Atemberaubende Unterwasserwelt von Ko Lipe

Satun

Ko Lipe liegt in der Provinz Satun in Thailand und ist rund 40 Kilometer von Lo Tarutao entfernt. Zu erreichen ist die Insel auf unterschiedlichen Wegen:

Das Eiland zeichnet sich dadurch aus, dass Tauchreisende hier hervorragende Bedingungen vorfinden – und das für alle Fähigkeitsstufen: vom Anfänger bis zum Profi wird hier jeder Taucher echte Highlights der Unterwasserwelt erleben. Auch die Tauchsafaris sind nur zu empfehlen. Die durchschnittliche Tauchtiefe liegt bei rund 10 bis 30 Meter und das bei eher mäßiger Strömung. Die Sichtweite unter Wasser liegt bei circa 10 bis 20 Meter und das Wasser ist so angenehm warm, dass Neoprenbekleidung von 3 Millimeter Stärke absolut ausreichend ist. Exponierte Tauchplätze sind Pattaya Corner, Eight Mile Rock, Stonehenge, Ko Sawang und Ko Hin Son. Als Urlaubszeit für Ko Lipe empfiehlt sich das Zeitfenster zwischen April und Oktober, da sich dann in der Region die besten Bedingungen bieten.

Tauchen und Schnorcheln in Ko Lipe

Taucher, die rund um Ko Lipe ihrem Hobby frönen, werden begeistert sein, wie breit gefächert die Welt der Korallen ist. Fingerkorallen, Weichkorallen, Hirschgeweihkoralle, Salatblattkorallen, Meeresfächer und Seeanemonen finden sich hier – um nur einige Exemplare zu nennen. Die Meeresbewohner, die bei Ko Lipe im Wasser zu finden sind, stellen sich aber nicht minder farbenprächtig auf. Walhaie, Mantarochen, Thunfische, Barrakudas, Feuerfische, Nacktschnecken, Trompetenfische, Leopardenhaie, Clownsfische, Seepferdchen und die Harlekin-Geisterpfeifenfische bevölkern das Meer um Ko Lipe.

Was darf kein Thailandurlauber bei Ko Lipe verpasst haben?

Die Pattaya Corner

Im Süden von Ko Lipe findet sich mit der Pattaya Corner ein Tauchplatz, an dem Taucher und Schnorchler eine schier unglaubliche Welt der Korallenriffe vorfinden können. In den dortigen Seeanemonen und Seefächern finden sich Trompetenfische, riesige Muscheln, Red Snapper, Kugelfische und Seepferdchen. Hier zu tauchen und zu schnorcheln lohnt sich wirklich.

Ein Traum unter Wasser bei Ko Lipe – Stonehenge

Stonehenge ist ein einzigartiger Tauchplatz, der westlich von Ko Lipe bei Ko Talang liegt. Die durchschnittliche Tiefe, wenn Taucher in die Unterwasserwelt vorstoßen wollen, liegt bei rund 5 bis 25 Meter. Die atemberaubende Unterwassertopographie besteht aus mehreren Granitzinnen, die von weichen Korallen in verschiedenen Farben bedeckt sind – von weiß bis rosa und gelb. Taucher, die in tiefere Regionen vordringen können, finden wahren Gärten von lila Weichkorallen, Seefächern und Meer-Anemonen, die den Meeresboden zwischen den Felsformationen bedecken. Stonehenge ist mit einer interessanten Vielfalt an Wassertieren wie Tigerschnecken, Federsternen, Garnelen, Clownsfischen, Geisterpfeifenfischen, Rotfeuerfischen, Barrakudas, Muränen sowie gelben, schwarzen und weißen Streifen-Seepferdchen bevölkert. Walhaie, Leopardenhaie und Stachelrochen werden hier ebenso gelegentlich auf ihren Abstechern durchs Meer vor Ko Lipe entdeckt.

Eight Mile Rock – ein Paradies für Fische

Unter dem Eight Mile Rock wird eine riesige überschwemmte Zinne verstanden, die sich etwa 8 Meilen südlich von Ko Lipe befindet. , Hin Paet Mai oder auch Eight Mile Rock ist bekannt dafür, dass dieser Platz einen hervorragend guten Ort darstellt, um große Fischansammlungen zu sehen. Hier treffen Sie auf Walhaie, Mantarochen und Leopardhaie. Eight Mile Rock bietet mit einer durchschnittlichen Tiefe von 12 bis 30 Metern und seinen herrlichen Landschaften an Weichkorallen, Seeanemonen, Dornkorallen und Gorgonien ein optimales Entdeckungsrevier für Taucher. Abgesehen von den riesigen Zackenbarschen, die sich zwischen den Felsformationen befinden, beherbergt dieser beliebte Tauchplatz eine vielfältig aufgestellte Unterwasserwelt. Barrakudas, Muränen, Aale, Rotfeuerfische, Kugelfische, Clownsfisch, eine Vielzahl an Schneckenarten und Garnelen haben dieses Gebiet zu ihrem Revier erkoren. Wegen der starken Gezeitenströmungen ist die beste Zeit, um am Eight Mile Rock zu tauchen, während der abnehmenden Mondperiode. Überprüfen Sie deshalb vor der Reise nach Eight Mile Rock online den Mondkalender oder fragen Sie die Tauchbegleiter.

Tauchen bei Ko Hin Son

Südlich von Muko Dong gelegen, findet sich mit Ko Hin Son eine Felsformation, die aussieht wie zwei massive Felsen, die übereinander gestapelt sind. Die Unterwasserwelt am Ko Hin Son ist nicht nur wegen seiner farbenfrohe Weichkorallen atemberaubend, sondern Taucher können hier ebenso damit rechnen, Seeanemonen und Hartkorallen wie zum Beispiel riesige Hirschgeweihkorallen am südlichen Ende des Felsens zu finden. Obwohl das Wasser hier bei Ko Hin Son nicht zu tief ist, wird den Tauchern empfohlen, Vorsicht bei den Tauchgängen walten zu lassen, da die Strömungen recht stark sein können.

Natürlich gibt es auch rund um Ko Lipe zahllose Möglichkeiten für spannende Tagesausflüge in die Unterwasserwelt. So zum Beispiel ein Trip mit zwei bis drei Tauchgängen nach Stonehenge, Ko Sawang und Pattaya Corner. Morgens wird von Ko Lipe nach Stonehenge gefahren, wo der erste Tauchgang ansteht. Von hier geht es dann nach Ko Sawang, um am Nachmittag über Ko Lipe zum dritten Gang unter Wasser aufzubrechen, der in der Pattaya Corner stattfindet. Am Abend ist jeder Taucher gesund und um viele Erfahrungen reicher wieder in Ko Lipe.

Die Tauchsafaris, die rund um Ko Lipe angeboten werden, konzentrieren sich in der Regel auf den Muko Lanta Nationalpark und den Hat Noppharat, den Muko Phi Phi Nationalpark.

Reiseangebote