Hua Hin Thailand – Reiseführer

Hua Hin Thailand

Urlaub in Hua Hin

Hua Hin entstand, wie viele Orte in Thailand, aus einem Fischerdorf. Das kleine Dorf am Golf von Thailand passte sich schnell den Touristen an und ist heute ein beliebter Urlaubsort für Thais und Ausländer.

Hua Hin Bade- und Strandurlaub im Seebad

Hua Hin ist das älteste Seebad Thailands und zudem auch noch Heimat für die Sommerresidenz der königlichen Familie. Das einst verschlafene Fischerdörfchen hat sich zwar mittlerweile zu einem wahren Paradies für Familienurlauber entwickelt, aber trotzdem nichts von seinem ursprünglichen Charme verloren. Hier können Sie in freundlicher Atmosphäre an den flachen Stränden einen unvergesslichen Thailand Urlaub verbringen!

„Entdeckt“ wurde der Ort erst 1921 mit dem Bau der Eisenbahn, die Bangkok mit Singapur verband. Im Zuge des neuen Bahnhofs wurde ein Hotel erbaut und damit war der Tourismus „geboren“. Seitdem hat sich zwar einiges geändert, aber doch nicht zu viel. Aufgrund seiner Nähe zu Bangkok (man erreicht das Seebad innerhalb 2,5 Stunden mit dem Bus oder Auto) ist es nicht nur für ausländische Touristen ein beliebtes Ziel, sondern auch für Familien aus Bangkok, die übers Wochenende neue Kraft tanken wollen. Im Gegensatz zur Touristenhochburg Pattaya, zeichnet sich der Ort durch seine entspannte und ruhige Atmosphäre aus. Auch wenn es natürlich auch hier viele Restaurants und Bars gibt, so wird man doch nicht die ganze Nacht durch hämmernde Party-Musik wachgehalten.

Sehenswürdigkeiten

Der Bahnhof

Natürlich ist der Ort hauptsächlich für seinen knapp 3 Kilometer langen Sandstrand bekannt, aber es gibt hier trotzdem einige wunderschöne Sehenswürdigkeiten. Besonders erwähnenswert wäre da der Bahnhof, eine Holzkonstruktion, die früher als königlicher Pavillon genutzt wurde, bevor man das Gebäude auseinandernahm und hier wiederaufbaute. Der Bahnhof, der aus der Zeit König Rama VI stammt, ist der älteste Bahnhof in ganz Thailand und birgt in seinem inneren eine Ausstellung über die Erbauung und Geschichte.

Klai Kangwon

Wenn die königliche Familie nicht anwesend ist (meistens verbringen sie den März und den April hier), kann der wunderschöne Klai Kangwon (Fern-von-Sorgen)-Palast besichtigt werden. Der Palast ist im spanischen Stil gehalten und verfügt über wunderschöne Gärten. Der Palast, der unter der Herrschaft von König Rama VII zwischen 1926 und 1933 erbaut wurde, ist das Wahrzeichen der Stadt und kann mittwochs besichtigt werden. Der Komplex besteht aus vier Hauptgebäuden, die sich in einer malerischen Umgebung befinden.

Khao Takiab

Etwa 8 Kilometer südlich von der Stadt liegt der höchste Berg der Region Khao Takiab. Übersetzt bedeutet der Name „Essstäbchenberg“. Auf seinem Gipfel erwartet Sie nicht nur ein buddhistischer Tempel, sondern zudem auch eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und den Golf von Thailand. Vor allem zum Sonnenuntergang finden sich hier viele verliebte Pärchen ein, um ihn gemeinsam zu genießen. Bonus: das Essen oben auf dem Berg ist vorzüglich! In der Nähe befindet sich der Wat Huaymongkol Tempel, der zu dem wichtigsten Tempel der Region gehört. Im seinem inneren befindet sich die Statue des buddhistischen Mönchs Luang Phor Thuad.

Hua Hin Hills Vineyard

Unternehmen Se einen Ausflug zu den Hua Hin Vineyard Hills. Der Weinberg erstreckt sich über 560 Hektar und liegt in einem abgelegenen Tal rund 35 km vom Stadtzentrum entfernt. Das Weingebiet ist für seinen preisgekrönten Monsoon Valley bekannt. Wer Lust auf ein kleines Abenteuer hat unternimmt die Reise dorthin mit dem Songthaew.

Planen Sie einen ganzen Tag ein und besuchen Sie unterwegs das Wat Huay Mongkol und des Baan Silapin an denen Sie bei der Anreise vorbeikommen. Abgesehen von einem guten Wein können Sie den Weinberg mit dem Fahrrad erkunden. Zur Erntezeit zwischen Februar und März gibt es neben Live Musik ein leckeres 3-Gänge-Menü mit verschiedenen Weinen.

