Koh Samet Thailand Reiseführer

Koh Samet Thailand Reiseführer

Urlaub auf Koh Samet

Auf der Insel wachsen in Hülle und Fülle Samet Bäume (Cajeput-Bäume ) und daher kommt auch der Name Koh (Thai = Insel) Samet. Die Insel bietet alle wesentlichen Elemente, die einen erlebnisreichen Strandurlaub nah an Bangkok ausmachen. Ein türkisfarbenes Meer mit einer scheinbaren unendlichen Weite. Halbmondbuchten mit feinem weißem Sand, viele Wassersportarten und ein pulsierendes Nachtleben.
Inhalt

Reise-Service Partner

Pauschal- und Individualreisen
Sie reisen mit:

Touren und Aktivitäten
für Koh Samet online buchen mit:

Transport
Fahrkarten online buchen mit:

Koh Samet – Strandurlaub nah an Bangkok

Strandurlaub nah an Bangkok

Koh Samet ist eine relativ kleine Insel knapp 6 Kilometer vor der Küste im Golf von Thailand. Im Gegensatz zur nahe gelegenen Partyhochburg Pattaya geht es auf der Insel allerdings recht entspannt zu. Auf der Insel, auf der man bis 1981 nicht einmal übernachten durfte, gibt es heute einfache Hütten, schmucke Resorts und natürlich zahlreiche Restaurants.

Die Insel ist zu einem beliebten Ausflugsziel nicht nur von ausländischen, sondern auch vor allem von jungen und hippen Bangkokern geworden, die hier das Wochenende verbringen. Denn das island liegt gerade einmal zweieinhalb Stunden von der Hauptstadt entfernt und die Verbindungen sind gut.

Der Legende nach soll Koh Samet früher von Piraten als Versteck genutzt worden sein und so gibt es natürlich auch einige Geschichten über auf der Insel versteckte Schätze – gefunden hat sie allerdings noch niemand.

Aber was Sie auf der Insel finden können, ist pures Postkartenfeeling. Die Strände sind mit weichem, weißen Sand gesäumt, das Wasser ist klar und sauber und rund um die Insel liegen einige äußerst interessante Korallenriffe, die zu Schnorchel-Touren einladen.

Die Strände und Sehenswürdigkeiten

Ein Großteil der Insel gehört zum Khao Laem Ya-Mu Ko Samet Nationalpark und für den gilt: 200 Baht Eintritt für ausländische Besucher. Aber dafür kann man im Park – wenn man sich abseits der ausgelatschten Pfade bewegt – die Möglichkeit, einsame Traumbuchten zu entdecken.

Die meisten der 14 Strände der Insel befinden sich auf der Ostseite der Insel. Hat Sai Kaew oder auch Diamond Beach, ist der am besten besuchte. Der knapp 1 Kilometer lange Strand ist gepflastert mit Liegestühlen, Restaurants, Bars und allerlei Wassersportaktivitäten wie Bananaboat, Wasserski oder Katamaran-Touren. Hier wird abends auch bis in die späten Nachtstunden gefeiert, es kann also auch schon einmal etwas lauter werden.

Abends zwischen 18 – 22.30 Uhr gibt es am Strand Feuerschlucker-Vorführungen. Die sind zwar gratis, aber Spenden sind natürlich immer gern gesehen!

Wenn Sie es lieber etwas ruhiger – aber doch immer noch nach am Geschehen – mögen, ist Ao Hin Kok direkt neben dem Diamond Beach eine Alternative. Da sich hier einige Mönchsunterkünfte befinden, sind Schilder, die um Ruhe bitten, keine Seltenheit. Weniger hektisch und weniger überfüllt als sein Nachbar, ist Ao Hin Kok ein kleines Juwel in Laufweite zu Geschäften und Restaurants.

Romantisch wird es am „Candlelight Beach“ Ao Thian. Der Strand ist zwar mit einigen Felsen überstreut, bietet dafür aber sehr viel Privatsphäre und Ruhe.

Am Ao Wang Duean, dem zweitgrößten Strand der Insel, finden Sie sauberen feinen Sandstrand, wenig Boote und Jet-Skis. In der Nähe befindet sich ein Mini-Markt und ein paar kleine Bars. Zum Vollmond wird es allerdings voll an dem Strand, da hier die Moon-Partys gefeiert werden. Ein aktives Nachtleben findet am Haad Sai Kaew Beach oder Ao Phai statt.

Verpassen Sie auf keinen Fall den Sonnenuntergang, der sich am besten auf der Südwest-Seite der Insel beobachten lässt. Die bizarren Felsformationen hier bieten einen tollen Hintergrund für wunderschöne Fotos in der Dämmerung.

Wenn Sie sich schon immer einmal im Schnorcheln und Tauchen ausprobieren wollten, haben Sie auf Koh Samet die Gelegenheit dazu. Es gibt zwar nur eine Tauchschule auf der Insel, aber die sind dafür extrem gut ausgestattet und können teilweise sogar auf Deutsch Anweisungen geben. Die Korallenriffe und das flach abfallende Gewässer sind besonders gut für Anfänger geeignet!

Die Insel hat sogar einen eigenen Tempel, und zwar in der City. Die riesige, weiße Buddha-Statue mit ihrem breiten Lächeln ist auf jeden Fall einen kleinen Ausflug wert! Einen schönen Ausblick über die Insel und das Meer ist vom East View Point und West View Point möglich. Am besten erreicht man die Aussichtspunkte, die gerade einmal 100m voneinander entfernt liegen, mit dem Motorroller.

