Mukdahan

Geschäftige Grenzstadt eingebettet in Berge und den Mekong

  • Mukdahan Thailand

Mukdahan – oder „Mukda“, wie Locals die Grenzstadt am Mekong gerne nennen – ist eine Provinz und auch Provinzhauptstadt im Isaan. Eingegrenzt wird die Provinz von den mit dichten Wäldern bedeckten Phu-Phan Bergen und dem Mekong im Osten – und genau hier findet auch das Leben Stadt. In den letzten Jahren hat sich die Provinzhauptstadt zu einem geschäftigen Handelsumschlagsplatz entwickelt, der zahlreiche Besucher anlockt – vor allem auch die, die für einen Visa-Run über die 2. Thailändisch-Laotische Freundschaftsbrücke gen Laos planen.

Und auch die Provinz hält einiges für Aktivurlauber und Naturbegeisterte parat: Nationalparks, Gebirge, Dschungel, der mächtige Mekong, der gemächlich gen Süden fließt und natürlich die spannende Mischung aus laotischen, kambodschanischen, vietnamesischen Einflüssen, die hier friedlich gemeinsam leben.

Sehenswürdigkeiten in Mukdahan Stadt

Im Gegensatz zur Schwesterstadt Sawannakhet auf der anderen Seite des Mekongs, welche mit pittoresken Holzhäuschen im indo-französischen Stil gepflastert ist, kann Mukdahan auf den ersten Blick ein wenig ernüchternd wirken. Betonbauweise und kleine Shops dominieren das Stadtbild, aber es wird immer wieder durchbrochen durch hübsche Tempel und vor allem natürlich durch die beeindruckende Ufer-Promenade, die sich entlang des Mekongs entlang der Stadt zieht.

Überraschenderweise kommen zahlreiche Laoten auf Kurzvisite nach Mukdahan, um sich hier nicht nur auf den Märkten, sondern auch den Malls mit allerlei Waren einzudecken, von Textilien bis hin zu Elektroartikeln. Und dann wären da natürlich noch die unzähligen „Foodstalls“, wo Sie die exotische Küche des Isaan, aber vor allem auch extrem gute vietnamesische Gerichte genießen können.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Mukdahan Tower, ein Aussichtsturm mit 65,5 Metern Höhe. Er wurde 1996 zu Ehren des 50-jährigen Thronjubiläums von König Bhumibol errichtet und blickt über die ganze Stadt, den Mekong bis weit nach Laos rein. Im ersten Stock des Turms wurde ein Kunst und Kultur Museum eingerichtet, im zweiten Stock erfahren Sie mehr über die ethnischen Volksstämme, die in der Provinz Mukdahan gesiedelt haben.

Urlaub in Mukdahan

Im westen waldbedeckte Berge, im Osten die quirlige Grenzstadt direkt am Mekong – was will man mehr?

Thailand

Individualreisen

Thailand SpezialistPlanen Sie ihre Reise nach Thailand mit unseren Thailand-Spezialisten.  Ob Luxusreise,  private Rundreisen, Singlereise oder eine Reise in kleinen Gruppen. Erleben Sie ein exklusives Reiseangebot das maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Thailand

Rundreisen

Der sechste Stock ist die Aussichtsplattform, die Ihnen einen 360° Rundumblick über die Stadt bietet und last, but not least wäre da noch der siebte Stock. Hier steht eine silberne Buddha-Statue namens Phra Buddhanavamingmongkol in der typischen Mediationspose.

Direkt an den Ufern des Mekongs steht die Tempelanlage Wat Yot Khaeo Siwichai, die vor allem wegen ihrer wunderschönen Wandmalereien ein echtes Highlight in Mukdahan ist.

Wat Sri Mongkon Tai hingegen ist ein Tempel, der von vietnamesischen Flüchtlingen erbaut wurde, und so können Sie hier eine interessante Mischung aus dem vietnamesischen und dem thailändischen Stil erkennen.

Doch das echte Highlight der Stadt ist ohne Zweifel der Indochina-Markt, der sich entlang einer besonders breiten Stelle des Mekongs erstreckt. Hier können Sie, inmitten der bezaubernden Umgebung, alles shoppen, was das Herz begehrt. Von „Designer“-Taschen über handgewebte Stoffe, von der Zahnbürste bis hin zu frischen Ananas – aber auch echte Schätze, wie zum Beispiel lackierte Töpferarbeiten aus Vietnam. Wenn Sie also auf der Suche nach einem wirklich außergewöhnlichen Souvenir sind, hier werden Sie fündig!

Natur und Landschaft in Mukdahan

Obwohl Mukdahan eine relativ kleine Provinz ist, gibt es eine große Auswahl an landschaftlichen Attraktionen – alleine drei Nationalparks und diverse Naturschutzgebiete zeichnen die Gegend aus. Dabei reicht die Landschaft von zerklüfteten Gebirgen bedeckt mit Mischwäldern bis hin zu Dschungel oder gar Steppen-Abschnitten.

Und Sie müssen noch nicht einmal weit fahren, um inmitten der schönsten Natur zu landen! Der Phu Pha Thoep Nationalpark ist gerade einmal 17 km von der Stadt entfernt und besteht aus Steilklippen, Wäldern und zahlreichen kleinen Flussläufen und Wasserfällen. Die größte Erhebung im Park ist der Phu Tham Phra. Hier finden Sie sowohl einen äußerst hübschen Wasserfall, als auch eine Höhle, in der sich Hunderte kleiner Holz-Buddhas und Tierstatuen finden. Ein Stück weiter liegt Tham Fu Ma Daeng, eine archäologische Stätte mit über 5.000 Jahre alten Wandmalereien. Das muss eine verdammt gute Farbe gewesen sein, denn die Zeichnungen von Händen und Menschen sind auch heute noch extrem gut sichtbar.

Ebenfalls in direkter Nähe zu Mukdahan Stadt befindet sich ein weiteres Beispiel dafür, wie lange diese Gegend schon besiedelt ist: Die Fah Mue Daeng oder „Rote Palmen“-Höhle ist eigentlich mehr wie ein Schutzwall aus Felsen, in denen sich 6 perfekt erhaltene Wandmalereien von – Sie haben es sicherlich schon geahnt – sechs roten Palmen finden.

Der Phu Manorom ist ein Berg etwas außerhalb Mukdahan Stadts. Von hier aus können Sie einen wunderbaren Aussicht auf die Stadt und den Mekong genießen. Vor allem zum Sonnenuntergang ist es hier ziemlich romantisch!

Falls Sie zum Ende der Regenzeit im Oktober oder Anfang November nach Mukhadan kommen, sollten Sie sich auf keinen Fall einen Besuch im Phu Sa Dok Bua Nationalpark entgehen lassen. Denn dann erblühen die zahlreichen Wiesen in den schönsten Farben – und auf den Berggipfeln können Sie sogar die seltene und atemberaubend schöne Lotusblüte entdecken.

Und dann wäre da noch der Phu Mu Forest Park mit dem davorliegenden Huai Khilek Irrigation Reservoir, ein beliebtes Ausflugsziel für die Einheimischen. Hier können Sie schwimmen oder einfach nur die friedvolle Umgebung auf sich wirken lassen.

Aktivitäten

Haben Sie schon einmal daran gedacht, den Isaan bei einer Bootstour auf dem Mekong zu erleben? Nichts ist entspannender als an Deck eines Bootes zu sitzen, einen kühlen Drink zu sich zu nehmen und zu sehen, wie links von Ihnen Laos und rechts von Ihnen Thailand gemächlich vorbeizieht. Rein theoretisch können Sie auf den Mekong bis nach Vietnam weiterschippern!

Und dann wären da natürlich noch die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, die Sie in der Provinz erwarten: Abenteuer-Trekking in den Wäldern (auch wenn Sie hier eher selten auf die „wirklich wilden“ Tiere wie Tiger oder Elefanten treffen, aber dafür viele Vögel und Wild), Fahrradtouren, Klettern in den Bergen und vieles mehr.

Doch die beliebteste Aktivität hat überraschenderweise weder etwas mit Sport, noch mit Kultur zu tun – sondern mit der Verlängerung des Thailand Urlaubs. Denn viele Reisende nutzen die 2. Thailändisch-Laotische Freundschaftsbrücke für einen Visa-Run.

Was das bringt und wie es funktioniert? Ziemlich einfach, könnte man sagen! Prinzipiell sind Sie als Reisender mit einem deutschen, österreichischen oder schweizer Pass dazu berechtigt, 30 Tage im Königreich zu verbringen, ohne ein Extra-Visum beantragen zu müssen. Wenn Sie Ihnen nun in Thailand allerdings so gut gefällt, und Sie es sich erlauben können, noch ein wenig Urlaub dranzuhängen, dann gibt es einen einfachen Weg: Sie verlassen Thailand kurz und besuchen einen Nachbar – wie hier in Mukdahan Laos – holen sich einen Einreisestempel und können eigentlich auch schon direkt wieder zurück nach Thailand wechseln. Gut, ein bisschen Papierkram und eine kleine Gebühr fallen natürlich auch noch an, aber prinzipiell dauert es nicht wirklich lang. Und das Beste? Sie können gleich auch noch das Grenzstädtchen Savannakhet besichtigen – und mit der hübschen indo-französischen Architektur ist das definitiv etwas, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Reisezeit und Wetter

Der Januar ist der beste Monat für einen Besuch in Mukdahan und gleichzeitig auch der kühlste. Mit Temperaturen um die 30°C ist es zwar immer noch recht heiß, aber kein Tröpfchen fällt vom ungetrübten Himmel. Am Abend kann es aber trotzdem noch recht kühl werden, die Temperaturen fallen bis auf 16 °C runter.

Die Hauptsaison geht allerdings natürlich länger: Sie beginnt Ende Oktober, wenn die Regenzeit sich langsam verabschiedet. Die Wasserfälle führen jetzt jede Menge Wasser und überall erblüht die Natur in den prächtigsten Farben. Das Wetter hält sich bis März, im April wird es dann heiß: bis zu 36 °Celsius zeigt das Thermometer dann an, und auch die Regenfälle starten langsam.

In der Regenzeit kommt es zu täglichen Schauern, die meist in den Nachmittags- und Abendstunden herunterkommen. Sie können natürlich auch Glück haben und regenfreie Tage erwischen, aber das ist eher unwahrscheinlich.

Reisetipps

  • Auf den Märkten rund um Mukdahan können Sie im wahrsten Sinne des Wortes alles kaufen – und dazu gehören leider auch Dinge, die nicht unbedingt legal sind. Kaufen Sie am besten nichts, was aus exotischen Tieren hergestellt wurde (Kroko-Taschen, Elfenbein und Co.) und auch nichts, was nach echten antiken religiösen Gegenständen aussieht!
  • Die vietnamesische Küche ist in Mukdahan besonders stark vertreten. Probieren Sie unbedingt die traditionelle Nudelsuppe Pho.
  • Falls Sie aus Laos nach Mukdahan reisen, sollten Sie unbedingt die laotische Landeswährung vor dem Grenzübertritt umtauschen, denn in der Stadt ist dies nicht mehr möglich!

Hotels in Mukdahan

Mukdahan verfügt über so einige Hotels und Guesthouses, die in ihren Annehmlichkeiten differieren. Von dem einfachen Kämmerchen mit nicht viel mehr als einem Bett bis hin zum hübschen Resort, wo Sie wundervolle Tage direkt am Mekong verbringen können.

Mitten im Stadtzentrum und am Wasser gelegen ist das Riverfront Hotel Mukdahan. In nur wenigen Minuten erreichen Sie den Indochina-Markt und andere Sehenswürdigkeiten und können von hier aus Ihren Aufenthalt in Mukdahan planen.

Ploy Palace Hotel
Ploy Palace Hotel

Riverfront Hotel Mukdahan
Riverfront Hotel Mukdahan

Hop Inn Mukdahan
Hop Inn Mukdahan

Bird Day Boutique Hotel
Bird Day Boutique Hotel

Mukdahan Manor B&B
Mukdahan Manor B&B

Anreise

So kommen Sie nach Mukdahan

Die Provinzhauptstadt liegt 642 km östlich von der Hauptstadt Bangkok und verfügt über keinen eigenen flughafen. Wenn Sie mit dem Flieger anreisen möchten, dann haben Sie allerdings die Option nach Nakhon Phanom (knapp 100 km von Mukdahan entfernt) oder nach Ubon Ratchathani (165 kkm Distanz) zu fliegen und von dort mit dem Bus weiterzureisen.

Mit dem Bus dauert es zwar etwas länger, aber dafür müssen Sie weder umsteigen, noch die Hinreise zum Flughafen planen. Sie steigen einfach am Busbahnhof Mo Chit 2 ein und steigen in Mukdahan wieder aus. Die Fahrt dauert 8 – 9 Stunden und kann sowohl im klimatisierten First Class, als auch im einfacheren Second Class Bus bewältigt werden.

Urlaubserlebnisse

Teile uns mit Freunden

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service