Wildlife Friends

Wenn Sie Tiere lieben, sollten Sie sich auf keinen Fall einen Trip zur „Wildlife Friends Foundation Thailand“ etwa 25 km außerhalb der Stadt entgehen lassen. Die bekannte NGO setzt sich für den Schutz und Erhalt der Tiere in ganz Thailand ein und hat viele interessante Projekte gestartet. Im Zentrum können Sie Tiger, Elefanten, Affen und viele andere tierische Bewohner treffen und tatkräftig unterstützen.

Tempel und Nationalparks

Khao Sam Roi Yot Nationalpark

Knapp 60 km entfernt liegt der Khao Sam Roi Yot Nationalpark. Der 98 km² Park ist der erste Meeresnationalpark den Thailand eröffnete. Übersetzt bedeutet sein Name „Der Berg mit dreihundert Gipfeln“ und genau das werden Sie im Park sehen. In den faszinierend geformten Kalkstein Hügel befindet sich die Phraya Nakhon Höhle mit ihrem legendären königlichen Pavillon. Wandern Sie durch bizarre Kalkstein-Felsen, paddeln Sie durch den Mangrovensumpf oder entdecken Sie einen vollkommen verlassenen Strand mit dem Kayak!

Kaeng Krachan National Park

Der Kaeng Krachan National Park gehört zu den schönsten Nationalparks des Landes in der nahegelegenen Provinz Phetchaburi. Mit einer Fläche von 2.914 km² ist es der größte Nationalpark und bietet eine der höchsten Artenvielfalten. Der Park ist sehr beliebt für Tierbeobachtungen, Camping und Wandern. Am Aussichtspunkt Panoen Thung haben Sie eine sagenhafte Aussicht über das Nebelmeer.

Wat Phu Khao Noi

Der älteste Tempel in Hua Hin ist der Wat Phu Khao Noi was so viel wie „Tempel des kleinen Berg“ bedeutet. Viele Reisende kommen hierhin, um die Ruhe zu genießen die die feierliche Atmosphäre des Tempels ausstrahlt. Besonders wichtig ist hier das man die heilige Atmosphäre respektiert.

Der Berg ist der einzige natürliche aussichtspunkt in Hua Hin und bietet einen 360 Grad Panoramablick. An einem sonnigen Tag ist die Aussicht atemberaubend schön.

Wat Tham Khao

Ein weiterer sehenswerter Tempel der direkt an der Küste von Hua Hin liegt ist der Wat Tham Khao. Hierhin verirren sich nur selten Touristen hin und als Ausländer fallen Sie unter den Einheimischen sofort auf. Der Tempel selbst strahlt die verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen Thailands aus. In den schönen Statuen spiegeln sich chinesische, buddhistische und hinduistische Einflüsse wider.

Baan Rabiang Talay Beach

Baan Rabiang Talay

Baan Duangkaew Beach

Strand Baan Duangkaew

Die Strände in und um Hua Hin

Hua Hin Beach

Natürlich ist der wunderschöne Hua Hin Beach einer der Hauptgründe, warum Urlauber so gerne hier her kommen – und zwar Einheimische und westliche Touristen gleichermaßen! Deshalb kann es hier an den Wochenenden und vor allem auch an thailändischen Feiertagen ziemlich voll werden – aber keine Sorge, auf dem sich über Kilometer hinweg sanft geschwungenen Strand findet jeder ein Plätzchen! Der Strand gehört übrigens zu den saubersten Stränden in Thailand.
Am „Haupteingang“ des Strandes erwarten Sie Restaurants, Wassersportmöglichkeiten und Sonnenbetten, je weiter Sie Richtung Süden spazieren, desto leerer wird auch der Strand. In der Hauptsaison fällt das Wasser schön flach ab und es treten kaum Strömungen auf, was den Strand vor allem bei Familien mit kleinen Kindern so beliebt werden lässt. Allerdings warten im Wasser einige größere Felsen und auf dem Meeresboden können sich manchmal scharfe Muschelschalen verbergen – ein achtsames Auge ist also ratsam!

Khao Takiab Beach

Der Khao Takiab Beach liegt unter dem gleichnamigen Hügel, den man auch unter dem Namen „Chopstick Hill“ kennt. Dieser Strand liegt rund 7 km südlich vom Zentrum von Hua Hin und war bis vor kurzem ein noch recht unerschlossenes und verschlafenes Fischerdorf. In den letzten Jahren allerdings haben sich hier einige Resorts und Apartement-Komplexe angesiedelt, die das Gesamtbild aber nur gering beeinflussen. Hier können Sie immer vor allem unter der Woche immer noch einen Blick in den „ganz normalen Alltag“ der Thai werfen.

Der Strand ist breit und von silber-weißem Sand bedeckt – ideal für ausgedehnte Spaziergänge im Sonnenuntergang! Auch beliebt: ein romantischer Ritt über den Beach mit Ponies oder Pferden.

Suan Son Pradiphat Beach

Im Süden schließt sich der Suan Son Pradiphat Beach an den Khao Takiab Strand an – und der verfügt über seine ganz eigene Atmosphäre. Hierhin verschlägt es selbst Einheimische nur selten und die Bäume wachsen bis an den Strand heran. Dieses versteckte Juwel bietet Ihnen ein paar Straßenverkäufer, die Snacks und gekühlte Getränke verkaufen, ein paar Sonnenliegen und einige Anbieter für Wassersportaktivitäten.

Beste Reisezeit und Wetter

Wie ist das Wetter und Klima und wann ist die beste Reisezeit?

Von November bis Februar sind die Temperaturen niedriger und daher bietet sich diese Zeit am besten für Ausflüge und Sightseeing an. Für einen Badeurlaub eigen sich die Monate April bis Mai am besten. In dieser Zeit steigen die Temperatur auf über 30 Grad.

Aktivitäten – Touren und Ausflüge

Was kann man machen?

Rail Station Hua Hin

Rail Station

Das relaxte Örtchen ist sicherlich perfekt geeignet, wenn Sie nichts anderes tun möchten, als am Strand oder Pool zu entspannen, die Sonne zu genießen und abends kühle Drinks und leckere Cocktails zu schlemmen. Aber auch, wenn Sie etwas erleben möchten, sind Sie hier an der richtigen Adresse!

Rund um den Ort finden Sie 8 Golfplätze, die sich gegenseitig an landschaftlicher Schönheit übertrumpfen – und ein Neunter ist momentan in der Mache. Trainieren Sie Ihren Abschlag und versuchen Sie sich an einem Hole-in-One – maximal 30 Minuten von Ihrem Hotel oder Resort entfernt!

Ganzer Tag Nationalpark Sam Roi Yot ab Hua Hin

Ganzer Tag Nationalpark Sam Roi Yot ab Hua Hin

Entdecken Sie Thailands ältesten, am Meer gelegenen Nationalpark Sam Roi Yot der über eine einzigartige Sammlung von Flora und Fauna entlang der Ufer des Golfs von Thailand verfügt.
Tagesausflug zur Wildlife Friend Foundation
8 Stunden
ab 59,81 Eur
Viator
Halbtägige Tour nach Petchaburi
5 Stunden
ab 116,29 Eur
Viator

In den letzten Jahren hat sich eine Trendsportart am Strand immer mehr durchgesetzt: das Kiteboarden. Vor allem von Dezember bis Februar, wenn die Winde stärker sind, können Sie sich hier in die Luft heben lassen und eine vollkommen neue Freiheit erleben. Momentan gibt es zwei Kite-Schulen, wo Sie nicht nur die nötige Ausrüstung ausleihen, sondern sich auch direkt im Umgang mit dem Board einweisen lassen können.

Kitesurfen

Kitesurfen

Auch Kochkurse für Thai Food sind in den letzten Jahren aus dem Boden geschossen wie Pilze. Lassen Sie sich in die würzige und gesunde Küche Thailands einweisen und kochen Sie schon bald selbst leckere Currys, das „Nationalnudelgericht“ Pad Thai und vieles mehr für Ihre Lieben daheim!

Wenn Sie die malerische Umgebung rund um Hua Hin erkunden möchten, dann bietet sich eine Tour mit dem Fahrrad an. Die Straßen sind unterhalb der Woche äußerst ruhig, gut befestigt und führen oft kilometerlang an der Küste entlang. So können Sie vollkommen verlassene Strände entdecken, an denen Sie absolute Privatsphäre genießen können.

Essen und Trinken

Wo kann man gut Speisen?

Entdecken Sie die thailändische Küche auf einer geführten Tour mit einem Ortskundigen der die besten Restaurants, Bars und Stände der Thai Küche in der Stadt kennt.

Einführung in die thailändische KücheEinführung in die thailändische Küche
Lernen Sie authentische thailändische Küche und tauchen Sie während dieser 4,5 Stunden unvergesslichen Erfahrung in die thailändische Esskultur ein. Sie besuchen die berühmte Küstenstadt Hua Hin’s 100 Jahre alten Frischmarkt – Talad Chat Chai. Bereiten Sie vor und kochen Sie 4 köstliche Thai-Klassiker mit Hilfe Ihrer freundlichen und sachkundigen Lehrer. Vertiefen Sie Ihr Wissen über thailändische Speisen und Zutaten in der entspannenden Umgebung eines traditionellen thailändischen Teakholzhauses.

Hotels und Unterkünfte

Wo kann man übernachten?

