Badeurlaub in Bamboo Island

Bamboo Island Thailand

Bamboo Island – die kleine Schwester der Phi Phi Inseln

Bamboo Island klares WasserSie gehört zum berühmten Phi Phi Archipel, und trotzdem unterscheidet sich Bamboo Island fundamental von den anderen Inseln hier. Anstatt zerklüfteter Felsklippen erwartet Sie auf der gerade einmal knapp 700 m x 600 m großen Insel ein umlaufender Traumstrand mit blendend weißem Sand, grüne Vegetation im „Inland“ und wundervolle Korallenriffe nur wenige Meter vom Strand entfernt!

Bamboo Island ist ein beliebtes Tagesausflugsziel sowohl von Koh Phi Phi aus, als auch von Krabi. Die Insel ist die nordöstlichste im Phi Phi Archipel und liegt rund 5 Kilometer vor Koh Phi Phi Dons Nordzipfel.

Das perfekte „Versteck“ für einen einzigartigen Tag

Oft wird Bamboo Island im Zuge von Inselhopping Touren im Phi Phi Archipel angefahren, aber Sie können auch den kompletten Tag hier verbringen – oder sogar in einem Zelt am Strand hier übernachten!

Gegen Mittag kommt ein wenig Leben auf die Insel, denn dann legen oft Longtailboote an, um die Mittagspause der Tour hier zu verbringen, ansonsten ist es meist ziemlich ruhig hier und Sie finden immer ein Plätzchen, an dem Sie ungestört relaxen, baden oder schnorcheln können.

Pauschalreise Krabi

Pauschalreise Krabi

Finden Sie Nemo!

Hütten auf Bamboo IslandAn der Ostküste von Bamboo Island warten gleich zwei Korallenriffe darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Aber eines vorweg: auch hier hat sich das Korallensterben der Andamanensee deutlich bemerkbar gemacht und es ist lange nicht mehr so bunt unter Wasser, wie es einst mal war.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie hier unter Wasser nichts zu sehen bekämen! Die bestehenden Riffe erstrecken sich von 30 bis hin zu 100 m südlich und nördlich der Ostküste, wo sich doch noch so einige bunte Fischchen und strahlende Riesenmuscheln entdecken lassen.

Aber das Highlight sind ohne Frage die Clownsfische – oder „Nemo“ – die sich in knapp 2 – 4 Metern Tiefe rund um die Seeanemonen tummeln.