Der Wasserfall der Könige

Der Than Sadet Koh Phangan Nationalpark

Im Nordosten der Insel wartet ein kleines Juwel darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: der Than Sadet Koh Phangan Nationalpark mit seinen dichten Wäldern und dem größten Wasserfall der Insel, der gleichzeitig auch Namensgeber war.

Zum Nationalpark gehören neben dem bergigen Waldgebiet und einem wundervollen Strand auch einige größtenteils unbewohnte Insel wie Koh Tae Nok, Koh Tae Nai oder Koh Ma, sowie das Wao und Hin Bai Archipel.

Auch wenn der Nationalpark unter seinem Namen vielleicht nicht unbedingt bekannt ist, er gehört zu den meistbesuchtesten in ganz Thailand – und das zurecht!

Lage und Umgebung

Der Than Sadet Koh Phangan Nationalpark liegt im Osten und Nordosten und erstreckt sich dort über eine Fläche von knapp 66 km². Ursprünglich nur mit einer Fläche von 33 km² entschloss man sich nach einem Gutachten des Royal Forest Departments dazu, den Park nahezu zu verdoppeln.

Das Gebiet erstreckt sich größtenteils über hügelige und bergige Wälder:

  • Den Than-Sadet-Wasserfall-Wald
  • Den Khao-Tha-Luang-Wald
  • Den Khao-Lad-Kaeo-Wald und weitere Waldgebiete.

Der höchste Berg ist der Khao Ra mit 727 m, der über einen exzellenten Aussichtspunkt verfügt. Von hier oben können Sie nicht nur Koh Phangan bestaunen, sondern auch den funkelnden Golf von Thailand.

Einige der unbewohnten Inseln vor der Küste Koh Phangans gehören ebenfalls zum Nationalpark, auch wenn sie bis zu 35 km entfernt liegen. Sie sind besonders bei Schnorchlern und Tauchern beliebt und gelten nach Koh Tao als heißer Tauchspot im Golf von Thailand.

Than Sadet NP

Rundreise

Thailand SpezialistEine Rundreise nach Koh Phangan und den Than Sadet Nationalpark mit mir und meinem Reise-Team.  Wir erstellen ihnen ein kostenloses und unverbindliches Reiseangebot.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Bei Fragen für Sie da

Unser Team
Sie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zum Than Sadet Nationalpark? Wir stehen gern zur Verfügung.

Der Than Sadet und andere Wasserfälle im Nationalpark

Der größte Wasserfall des Parks – und der ganzen Insel – ist Than Sadet. Der besticht übrigens nicht nur durch seine wundervoll Lage und die üppige Natur rundherum, sondern auch durch seine Geschichte. So schön, dass er selbst königlichen Besuch anlockte. Im 18. Jahrhundert war König Rama V (Chulalongkorn) der erste in einer Reihe von Monarchen, die den Wasserfall nicht nur besuchten, sondern sich auch auf einem Felsen verewigten. Rama V. soll so begeistert von diesem Fleckchen Erde gewesen sein, dass er während seiner Herrschaft insgesamt 16. Mal zu dem imposanten Wasserfall „gepilgert“ sein soll.

Ihm sollten weitere Monarchen folgen, unter anderem die Könige Rama VI, Rama VII., Rama IX und Königin Rampaipannee. Auch der aktuelle Herrscher, König Bhumibol hat diesen Wasserfall schon gemeinsam mit seiner Gattin besucht.

Das Wasser des Than Sadet Wasserfalls gilt als heilig und wird auch heute noch in königlichen Ritualen und Zeremonien verwendet.

Der Wasserfall „steht“ übrigens nicht allein. In direkter Nähe finden sich drei weitere: der Than Praphat, Than Prawet und Deang Wasserfall. Es gibt eine etwa drei Kilometer lange Wanderstrecke, die von der Straße bis zum Strand runter – und Sie an allen vier Wasserfällen vorbei – führt. Es ist ratsam, für die Strecke auf festes Schuhwerk zu setzen, denn Sie müssen durch dichten Dschungel und an einigen Stellen auch das Wasser über Felsen überqueren. In der Nähe befindet sich ein königlicher Pavillon, einst vergessen und verfallen, heute liebevoll gepflegt.