Beste Reisezeit und Wetter

Wie ist das Wetter und Klima und wann ist die beste Reisezeit?

Wie generell für die meisten Regionen Thailands gilt auch für Koh Samet: die Hauptsaison ist von Ende November bis Ende Februar. Doch aufgrund einer Besonderheit, nämlich der Tatsache, dass Koh Samet das trockenste Archipel des Landes darstellt, kann man hier auch von Juni bis August perfekt urlauben – eine tolle Idee für die Sommerferien!

Allerdings sollten Sie eines bei Ihrer Planung nicht außer Acht lassen: an den Wochenenden und an thailändischen Feiertagen nutzen etliche Thai die Gelegenheit, um auf Koh Samet einen Kurzurlaub einzulegen. Dann wird es ziemlich voll auf der Insel! Es kann sich also nicht nur lohnen, schon im Voraus ein Hotel zu buchen, sondern den Aufenthalt auch auf unter der Woche zu legen. Auch bezüglich des Klimas bietet Ko Samet den Vorteil das es deutlich weniger Niederschläge gibt als in anderen thailändischen Reisezielen.

Reisetipps

  • In Ao Noi und an der Hauptstraße können Sie überall sowohl Fahrräder (200 Baht am Tag) als auch motorisierte Räder (300 Baht am Tag) mieten.
  • Jeden Abend erscheinen an den Stränden und an der Hauptstraße die berühmten Roti-Stände. Roti ist eine Art thailändisches Crepe, welches mit Banane gefüllt und mit Schokoladensirup übergossen wird. Die Leckerei gibt es ab 40 Baht.
  • Koh Kruai, Koh Kham und Koh Pla Tin sind drei kleine Inseln rund 600 Meter vor Koh Samet. Ausflügler kommen hier besonders gerne zum Angeln hin
  • Nur eine kurze Bootsfahrt entfernt liegt Koh Thalu, welches mit seinen Korallenriffs ein echtes Schnorchelparadies ist. Touren können Sie auf Koh Samet für rund 1.000 Baht buchen.

Touren & Ausflüge

Ganzer Tag auf Koh Samet ab Pattaya

Tour Ganzer Tag auf Ko Samet ab Pattaya Genießen Sie die Sonne auf der wunderschönen Insel Koh Samet (Paradiesinsel), die nur eine Fahrt und Fährtour von Pattaya entfernt liegt. Verbringen Sie den Tag am Strand, entspannend oder schwimmend, mit einem regionalen Mittagessen, das im Preis inbegriffen ist.

Weitere Tourempfehlungen:

Hotels und Unterkünfte

Hier können Sie übernachten

Die meisten Unterkünfte finden sich rund um die beliebten Stände auf der Ostseite der Insel. Während es früher nur einfache Hütten und einen Campingplatz gab, finden sich heute Hotels und Resorts für jeden Geschmack und Anspruch.

Ganz im Norden der Insel haben sich einige hochklassige Resorts angesiedelt, wo Sie sich von A bis Z verwöhnen lassen können.

Das Le Vimarn Cottages und Spa ist eine Bungalow-Anlage der Extraklasse. Mit Blick auf den ruhigen Strand, umgeben von üppig blühenden Gärten können Sie es sich hier im Spa, dem Restaurant, am Strand oder am Pool gut gehen lassen.

An Wochenenden werden keine Walk-Ins empfohlen, da die Unterkünfte der gesamten Insel in der Regel ausgebucht sind. Wer also einen Besuch für das Wochenende plant, sollte vorher buchen.

Sai Kaew Beach Resort

Sai Kaew Beach Resort

Bei den Zimmern würde ich gleich ein Premier-Zimmer buchen; die sind näher zum Strand, haben einen Pool direkt vor der Nase, und sind neuwertiger und besser gestylt als die „Villas“.

Info + buchen

Anreise und Transfer

So kommen Sie nach Koh Samet in Thailand

Wenn Sie aus der Hauptstadt Bangkok nach Koh Samet reisen möchten, bietet sich eine Kombination aus Bus und Fähre an. Sie starten am östlichen Bus-Bahnhof Ekkamai, wo Busse stündlich nach Ban Phe fahren. Der kleine Ort mit seinen zwei Piers liegt direkt gegenüber Koh Samet auf dem Festland. Von hier gibt es entweder Speedboats vom Municipality Pier, oder eine günstigere (wenn auch etwas langsamere Variante) vom Nanthip Pier direkt hinter dem 7-eleven-Supermarkt. Die Überfahrt dauert dann knapp 30 – 40 Minuten und bietet schon einmal einen hübschen Ausblick auf Koh Samet.

Von Bangkok aus gibt es auch Mini-Vans, die direkt vom Victory Monument aus die 190 Kilometer bis Ban Phe fahren, genauso wie vom Suvarnabhumi Flughafen. Wenn Sie mit viel Gepäck anreisen, ist es hierbei üblich, einen Extra-Sitzplatz dafür zu buchen. Die Anreise von Bangkok nach Koh Samet beträgt ca. 3 Autostunden.

Weiterführende Informationen zur An- und Abreise:

Videos

Videos Koh Samet Thailand