Autobahn von Indien bis Thailand

Autobahn von Indien Thailand

In 18 Monaten soll eine 1.400 Kilometer lange Straße Indien, Myanmar und Thailand verbinden

Los geht es im Osten von Indien, von Moreh und von dort weiter nach Tamu in Myanmar, um vom ehemaligen Burma weiter nach Thailand zu führen. 1.400 Kilometer lang sein soll die Straße, welche die drei Länder dann auf dem Direktweg verbindet – und bereits in rund 18 Monaten stehen! Damit wäre erstmals nach Jahrzehnten wieder eine Direktverbindung zwischen Indien und Südostasien geschaffen – sicher sehr zur Freude der Wirtschaft der drei beteiligten Länder.

Beliebte Pauschalreisen

Thailand Urlaub im 3-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Transfer und Flug ab Deutschland

Thailand Urlaub im 5-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Transfer und Flug ab Deutschland

73 Brücken aus dem 2. Weltkrieg werden in Myanmar erneuert

Indien, Myanmar und Thailand arbeiten gemeinsam daran, eine direkte Landverbindung zwischen den drei Staaten zu schaffen. Dabei gilt es 1.400 Straßenkilometer zu stemmen und 73 Brücken in Myanmar, die während des 2. Weltkriegs entstanden, zu erneuern. Ziel ist es, dass nicht nur die wirtschaftlichen, sondern auch die kulturellen Verbindungen zwischen den Ländern intensiviert werden. Wie der indische Botschafter in Thailand, Bhagwant Singh Bishnoi, bekannt gab, soll Indien Hauptfinanzier der Erneuerungen sein und er will das Projekt in maximal 18 Monaten stemmen.

Schnelle Öffnung für den Verkehr geplant

Bhagwant Singh Bishnoi sagte weiter, sobald die Erneuerung der Brücken in Myanmar stehen würde, könne die Strecke für den Verkehr frei gegeben werden, da man zeitlich am Straßennetz arbeitet. Der Startpunkt der Straße sei aktuell in Moreh in Indien geplant und solle bis Tamu in Myanmar führen. Aber man sei schon dabei, eine Verbindung aller drei Länder zu ratifizieren, wofür es seines Straßenverkehrsabkommens bedürfe. Sobald die Verträge stehen, ginge die Fahrt weiter nach Tak im Mae Sot Distrikt in Thailand.

Es gab immer schon ein starkes Band zwischen Indien und Thailand

Botschafter Bhagwant Singh Bishnoi stellte heraus: „Es gab schon immer ein starkes Band und tiefe Verbundenheit zwischen Indien und Thailand. Unsere beiden Länder teilen sich kulturelle, geistige und sprachliche Wurzeln. Mit dieser Verbindungsstraße haben wir dann endlich auch die physische Verbundenheit beider Staaten hergestellt.“ Zusätzlich würde die Straße dabei helfen, dass Waren schnell und reibungslos zu schlanken Kosten transportiert werden könnten. Dazu beitragen soll auch der Tiefseehafen von Myanmar in Dawei, der nahe der thailändischen Grenze liegen soll. Hierüber wird der Handel zwischen ganz Indien und Südostasien angekurbelt.

Drei Häfen sinnvoll vereint

Dieser geplante Hafen würde dann mit dem indischen Hafen Chennai vernetzt sowie mit dem Laem Chabang Hafen in Thailand, der auf der anderen Seite des Ozeans läge. Hierdurch würden sich gewaltige Absatzchancen entwickeln. Der Handel zwischen Indien und Thailand erreichte im Jahr 2015 rund 8 Milliarden Euro und mehr al seine Million Inder besuchten vergangenes Jahr das Königreich. Auch auf die 300 Hochzeiten, die Inder in Thailand zelebrierten, ist das Land sehr stolz.

Thailand Urlaub im 3-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Transfer und Flug ab Deutschland

Thailand Urlaub im 5-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Transfer und Flug ab Deutschland

Thailand Reisen und Rundreisen in Mittelklasse-Hotels und 4-Sterne Hotels, Transfers inkl. Flug ab Deutschland

Günstige Thailand-Flüge mit: