Wasserspaß der etwas anderen Art

Der Aquapark Samui am Chaweng Beach

Der Aquapark Samui ist kein Wasserpark, wie man ihn kennt, weder von der Location noch von den Attraktionen her. Denn hierbei handelt es sich um einen „Park“ knappe 40 Meter vor dem Strand von Chaweng gelegen, in dem diverse Wasser-Hüpfburgen darauf warten, von Ihnen erklommen zu werden! Ein Riesenspaß für (nicht mehr ganz so kleine) Kinder und Erwachsene.

Die Attraktionen im Aquapark Samui

Der Wasserpark besteht aus mehreren gigantischen Hüpfburgen, auf denen Sie nach Herzenslust herumklettern, springen, hüpfen und sich ins Wasser stürzen können – alles natürlich jederzeit unter der Aufsicht des professionell geschulten Personals, das ein wachsames Auge auf Sie hat. So ist es auch Vorschrift, dass Sie während Ihres Aufenthalts jederzeit eine Rettungsweste tragen, um für Ihre Sicherheit zu garantieren.

Unter anderem warten im Aquapark Samui:

  • Ein fünf Meter hoher Eisberg
  • Ein Katapult
  • Eine sich drehende Brücke
  • Ein Hamsterrad
  • Und vieles mehr

auf Sie. Aber seien Sie gewarnt, das Herumklettern und erklimmen der Hüpfburgen kann ganz schön anstrengend sein. Es gibt sogar Besucher, die die Gelegenheit nutzen, hier ihr tägliches Trainingsprogramm auch im Urlaub zu absolvieren!

Öffnungszeiten und Preise

Der Aquapark Samui befindet sich am beliebten Chaweng Beach, direkt vor der Monkey Bay Bar und hat täglich von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Allerdings nur, wenn Wind und Wetter mitspielen, an stürmischen oder regnerischen Tagen kann es also sein, dass der Park geschlossen bleibt.

Die Eintrittspreise für Kinder und Erwachsene sind gleich:

  • 300 Baht für eine Stunde
  • 500 Baht für einen halben Tag
  • 700 Baht für den ganzen Tag

Wenn Sie den Park als Gruppe besuchen, gibt es Rabatt. Sie können den Park sogar komplett für sich buchen, wenn Sie möchten!

Am Strand verfügt der Park über die Möglichkeit, Ihre Wertgegenstände und Bekleidung in verschlossenen Spinden aufzubewahren.

Der Samui Aquapark ist ein feiner Spaß für zwischendurch. Allerdings stellen manche der Hüpfburgen schon eine Herausforderung dar, sodass der Eintritt für Kids erst ab 5 Jahren möglich ist.