Am schönsten sind die Wasserfälle in der Regenzeit oder aber nach einem kräftigen Regenschauer. In der kühlen und vor allem in der heißen Jahreszeit kann es vorkommen, dass die Wasserfälle nur kleine Rinnsale führen.

Der Fluss aus den Wasserfällen mündet ein Stück weiter im Meer und teilt den Strand in zwei Buchten: Had Than Sadet und Had Thong Reng.

Informiert bleiben

Mit unserem Newsletter bleiben Sie über Thailand informiert und erhalten unsere neuesten Reiseberichte und Reiseinfos.

Der Than Sadet Beach

Rund 8 km nordöstlich vom wohl angesagtesten Strand der Insel Koh Phangan – Had Rin, der Heimat der Full Moon Party – liegt der feinsandige Strand von Than Sadet. Hier mündet der Fluss ins Meer und der Strand wird malerisch von grünen Hügeln und Dschungel umrahmt.

Es gibt einige einfache Unterkünfte, eine Beachbar und bei ruhiger See einen Fährservice nach Had Rin. Der Strand ist sehr ruhig und es herrscht eine entspannte Atmosphäre. Auch Familien mit kleinen Kindern fühlen sich hier wohl, weil man rund ums Jahr ins Wasser gehen kann. Wenn Sie allerdings Party- und Nightlife suchen, sind Sie hier an der falschen Adresse. Abends ist so gut wie nichts los – dafür müssten Sie schon nach Had Rin oder Thong Sala.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Than Sadet Koh Phangan Nationalpark

Der Dom Sila Aussichtspunkt befindet sich auf rund 300 m Höhe und kann über einen Wanderpfad, der auch am Phaeng Noi Wasserfall vorbeiführt, besucht werden. Von hier aus haben Sie eine geniale Aussicht auf die Insel, die sich vor Ihren Füßen ausbreitet. Achtung, nichts für Urlauber mit Höhenangst, denn eine Absperrung nach unten gibt es nicht! An manchen Stellen ist die Strecke zur Aussichtsplattform eine ziemliche Herausforderung und Sie müssen ein Tau zu Hilfe nehmen, welches an der Strecke fest verankert ist.

Am Fuße des Phaeng Wasserfalls führt ein Naturlehrpfad über rund 200 m durch die üppigen Dschungel und erklärt mit allerlei Schautafeln mehr zu Flora und Fauna im Nationalpark.

Inseln im Than Sadet Koh Phangan Nationalpark

Der Park umfasst zusätzlich zu der Fläche an Land auch einige Inseln, die bis zu 36 km vor der Küste Koh Phangans liegen. Koh Ma liegt allerdings ganz dicht an Koh Phangan und kann bei Ebbe sogar dank einer Sandbank ganz ohne nasse Füße besichtigt werden.

Am hiesigen Korallenriff erwarten Sie bis zu 25 m Tauchtiefe, und beim Schnorcheln können Ihnen jederzeit Zackenbarsche, Barracudas oder sogar Blaupunktrochen vor die Taucherbrille schwimmen.

Rund um Koh Tae Nok, welches vor der Südostküste Koh Phangans liegt, können Sie bei Ihren Schnorchelausflügen verschiedene Hartkorallen und sogar den einen oder anderen kleineren Riffhai begegnen.

Über Koh Phangan

Lust auf Than Sadet?

Die wichtigsten Reiseinfos auf einen Blick

Visum- und Einreise
Kosten
Impfungen
Reisezeit

Tierische Bewohner im Park

Große, wilde Tiere werden Sie hier wohl eher nicht zu Gesicht bekommen, wohl dafür aber zahlreiche exotische Vögel und kunterbunte Schmetterlinge. In den wilden Dschungel verstecken sich einige wilde Affen – allerdings sollten Sie von diesen am besten Abstand halten. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes wild und könnten plötzlich angreifen oder versuchen, die Handtasche zu klauen.