Hua Hin zeichnet sich durch seine familienfreundlichen Resorts direkt am Strand aus. Schon in der Vergangenheit war der Badeort aufgrund der Präsenz der königlichen Familien eher etwas für gutbetuchte Urlauber und das hat sich inzwischen wesentlich verändert. Es gibt eine Reihe von günstigen Hotels in der Stadt, wie das Baan Chalelarn, das direkt am Strand liegt. Je nach Saison ist eine Übernachtung schon ab 22 USD möglich.

Fast schon legendär ist das Centara Grand Beach Resort & Villas, welches sich in einem prächtigen Kolonial-Gebäude befindet. Ausgedehnte Gartenanlagen, eine Pool-Area mit Tauchbecken, Whirlpools und Kinderbecken, Concierge-Service und vieles mehr machen Ihren Thailand Urlaub in Hua Hin zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Unsere Übernachtungs-Empfehlungen:

Anantara Hua Hin Resort

Unterkunft Anantara Hua Hin ResortLage einige Kilometer nördlich von Hua Hin (nachmittags Shuttle Service), recht schmaler Strand, aber man wird entschädigt durch die schöne Pool-und Gartenlandschaft und die entspannte Ruhe, die das Hotel mit seinem tropischen Garten vermittelt. Sehr schöne Zimmer, insbesondere solche mit Meerblick in der 100er Reihe. Sehr freundlicher Service.

Anreise mit Bus, Bahn und Auto

So kommen Sie hin

Bahnhof Hua Hin

Bahnhof Hua Hin

Hua Hin liegt knapp 200 Kilometer südwestlich von der Hauptstadt Bangkok entfernt und lässt sich ziemlich einfach von dort aus erreichen. Reisen Sie mit dem Zug an, landen Sie direkt in dem wunderschönen Bahnhofsgebäude im Zentrum und können direkt die feine Architektur hier bewundern.

Mit dem Bus können Sie nicht nur aus Bangkoks Zentrum, sondern auch direkt vom Suvarnabhumi Airport nach Hua Hin weiterreisen. Die Busse vom Flughafen fahren alle zwei Stunden zwischen 7.30 Uhr morgens und 19.30 Uhr abends, Busse aus dem Zentrum starten alle 20 Minuten. Je nach Verkehr dauert die Fahrt 2,5 – 3,5 Stunden.

Transferverbindungen nach Hua Hin
ab
Transportmittel
Fahrpläne & Tickets
Bangkok
Zug; Bus; Minibus; Charter
Krabi
Charter
Phuket
Charter

Kultur und Badeurlaub

Ihre Urlaubsreise nach Hua Hin beginnt in Bangkok. Die ideale Gelegenheit die Metropole kennen zu erlernen ist ein Stadtbummel auf eigene Faust oder Sie buchen eine geführte Tour mit einem Guide.

Auf den nachstehenden Rundreisen machen Sie einen Zwischenstopp in Ayutthaya. Zu den Höhepunkten in der ehemaligen Hauptstadt der Siams gehören das historische Zentrum mit seinen zahlreichen Ruinen von Tempeln und Palästen.

Die Rundreise führt Sie weiter nach Chiang Rai und zum Goldenen Dreieck in Nordthailand wo Sie im Verlauf der Reise die Bergvölker im Norden besuchen und die imposante Landschaft im Grenzgebiet zwischen Thailand, Myanmar und Laos erkunden.

Weiter geht es nach Chiang Mai wo Sie den „Weißen Tempel“ Wat Rong Khun sehen. Ein weiteres Highlight auf der Reise ist der Besuch der River Kwai Brücke und die Schwimmenden Märkte in Damnoen Saduak wo Sie die bunten Märkte auf einer Bootstour entdecken werden. Von dort aus geht es weiter zum Badeurlaub wo Sie ein paar Tage an den Traumstränden entspannen können bevor es auf die Heimreise nach Deutschland geht.

 

Beliebte Urlaubsreisen für 2020

Urlaubsreisen nach Hua Hin
Erlebnisse ab/bis Bangkok & Badeaufenthalt im 4-Sterne-Hotel in Hua Hin
  • 18-tägig
  • Mittelklassehotels/4-Sterne-Hotel inkl. Verpflegung
  • 4-Sterne-Hotel Dusit Thani Hua Hin inkl. Frühstück
Termine: Jan – Apr 2020
ab 1.649 €
Erlebnisreisen
Bangkok & Entspannung in Hua Hin in Sheraton-Hotels
  • 13-tägig
  • 5-Sterne-Hotels inkl. Frühstück
  • Unterbringung in Luxushotels
Termine: Jan – Jun 2020
ab 1.299 €

Karte

Karte Anreise Hua Hin

© OpenStreetMap-Mitwirkende, www.openstreetmap.org/copyright

Videos

Videos Thailand Hua Hin