Im Reich der Wasserfälle

Der Nationalpark Doi Luang

Der Nationalpark Doi Luang erstreckt sich über das Phi Pan Nam Gebirge in Nordthailand und umfasst dabei Regionen in den Provinzen Chiang Rai, Lampang sowie Phayao. Der Park ist ein Zusammenschluss aus den ehemaligen Champa Thong Wasserfall-Park, Bha Gred Naak Wasserfall-Park, dem Pu Gaeng sowie dem Wang Gaew Wasserfall-Park. Und jetzt brauchen wir uns wohl auch nicht mehr unbedingt zu fragen, für was der Doi Luang Nationalpark besonders bekannt ist.

Doi Luang gehört zu den größten Nationalparks in Nordthailand und lockt Jahr für Jahr mehr Besucher an. Vor allem durch die steigende Beliebtheit des Goldenen Dreiecks im Norden Chiang Rais hat auch der Park von den Besuchern profitiert. Trotzdem können Sie hier immer noch für Stunden durch die Regenwälder trekken, ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen.

Lage und Umgebung

Phi Pan Nam Gebirge

Phi Pan Nam Gebirge

Das extrem weitläufige Gelände des Doi Luang erstreckt sich über 1.170 km² und präsentiert sich in sattem Grün. Die Erhebungen des Phi Pan Nam Gebirges sind teils mit dichten Regenwäldern, aber auch mit fast schon europäisch anmutenden Laubwäldern bedeckt. Der höchste Berg ist der namensgebende Doi Luang, bei dem die Angaben über seine Höhe stark variieren können. Während die einen behaupten, er wäre 1694 m hoch, gibt es divergierende Angaben, die von einer Gesamthöhe von 1798 m ausgehen.

Der Park ist nicht nur für seine zahlreichen Wasserfälle, sondern auch für seine Quellen bekannt. So entspringt in der Nähe des Doi Luang beispielsweise der Wang, der sich Richtung Süden schlängelt um in den Ping zu fließen, der später zum Chao Phraya wird.

Auch finden sich in den Grenzen des Nationalparks einige Bergdörfer der ethnischen Minderheiten. Diese haben sich mittlerweile zumindest in Teilen dem Tourismus geöffnet und bessern sich mit handgefertigten Souvenirs ihren Lebensunterhalt auf.

Nordthailand

Rundreisen

Thailand

Individualreisen

Thailand SpezialistEine Rundreise zum Doi Luang Nationalpark mit mir und meinem Reise-Team.  Wir erstellen ihnen ein kostenloses und unverbindliches Reiseangebot.

Wasserfälle im Doi Luang Nationalpark

In direkter Nähe zum Hauptquartier der Parkverwaltung liegt der Wasserfall Pu Gaeng (auch geschrieben Poo Kaeng), der wohl zu den am stärksten frequentierten im Park gehört. Kein Wunder, schließlich schlängeln sich zahlreiche Wanderwege um ihn herum und neben der zweiten Stufe gibt es sogar einen kleinen Campingplatz.

Der Wasserfall selbst ergießt sich über sagenhafte 9 Stufen in die Tiefe, wobei die Stufen 4 und 5 ohne Zweifel die Schönsten sind. Um zu ihnen zu gelangen, können Sie einem etwa 1 km langen Wanderweg durch den Dschungel folgen, wo Sie Gelegenheit haben, zahlreiche Schmetterlinge zu beobachten.

Vom Campingplatz führt ein äußerst hübscher Naturlehrpfad bis zur zweiten Stufe des Wasserfalls. Und wenn Sie nicht nur die Aussicht auf den Wasserfall, sondern bis zum See Phayao in der Ferne genießen möchten, nehmen Sie den 1,5 km langen Pfad zur höchsten Stufe des Wasserfalls in Angriff!

Der Champa Thong Wasserfall inmitten tropischen Regenwalds, bietet den wohl spannendsten Aufstieg. Der Weg zum Gipfel gehört zu einem der beliebtesten Vogelbeobachtungs-Spots im ganzen Nationalpark.

In der Provinz Lampang liegt der Wasserfall Wang Kaeo, der mit knapp 100 Stufen zu den größten der Provinz zählt. Aber genau wegen seiner Größe ist er wahrscheinlich auch so anziehend, denn es ist immer möglich, ein ruhiges Plätzchen zu finden! Bringen Sie am besten ein kleines Picknick mit, denn in der Umgebung gibt es keine Shops oder Restaurants.

Und dann wären da natürlich noch der Bha Gred Naak, dessen Felsen wie die Schuppen der mystischen Naga im Sonnenlicht glitzern sollen. Den Wasserfall können Sie nur mit einem Marsch durch die Wälder erreichen, aber es lohnt sich! Mit zahlreichen kleineren Wasserfällen auf dem Weg und einigen Bergdörfern in der Nähe ist es wie eine Reise in die vollkommene Abgeschiedenheit!

Informiert bleiben

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Reiseinformationen & Tipps für ihren Thailand Urlaub.

Andere Sehenswürdigkeiten im Doi Luang

Wat Phra Kaew

Wat Phra Kaew

Etwa 1 km vom Wang Kaeo Wasserfall entfernt liegt der kleine Tempel Wat Phra Kaew. Deren Chedi liegt umgeben von schattigen Bäumen und bunten Blumen und ist ein besonders friedvolles Fleckchen für eine kleine Rast.

Sie möchten ein wenig Abkühlung von der hohen Luftfeuchtigkeit? Wie wäre es mit einem kleinen Abstecher in die Naang Paya Pang Din Fai Höhle? Die ist zwar nicht unbedingt riesig, verbirgt in ihrem Inneren aber trotzdem äußerst interessante Stalagmiten und Stalaktiten.

Versuchen Sie unbedingt mindestens einmal den Sonnenaufgang im Park zu verbringen. Dafür können Sie sich eigentlich jeden beliebigen Berggipfel aussuchen – die Aussicht wird überall atemberaubend sein! Spätestens wenn die ersten Sonnenstrahlen das Nebelmeer zu Ihren Füßen küsst, werden Sie der Schönheit des Doi Luang endgültig erliegen.

Parkverwaltung, Campingplätze und Co.

Die Parkverwaltung des Doi Luang Nationalparks liegt rund 8 km westlich der Ban Poo Kaeng – Abzweigung auf dem Highway zwischen Chiang Rai und Phayao. Hier finden Sie ein kleines Besucherzentrum mit zahlreichen Informationen zur Pflanzen- und Tierwelt im Park. Außerdem gibt es ein Restaurant, in dem einfaches, aber schmackhaftes Thai Food aufgetischt wird. Wenn Sie den Campingplatz des Nationalparks nutzen möchten, sollten Sie Ihr eigenes Equipment mitbringen. Im Gegensatz zu vielen anderen Park können Sie hier keine Zelte oder Schlafsäcke ausleihen!

Tierische Bewohner im Doi Luang Nationalpark

Kragenbär

Kragenbär


Indochinesische Leopard

Indochinesische Leopard

Große Exoten wie Tiger oder Elefanten werden Sie im Doi Luang Park wohl eher nicht zu Gesicht kriegen. Aber dafür wimmelt es hier von zahlreichen Säugetieren, viele davon gefährdet. So beispielsweise der Kragenbär oder der Malaienbär oder auch der Indochinesische Leopard. Dann natürlich auch noch zahlreiche kleinere Säuger wie Wildhasen, Rehe, und Co.

Der Doi Luang ist zudem dafür bekannt, dass es hier übermäßig viele Schlangen gibt – gerade in den abgelegeneren Ecken sollten Sie daher die Augen offen halten. Und, wie überall in Nordthailand, ist der Park Heimat für zahlreiche Vogelarten. 200 wurden schon katalogisiert, und wer weiß, wie viele sich in den abgelegenen Ecken noch verbergen mögen!

Klima

Beste Reisezeit für den Doi Luang NP

Die Hauptsaison für einen Besuch im Doi Luang Nationalpark ist von November bis Februar. Die Temperaturen rangieren dann von 15° nachts bis zu 28° C am Tag – perfekte Bedingungen fürs Trekken und Campen! Eine leichte Jacke ist vor allem nachts und am frühen Morgen zu empfehlen.

Im März beginnt die heiße Jahreszeit, die sich bis Ende Mai zieht. Jetzt klettern die Temperaturen auf bis zu 32° C. Jetzt ist die perfekte Zeit für ein erfrischendes Bad in einem der Becken der Wasserfälle im Park!

Im Juni startet die Regenzeit. Und Kenner werden Ihnen verraten: eigentlich ist es jetzt am schönsten hier! Die Wasserfälle rauschen majestätisch hinab und bilden perfekte Motive für imposante Bilder und auch der Rest der Natur ist außer Rand und Band. Nachteil: wenn es andauernd regnet, können manche Wege unpassierbar werden und ehe Sie es sich versehen, stecken Sie irgendwo fest. Querfeldein-Touren sind jetzt also nur bedingt zu empfehlen!

Klimatabelle

 

Aktivitäten

  • Trekking
  • Mountainbiking
  • Vogelbeobachtung
  • Klettern
  • Höhlenerkundungen
  • Picknicks
  • Naturfotografie
  • Baden
  • Erholung

Hier können Sie übernachten

Unterkünfte im Doi Luang Nationalpark

Urlaub in der Natur schön und gut, aber nicht jeder möchte die Nächte in einem Zelt mitten in der Wildnis verbringen, stimmt’s? Aber zum Glück finden sich im Einzugsgebiet einige hübsche Hotels und Resorts, die fast genauso idyllisch gelegen sind, wie der Park selbst.

Zum Beispiel das Baan Rai Phufah Resort mit eigenem Garten und schnuckeligen Villen für einen erholsamen Urlaub.

Balcony Hill Resort
Balcony Hill Resort

Hush.Hub Hotel
Hush.Hub Hotel

Montharntham Resort Ruknailuang
Montharntham Resort Ruknailuang

Phu Nam Sai Resort
Phu Nam Sai Resort

I Ya Guesthouse
I Ya Guesthouse

So kommen Sie zum Doi Luang Nationalpark

Der Doi Luang Nationalpark liegt knapp 65 km von Chiang Rai und knapp 50 km von Phayao entfernt. Um zur Parkverwaltung zu gelangen, müssen Sie zunächst von Chiang Rai aus 58 km auf dem Highway Richtung Phayao fahren. An der Abfahrt Ban Pu Kaeng biegen Sie ab und folgen dem Weg für ca. 7-8 km Richtung Westen, bis Sie zum Besucherzentrum gelangen.

Von Chiang Rai aus gibt es verschiedene Touranbieter, die Sie direkt in den Park fahren. Ansonsten können Sie auch den Bus nach Ban Pu Kaeng nehmen und von dort aus mit einem Taxi in den Nationalpark weiterfahren.

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service