Auf Koh Phangan gab es ursprünglich keine Elefanten. Trotzdem finden Sie heute diverse Elefantencamps, die die Tiere für Ritte durch den Dschungel nutzen. Ob Sie dies in Anspruch nehmen, ist Ihnen natürlich selbst überlassen, achten Sie allerdings bitte darauf, dass die Tiere keinen unruhigen Eindruck machen oder hin- und herwiegen. Dies sind Anzeichen von Stress und können dazu führen, dass so ein Elefant auch schon mal Amok laufen könnte.

Wenn Sie – besonders in den Dschungeln – genau hinsehen, werden Sie sicherlich die eine oder andere Schlange zu Gesicht bekommen. Auch hier gilt Vorsicht, einige von ihnen sind giftig!

Klima und beste Reisezeit für den Than Sadet NP

Auf Koh Phangan können Sie fast rund ums Jahr urlauben – nur den Oktober und November können Sie sich sparen, denn dann regnet es kräftig, häufig und unangenehm lang. Ansonsten liegen die Temperaturen im Than Sadet Nationalpark durchschnittlich bei etwa 28° C, im Mai wird es heißer mit rund 33° C.

Am kühlsten ist es im Dezember und Januar mit rund 24° C. Jetzt, nach der Regenzeit, führen auch die Wasserfälle reichlich Wasser und die Natur erblüht in sattem Grün. Allerdings ist dies natürlich auch die Hauptsaison und so kann es an den Attraktionen wie dem Than Sadet Wasserfall auch schon mal turbulenter zugehen.

Aufgrund ihrer Lage kann es auf Koh Phangan rund ums Jahr zu Regenschauern kommen. Diese sind allerdings außerhalb der Regenzeit meist nur von kurzer Dauer und bringen angenehme Abkühlung.

Klimatabelle Koh Phangan

 

Hier können Sie übernachten

Natürlich haben Sie auf ganz Koh Phangan zahlreiche Resorts und Bungalowanlagen, aber die am Than Sadet Strand verfügen über ihren ganz eigenen Charme . Das „Plaa’s Thansadet Resort“ liegt beispielsweise gerade einmal 900 Meter vom Wasserfall entfernt und bietet Ihnen einen eigenen Balkon mit Meerblick und Sitzbereiche im Freien. Leckeres aus der thailändischen und internationalen Küche gibt es im Plaa’s Restaurant täglich bis 22.00 Uhr.

Und in den Mai Pen Rai Bungalows übernachten Sie – ganz stilecht – in urigen Hütte, die auf Stelzen am Hügel stehen und mit gemütlichen Bambusmöbeln bestückt sind.

Großen Luxus dürfen Sie hier nicht erwarten, sehr wohl allerdings eine extrem entspannte Atmosphäre und erstklassigen Service der immer lächelnden Hotel-Mitarbeiter.

Aktivitäten

  • Schwimmen
  • Sonnenbaden
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Klettern
  • Wandern
  • Vogelbeobachtung
  • Natur-/ Unterwasserfotografie
  • Wasserfälle „erklimmen“
  • Mountainbike
  • Kajak
  • Entspannung
  • Dschungel-Touren

Anreise zum Than Sadet Nationalpark

Der Than Sadet Nationalpark liegt an der Nordostküste Koh Phangans und kann sowohl mit dem Auto als auch per Boot erreicht werden. Die Straße, die von Thong Sala zum Park führt ist allerdings in keinen sonderlich guten Zustand, es ist also ratsam, sich einen Fahrer zu gönnen. Die Fahrt einmal quer über die Insel dauert rund 50 Minuten, ist aber ein Highlight in sich, da Sie durch dichten Dschungel und Hügel fahren und unterwegs einige faszinierende Ausblicke genießen können!

Bei schlechtem Wetter können die Bootsverbindungen, die unter anderem nach Thong Sala und Had Rin fahren, ausfallen.

Wenn Sie von Koh Samui aus anreisen, nehmen Sie eine Fähre zum Had Rin Pier und können von dort auf ein Longtailboot zum Park „umsteigen“.

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service