Die Diamantenstadt ohne Diamanten

Phetchaburi

Schon im 8. Jahrhundert soll sich dort, wo heute Phetchaburi steht, eine Mon-Siedlung befunden haben. Aber auch sonst war in der Kleinstadt inmitten von majestätischen Bergketten schon immer überraschend viel Betrieb. Man war Teil des Khmer Reichs im 11. Jahrhundert, Teil vom Königreich Ayutthaya und – wahrscheinlich die turbulenteste Zeit überhaupt – wurde im Jahr 1610 von japanischen Piraten eingenommen, die sich für unabhängig erklärten (und fürchterlich scheiterten).

Noch vor 200 Jahren war Phetchaburi, was wörtlich übersetzt „Diamentenstadt“ bedeutet, eine Stadt am Meer. Heute liegt es allerdings etwa 10 Kilometer landeinwärts, im südwestlichen Teil von Zentralthailand. Touristen kommen hier eher selten vorbei, und das, obwohl Phetchaburi einige äußerst interessante Sehenswürdigkeiten parat hält. Reisende, die hier einen Halt einlegen, tun dies meist im Zuge einer Rundreise durch Zentral- und Südthailand.

Phetchaburi

Urlaub

Für alle die das wahre Thailand kennenlernen wollen, lohnt sich ein Abstecher nach Phetchaburi. In Phetchaburi ist der Alltag noch von vielen Traditionen geprägt.

Phetchaburi

Individualreise

Managing Director of Sri Siam Holidays Ltd., Part: Norbert ZimmerEine individual Reise nach Phetchaburi mit unserem Reiseteam. Wir planen mit Ihnen gemeinsam wie Ihre Reise aussehen soll. Ob Luxusreise,  private Rundreisen, Singlereise oder eine Reise in kleinen Gruppen. Erleben Sie ein exklusives Reiseangebot das maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Phetchaburi

Bei Fragen für Sie da!

Unser Team
Sie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zu Phetchaburi? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Die Sehenswürdigkeiten in und um Phetchaburi

Sie verbringen Ihren Thailand Urlaub in den Zentralebenen und im Süden und Ihr Weg führt Sie nach Phetchaburi? Nehmen Sie sich doch ein wenig Zeit, um die Gegend, die Tempel und Paläste zu erkunden! In Phetchaburi selbst, das am gleichnamigen Fluss liegt, stehen einige äußerst hübsche Tempelanlagen. Wat Yai Suwannaram lockt mit Wandmalereien noch aus Zeiten Ayutthayas und vor allem mit der auf Stelzen stehenden Bibliothek mitten in einem See voller (hungriger) Fische. Der Wat Ko Kaeo Sutharam, ebenfalls ein Pfahlbau an den Ufern des Phetchaburi, der seit Jahrhunderten kaum verändert wurde und heute noch genauso stolz an seiner Stelle steht wie für Hunderten von Jahren.

Atmosphärisch geheimnisvoller ist Wat Khamphaeng Laeng: einst ein wichtiges buddhistisches Kloster, sind heute nur mehr Reste von Gebäuden und Prangs zu erkunden.

Doch die wahren Juwelen der Diamantenstadt liegen ein wenig außerhalb! Zum Beispiel der alte Königspalast Phra Nakhon Khiri, der meist nur Khao Wang nach dem Berg, auf dem er steht, genannt wird. Die Palastanlage erstreckt sich über den dreihügeligen Berg und neben dem Palast finden sich hier auch ein Observatorium, eine Chedi sowie Wat Phra Kaeo Noi, ein Tempel, dessen rot gestrichenen Prang man schon von weitem sehen kann.

Auch die Khao Loung Höhlen ein wenig außerhalb und nördlich von Phetchaburi gelegen, sind ein beliebtes Ausflugsziel. Die zwei riesigen Höhlen sind sehr unterschiedlich. In der einen stehen zahlreiche Buddha-Statuen inmitten der Stalakmiten, in der anderen steht – vollkommen bizarr – ein riesiger, über 300 Jahre alter Baum. Was beide Höhlen gemeinsam haben? Die Tausenden Fledermäuse, die hier leben.

Klima

Die beste Reisezeit für Phetchaburi

Die Hauptsaison – wenn man das bei so wenig Tourismus überhaupt so nennen darf – in Phetchaburi ist von Dezember bis Februar. Mit angenehmen Temperaturen um die 25° C ist jetzt die ideale Zeit, die vielen Tempel und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Im Januar kommt so gut wie kein Tropfen vom Himmel.

Ab April wird es „heiß“ – aber das bedeutet um die 30° C und ist für thailändische Verhältnisse immer noch sehr gut erträglich. Im Juni beginnt die Regenzeit, die meisten Schauer kommen im Juli und September vom Himmel. Auch der Oktober ist regenreich, bevor sich die Lage im November langsam wieder beruhigt und der Regen verebbt.

