi Phu Kha Nationalpark ist ein bevorzugtes Ziel für all diejenigen Thailandurlauber, die Entspannung mit der Erkundung der Natur kombinieren wollen. Als Besucher werden Sie schnell feststellen, dass die Landschaft in diesem Park gepflegt und auch leicht angepasst wurde, um Gäste zu empfangen. Das bedeutet aber nicht, dass es hier gravierende Eingriffe und Veränderungen der Natur gegeben hat, sondern die Gegebenheiten wurden nur minimal und im Einklang mit der Natur verbessert.

Doi Phu Kha – eine Oase der Entspannung

Wenn Sie Ihren Parkbesuch im sogenannten Pua Bezirk am Berg starten, treffen Sie unverzüglich auf Obstplantagen. Für diesen Bereich mussten zwar kleinere Waldflächen weichen, die aber durch Litschi-Anpflanzungen perfekt ersetzt wurden. Ein Absacken der Hänge findet so nicht statt. Und schon auf den zweiten Blick steht dann auch fest, die großen Waldgebiete in dieser Region blieben vollkommen unangetastet. Nach dem ersten Eindruck sollten Besucher stets das Besucherzentrum ansteuern und sich über den Park sachkundig machen. Hier erfahren Sie dann, welche Highlights auf Sie warten. Dazu gehört zweifelsfrei die Caryota Gigas, die auch Thai Giant Caryota genannt wird. Dabei handelt es sich um eine Palmenart, die einem die Sprache verschlägt – so groß ist sie. 40 Meter und mehr misst dieser Gigant unter den Palmen. Weiter lassen sich im Park Bären, Gibbons, Hirsche, Elefanten und auch Tiger in freier Wildbahn beobachten – ganz zu schweigen von den nahezu unzähligen Vogelarten, die im Park eine Heimat gefunden haben. Dazu gehört auch der sehr seltene Schmuckkleiber, der hier oft anzutreffen ist.

Doi Phu Kha – hier gibt es für jeden Besucher etwas zu sehen

Für diejenigen Besucher, die bei langen Spaziergängen durch den Wald entspannen wollen, gibt es zwei Naturlehrpfade, die in der Nähe des Park-Besucherzentrums starten. Hier erleben Sie die Natur und lernen unter Anleitung, was auf Sie wartet. Ihnen werden die Bäume erklärt und welche Bedeutung sie für das Ökosystem in Thailand haben. der Park bietet sich eigentlich ganzjähig an, nur sollten Sie in der Regenzeit davon ausgehen, dass Blutegel Ihre Begleiter werden.
Zudem ist der Park optimal fürs Rafting geeignet. Mehr als 20 Stromschnellen sorgen dafür, dass hier Bootsfahrten nie langweilig werden. Auch hierbei hilft das Besucherzentrum dabei, die Touren zu organisieren. Vogel- und Schmetterlingsliebhaber sollten ihre Reise Park im Zeitfenster zwischen November und Juni buchen, da sie dann die Brutzeit der Vögel erleben dürfen. Im Februar und März wird der Wald von den rosa Blüten des Chomphu Phu Kha sanft getönt – ein beruhigendes Bild. Und die Chomphu Phu Kha gehört zu den seltensten Pflanzenarten der Welt und der Park ist der einzige Ort der Welt, an welchen sie in freier Natur gefunden werden kann. Es gibt hier auch eine Reihe von Höhlen und Wasserfällen zu bestaunen, die von Oktober bis Mai erkundet werden können.

Der Park bietet Ihnen als Besucher komfortable und ästhetisch ansprechende Unterkünfte an. Dabei reicht das Angebot von kleinen Hütten mit Strohdächern bis hin zu Bungalows, die in den Hügel hinein gebaut wurden und Gästen einen einzigartigen Panoramablick bieten. Und wer es ganz spartanisch mag, der kann hier auch unter klarem Sternenhimmel zelten! Natur pur. Für Freunde der Romantik wurde ein kleiner Pavillon gebaut, an dem sich der Sonnenuntergang in Perfektion genießen lässt.

Doi Phu Kha – ein preisträchtiger Nationalpark

Doi Phu Kha hat sich als nahezu unberührter Nationalpark in Thailand den Titel ‘Best National Park Award 2008’ berechtigt verdient. Und das nicht nur wegen der Naturbelassenheit, sondern auch wegen der Effizienz, mit welcher die Parkleitung operiert. So werden zum Beispiel die toten Baumstämme verwendet, indem man sie schneidet und daraus Waschbecken aus Holz herstellt.
Wer den Park besuchen will, der in der Provinz Nan nicht weit von Pua, Chiang Klang, Thung Chang, Mae Charim, Tha Wang Pha, Santi Suk, Bo Kluea oder auch Chaloem Phra Kiat liegt, der nutzt zur Anreisen die Autobahnen 1080 oder 1256. Alle genannten Orte liegen in einem Umkreis von unter 100 Kilometern des Parks, der sehr gut zu erreichen ist.

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service