Koh Lipe Reiseführer

Koh Lipe Reiseführer

Koh Lipe

Die Krönung Ihres Strandurlaubs!

Stellen Sie sich eine Insel vor, die abgelegen genug ist, um alle Alltagssorgen hinter sich zu lassen, aber so gut entwickelt, um Ihnen alles  zu bieten, was für Ihren Thailand Urlaub von Bedeutung ist: wunderschöne Sandstrände, grüne Waldgebiete, Tauch- und Schnorchelspots, und natürlich traumhafte Resorts unter Palmen. Willkommen auf Koh Lipe, einer der südlichsten Inseln Thailands!

Koh Lipe liegt gleich außerhalb der Grenzen des Tarutao Nationalparks, umgeben von den unbewohnten Inseln des Butong Archipels. Die Insel selbst war lange Zeit nur von den Chao Ley bewohnt, einem Seenomadenvolk, welches hier nur bei Stürmen und in der Regenzeit Zuflucht suchte. Heute ist während der Hauptsaison von November bis Mai recht reger Betrieb auf der Insel und es gibt mittlerweile zahlreiche Resorts, Restaurants, Bars und Shops an den drei Hauptstränden – in der Nebensaison wird es hier allerdings richtig ruhig. Viele der Unterkünfte schließen oder nutzen die Regenzeit für Renovierungen, und selbst die Fährverbindungen werden auf ein Minimum von einer Fähre aus Pak Bara reduziert. Viele Kenner finden, dann sei die Insel am schönsten.

Die Strände von Koh Lipe

Koh Lipe Strand Longtailboot

Ankunft in Koh Lipe

Es gibt drei „Hauptstrände“ auf Koh Lipe, aber wenn Sie Lust und Laune haben, können Sie zu Fuß oder mit dem Kajak zahlreiche unentdeckte Buchten für sich erobern!

Pattaya Beach liegt auf der südlichen Leeseite der Insel und ist somit vom Wind geschützt – und da das Wasser zudem auch schön flach abfällt, ist der Strand perfekt geeignet für den Familienurlaub mit Kind. In der Hauptsaison ist es hier gut gefüllt, aber nicht eng – kein Vergleich also zu seinem Namensvetter im Golf von Thailand!

Koh Lipe Beach Resort

Beach Resort

Der Sunset Beach liegt im Westen der Insel und wartet – wie der Name schon erahnen lässt – mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Sonnenuntergang auf. Im Gegensatz zum Pattaya Beach geht es hier sehr ruhig und entspannt zu, es gibt einige Resorts und einen Campingplatz, wo Sie Ihr Zelt aufschlagen könnten.

Sunrise Beach liegt in der Nähe des Chao Ley Dorfs (wo einige Restaurants äußerst leckere Gerichte auf den Tisch zaubern!). Da sich der Strand auf der Ostseite der Insel befindet, kann es hier schon mal etwas windig werden. Allerdings kann so eine leichte Brise bei der Hitze auch wohltuende Erfrischung bedeuten.

Thailand Reisen

Thailand Reisen

Die besten Tauchspots um Koh Lipe

Wassersport

Tauchen vor Koh Lipe

Tauchen vor Koh Lipe

Während viele der bekannten Tauch-Gebiete in der Andamanensee durch den verheerenden Tsunami 2004 arg in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist Koh Lipe und die umgebenden Regionen mit dem Schrecken davongekommen. Auch dadurch hat die Insel in den letzten Jahren einen echten Boom erlebt. Aufgrund der Gezeiten kann man allerdings nicht immer überall tauchen: mal erschweren starke Strömungen jeden Tauchgang, aber zwei Mal im Monat, nach dem Halbmond, sind die Strömungen verschwunden und versprechen puren Tauchspaß!

Die Gewässer rund um Koh Lipe sind klar, warm und ruhig und beherbergen rund ein Viertel aller tropischen Fisch- und Korallenarten, die es gibt. Während rund um die Insel kleinere Fische und Korallen Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden, können Sie in tieferen Gebieten sogar Haie, Manta-Rochen und andere „große Kerle“ treffen.

