Als Schiffbrüchiger ganz unten im Süden von Thailand

Saturn

Sind Sie bereit, den Film ‚Cast Away‘ mit Tom Hanks – im Deutschen ‚Verschollen‘ – als Erlebnis noch einmal auf einer abgelegenen Insel in der südlichsten Provinz an der Westküste Thailands zu erleben? Wenn ja, dann möchten wir Ihnen Koh Adang oder die Adang Inseln ans Herz legen. Satun ist die Hauptstadt der südlichsten Provinz an der Westküste von Thailand, über 900 km südlich von Bangkok gelegen mit einer Bevölkerungszahl von weniger als 30.000 Einwohnern. Koh Adang ist eine üppige grüne Insel und liegt 40 Kilometer westlich von Ko Tarutao. Die 700 Meter hohen Berge machen es schwierig, die Natur-Schätze hinter diesen Wänden zu erkunden. Aber steile Wege führen zu Wasserfällen, deren natürlicher Pool sich ausgezeichnet für ein Bad, aber definitiv nicht zum schwimmen eignet. Erreichen können Sie diese Perlen der Natur mit einem Longtailboat und Glückspilze können hier einen Blick auf Seeadler, Hirsche, Affen, Schlangen oder seltene Schmetterlinge werden.

Auf der kleinen Insel ist die Auswahl an Unterkünften recht begrenzt. Tatsächlich ist das Koh Adang Resort der einzige Ort, den wir empfehlen können. Das einstmals als Camp gedachte Resort verfügt jetzt über wunderschöne Bungalows. Die Zimmer im renovierten Langhaus kosten 200 Baht (THB) pro Nacht, während die Preise für Bungalows ab 600 Baht (THB) für die Nacht starten. Für die ganz bescheidenen und auf Natur ausgerichteten Verhältnisse gibt auch für 200 Baht Zelte für einen Aufenthalt am Strand zu mieten und eine entsprechende Matratze liegt bei 50 THB für den Tag.

Eine Stunde zu Fuß vom Resort oder eine halbe Stunde von der richtigen Stelle am Strand entfernt, finden Sie den John Salad Wasserfall, dessen Name von der Thai Aussprache des Wortes „Piraten“ oder „Joansalad“ abgeleitet worden ist. Der Weg zum Wasserfall ist am Anfang gut, wird aber schwerer zu begehen, wenn Sie sich dem Ende nähern. Gehen Sie weitere 20 Minuten am kleinen Bach entlang, erreichen Sie einen weiteren Wasserfall namens Rattana. Die Aussichtsplattform hier bietet einen spektakulären Blick über die Insel. Rund 15 Minuten von der Ranger Station entfernt, finden Sie einen langen weißen Sandstrand und kristallklares Wasser mit Korallen und tropischen Fischen. Hier erwartet die Schnorchler ein Paradies und wenn Sie einfach nur am Strand sitzen und träumen wollen, ist hier der Platz, wo das möglich ist. Entspannen, sonnenbaden, schnorcheln, träumen – das volle Paket der Glückseligkeit.

Sollten Ihnen die Adang-Korallen nicht ausreichen, bietet die Nachbarinsel ebenso intakte Korallenriffe, wo Schnorchler auch als Anfänger abgesehen von Fischen auch seltene Mikroorganismen wie Staubwürmer und viele Tiere mehr finden können.

Um in diese Paradiese zu gelangen, werden während der Hauptsaison tägliche Trips von Pakbara über Tarutao angeboten. Weitere Boote, um die Inselparadiese zu erreichen, sind von Ko Lipe aus buchbar. Die Boote halten zwischen Ko Lipe und Ko Adang an und von dort aus müssen Sie auf Longtail-Boote zurückgreifen, die entweder wieder Ko Lipe oder Ko Adang ansteuern. Alternativ können Sie die Insel Adang von Ko Lipe auch mit dem Taxiboot für 50 Baht erreichen. Es hält an der Ranger-Station. Die meiste Zeit gibt es mehrere Longtail-Boote, die problemlos anzumieten sind – auch für Reisegruppen.