Klimatabelle Phetchaburi

 

 

Reisetipps

Sie möchten ein paar Tage an einem ruhigen Strand Sonne und Meer genießen? Phetchaburi überrascht mit seinen wundervollen Stränden, an denen Sie sich garantiert nicht um ein Plätzchen zoffen müssen! Die Küste von Phetchaburi wird vor allem von einheimischen Besuchern bevorzugt, die die entspannte Stimmung und die Ruhe hier anderen Stränden bevorzugen.

Der Cha Am Beach verfügt über einige hübsche Unterkünfte und romantische Seafood-Restaurants am feinen Strand, während am Hat Puek Tian eine außergewöhnliche Statue mitten auf einigen Felsen im Wasser in die Höhe ragt.

Ab in die Natur geht es im Keang Krachan Nationalpark, der übrigens der größte in Thailand ist und es auf fast 3.000 qkm bringt. Hier finden Sie Wasserfälle und Höhlen, einen hübschen Stausee und die Möglichkeit, auf dem wilden Fluss eine rasante Raftingtour zu unternehmen.

Ach, eines noch: in Phetchaburi Stadt, besonders an den alten Tempeln, leben zahlreiche Makkake-Äffchen und die sind berüchtigt dafür, dass sie gerne mal versuchen, den Besuchern Taschen, Sonnenbrillen und anderes zu klauen. Also passen Sie gut auf Ihre Sachen auf!

Aktivitäten

Wenn Sie ein wenig mehr vom „ursprünglichen“ Thailand erleben möchten, dort, wo der Massentourismus noch nicht seinen Weg hingefunden hat, dann eröffnen sich Ihnen in Phetchaburi zahlreiche Möglichkeiten! Einige wollen wir hier nennen:

So kommen Sie nach Phetchaburi

Anreise

Phetchaburi liegt etwa 130 Kilometer von der Hauptstadt Bangkok entfernt und es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie das entspannte und ruhige Städtchen erreichen können.

Wenn Sie mit dem Bus anreisen möchten, sollten Sie den blau-weißen Expressbus von Bangkoks südlichem Busbahnhof nehmen. Der fährt täglich alle zwei Stunden zwischen 11.00 – 17.00 Uhr und hält mitten in Phetchaburi, direkt neben einem sehr interessanten (weil weniger touristischem) Nachtmarkt.

Mit dem Zug dauert die Reise knapp vier Stunden, führt dafür allerdings durch äußerst reizvolle Landschaften, vor allem in den Bergen erwarten Sie wunderschöne Panoramen aus dem Zugfenster. Die Züge starten am Hua Lamphong Bahnhof, dem Hauptbahnhof in Bangkok.

Möchten Sie vollkommen unabhängig sein, können Sie sich natürlich auch mit dem Taxi fahren lassen. Allerdings sollten Sie dann schon am besten im Vorfeld einen Preis mit dem Fahrer aushandeln (ca. 2.000 Baht).

Hier können Sie in übernachten

Hotels in Phetchaburi

Phetchaburi ist bei Touristen noch relativ unbekannt. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie hier keine guten und hübschen Unterkünfte finden könnten, ganz im Gegenteil! Es gibt einige sehr ansprechende Hotels, die nicht nur über komfortable Zimmer verfügen, sondern auch eine einzigartige Aussicht bieten.

Wie beispielsweise das Swiss Palazzo, dass nicht nur in direkter Nähe zum Khao Wang Palast liegt, sondern zudem auch über ein fabelhaftes Restaurant verfügt. Hier können Sie nicht nur authentisches Thai Food, sondern zudem auch Schweizer Spezialitäten schlemmen – und es gibt deutschsprachiges Personal vor Ort!

Info

Sie können die Hotels direkt über unseren Affilate Partner buchen oder reisen mit unserem deutschem Reiseveranstalter in Thailand.

Bei der Wahl der Resorts können Sie zwischen Komfort Klasse, First Class und Luxus Klasse wählen. Informationen über die Hotel-Standards in Thailand. Für eine individuelle Beratung & Planung stehen Ihnen gern unsere Thailand Experten zur Verfügung


Fisherman’s Resort


La Lune by Chezpipli Hotel


Eco Moment Beach Resort


Baanhormdin Klinna

Urlaubserlebnisse in Phetchaburi

Lust auf Phetchaburi?

Die wichtigsten Reiseinfos auf einen Blick

Visum- und Einreise
Kosten
Reiseapotheke
Reisezeit

Thailand Reisen - Reiseservice Tel.: 0991 / 29 67 67 772 Mo – Fr 08:00 – 22:00 Samstag 09:00 – 22:00 Sonntag/Feiertag 11:00 – 22:00 Kostenloser Rückruf-Service