  • 8 Mile Rock ist eine echte Legende unter Tauchern. Dieser mächtige Felsen streckt sich rund 14 Meter aus dem Wasser in den Himmel und ist Heimat für weiche Korallen, kleine Fisch-Schulen, gefleckte Riesenzackenbarsche, Rochen, Leopardenhaie und, wenn Sie Glück haben, sogar für den einen oder anderen Walhai. Allerdings sind hier die Strömungen recht stark, der 8 Mile Rock ist also eher für erfahrene Taucher geeignet. (75 Minuten Bootsfahrt entfernt).
  • Das Gebiet zwischen den Inseln Koh Adang und Koh Rawi ist durchzogen von Felswänden, die Heimat für zahlreiche Fischarten geworden sind. Auf der Ostseite von Koh Rawi, welches zum Nationalpark gehört, wurden Leinen gespannt, an denen Schnorchler sich über das Riff „entlanghangeln“ können – und so die besten Aussichten nicht einmal mehr suchen müssen!
  • Koh Bu Tang ist eines der angesagtesten Ausflugsziele, denn hier können Sie nicht nur auf Tauchstation gehen, sondern auch die Insel an sich besuchen. Hier leben zahlreiche Makkake-Äffchen, kunterbunte Vögel und andere tierische Bewohner. Und im Wasser selbst erwarten Sie so klangvolle Spots wie „Sting Ray City“, wo Blaupunktrochen ein kleines Tänzchen hinlegen.
  • Am westlichen Ende von Koh Lipe liegt das Yong Hua Schiffswrack in einer Tiefe von 26 – 40 Metern. Zwar ist das Wrack Heimat für zahlreiche Meeresbewohner geworden, aufgrund der Strömungen kann ein Tauchgang hier allerdings zur Herausforderung werden.
  • Die atemberaubenden Unterwasserwelten von Koh Lipe

Beste Reisezeit und Wetter

Wie ist das Wetter und Klima und wann ist die beste Reisezeit?

Koh Hinsaingam

Koh Hinsaingam

Die trockene Jahreszeit von November bis April /Mai ist die Hochsaison auf Koh Lipe. Mit Temperaturen von 25° – 32° bis Februar ist es angenehm warm, im März, April und Mai kann es mit bis zu 37° sogar ziemlich heiß werden. Wenn es in dieser Zeit mal regnet, sind es meist nur kurze Schauer, die eher erfrischen als nerven.

Die beste Reisezeit aus Sicht des Budgets ist natürlich die Nebensaison, in der die Unterkünfte den halben Preis kosten und es auch deutlich weniger Besucher gibt. In der Hauptsaison ist Koh Lipe schon ein wenig überfüllt. Nachteil der Nebensaison ist das es zu Regentagen kommt in der man eigentlich nichts tun kann bis auf ein Buch zu lesen. Um dennoch die Insel zu genießen sollten in der Nebensaison 2-3 Tage mehr Aufenthalt eingeplant werden. Für Budgetbewusste ist der Mai ein guter Monat.

Reisetipps und Aktivitäten

Was kann man machen?

  • Fischen mit den Chao Ley: das Seenomadenvolk hat die Erlaubnis, im Gebiet zu fischen und weiht Sie in seine uralten Fischereitechniken ein!
  • Die Tauchschule Adang Sea Divers bieten nicht nur diverse Tauchkurse an, sie sind zudem spezialisiert auf Unterwasser-Fotografie!
  • Erkunden Sie Koh Lipe mit dem Kajak (diese können an den drei Hauptstränden ausgeliehen werden)
  • Unternehmen Sie eine Segeltour durch den Tarutao Marine Nationalpark (1.500 – 6.000 Baht je nach Länge der Tour)
  • Die Insel bietet Surfspots zum Kite Surfing

Während der Regenzeit vom 16. Mai bis 15. November sind die Nationalparks der Insel, einschließlich Koh Tarutao bei den Rawi-Inseln und Koh Phetra jedes Jahr aus Sicherheitsgründen geschlossen. Während dieser Zeit machen die Monsunwinde die vom indischen Ozean kommen die Bootsfahrten gefährlich.