Urlaub in Hua Hin

Hua Hin entstand, wie viele Orte in Thailand, aus einem Fischerdorf. Das kleine Dorf passte sich schnell den Touristen an und ist heute ein beliebtes Urlaubsziel für Thais und Ausländer.

Pauschal- und Individualreisen
Sie reisen mit:

Touren und Aktivitäten
für Hua Hin online buchen mit:

Transport
Fahrkarten online buchen mit:

Hua Hin Reiseführer

Ankunft in Hua Hin

Hua Hin in Thailand

Bade- und Strandurlaub in Zentralthailand

Hua Hin ist das älteste Seebad Thailands und zudem auch noch Heimat für die Sommerresidenz der königlichen Familie. Das einst verschlafene Fischerdörfchen hat sich zwar mittlerweile zu einem wahren Paradies für Familienurlauber entwickelt, aber trotzdem nichts von seinem ursprünglichen Charme verloren. Hier können Sie in freundlicher Atmosphäre an den flachen Stränden einen unvergesslichen Thailand Urlaub verbringen!

„Entdeckt“ wurde der Ort erst 1921 mit dem Bau der Eisenbahn, die Bangkok mit Singapur verband. Im Zuge des neuen Bahnhofs wurde ein Hotel erbaut und damit war der Tourismus „geboren“. Seitdem hat sich zwar einiges geändert, aber doch nicht zu viel. Aufgrund seiner Nähe zu Bangkok (man erreicht Hua Hin innerhalb 2,5 Stunden mit dem Bus oder Auto) ist es nicht nur für ausländische Touristen ein beliebtes Ziel, sondern auch für Familien aus Bangkok, die übers Wochenende neue Kraft tanken wollen. Im Gegensatz zur Touristenhochburg Pattaya, zeichnet sich Hua Hin durch seine entspannte und ruhige Atmosphäre aus. Auch wenn es natürlich auch hier viele Restaurants und Bars gibt, so wird man doch nicht die ganze Nacht durch hämmernde Party-Musik wachgehalten.

Sehenswürdigkeiten

Natürlich ist der Ort hauptsächlich für seinen knapp 3 Kilometer langen Sandstrand bekannt, aber es gibt hier trotzdem einige wunderschöne Sehenswürdigkeiten. Besonders erwähnenswert wäre da natürlich der Bahnhof, eine Holzkonstruktion, die früher als königlicher Pavillon genutzt wurde, bevor man das Gebäude auseinandernahm und hier wieder aufbaute.

Wenn die königliche Familie nicht anwesend ist (meistens verbringen sie den März und den April hier), kann der wunderschöne Klai Kangwon (Fern-von-Sorgen)-Palast besichtigt werden. Der Palast ist im spanischen Stil gehalten und verfügt über wunderschöne Gärten.

Etwa 8 Kilometer südlich von der Stadt liegt der höchste Berg der Region Khao Takiab. Auf seinem Gipfel erwartet Sie nicht nur ein buddhistischer Tempel, sondern zudem auch eine atemberaubende Aussicht auf Hua Hin und den Golf von Thailand. Vor allem zum Sonnenuntergang finden sich hier viele verliebte Pärchen ein, um ihn gemeinsam zu genießen. Bonus: das Essen oben auf dem Berg ist vorzüglich!

Wenn Sie Tiere lieben, sollten Sie sich auf keinen Fall einen Trip zur „Wildlife Friends Foundation Thailand“ etwa 25 km außerhalb von Hua Hin entgehen lassen. Die bekannte NGO setzt sich für den Schutz und Erhalt der Tiere in ganz Thailand ein und hat viele interessante Projekte gestartet. Im Zentrum können Sie Tiger, Elefanten, Affen und viele andere tierische Bewohner treffen und tatkräftig unterstützen.

Knapp 60 km entfernt liegt der Sam Roi Yot Nationalpark. Wandern Sie durch bizarre Kalkstein-Felsen, paddeln Sie durch den Mangrovensumpf oder entdecken Sie einen vollkommen verlassenen Strand mit dem Kayak!

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Phaeng Wasserfall der sich im Landesinneren befindet. Der Wasserfall führt über mehrere Ebenen entlang von Wanderwegen die bis zum Berggipfel führen.

Der älteste Tempel ist der Wat Phu Khao Noi was so viel wie „Tempel des kleinen Berg“ bedeutet. Viele Reisende kommen hierhin um die Ruhe zu geniesen die die feierliche Atmosphäre des Tempels ausstrahlt. Besonders wichtig ist hier das man die heilige Atmosphäre respektiert.

Ein weiterer sehenswerter Tempel der direkt an der Küste von Hua Hin liegt ist der Wat Tham Khao. Hierhin verirren sich nur selten Touristen hin und als Ausländer fallen Sie unter den Einheimischen sofort auf. Der Tempel selbst strahlt die verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen Thailands aus. In den schönen Statuen spiegeln sich chinesische, buddhistische und hinduistische Einflüsse wider.

Die Strände in und um Hua Hin

Wassersport & Badeurlaub

Baan Rabiang Talay Beach

Baan Rabiang Talay

Natürlich ist der wunderschöne Hua Hin Beach einer der Hauptgründe, warum Urlauber so gerne hier her kommen – und zwar Einheimische und westliche Touristen gleichermaßen! Deshalb kann es hier an den Wochenenden und vor allem auch an thailändischen Feiertagen ziemlich voll werden – aber keine Sorge, auf dem sich über Kilometer hinweg sanft geschwungenen Strand findet jeder ein Plätzchen!

Am „Haupteingang“ des Strandes erwarten Sie Restaurants, Wassersportmöglichkeiten und Sonnenbetten, je weiter Sie Richtung Süden spazieren, desto leerer wird auch der Strand. In der Hauptsaison fällt das Wasser schön flach ab und es treten kaum Strömungen auf, was den Hua Hin Beach vor allem bei Familien mit kleinen Kindern so beliebt werden lässt. Allerdings warten im Wasser einige größere Felsen und auf dem Meeresboden können sich manchmal scharfe Muschelschalen verbergen – ein achtsames Auge ist also ratsam!

Baan Duangkaew Beach

Strand Baan Duangkaew

Der Khao Takiab Beach liegt unter dem gleichnamigen Hügel, den man auch unter dem Namen „Chopstick Hill“ kennt. Dieser Strand liegt rund 7 km südlich vom Zentrum von Hua Hin und war bis vor kurzem ein noch recht unerschlossenes und verschlafenes Fischerdorf. In den letzten Jahren allerdings haben sich hier einige Resorts und Apartement-Komplexe angesiedelt, die das Gesamtbild aber nur gering beeinflussen. Hier können Sie immer vor allem unter der Woche immer noch einen Blick in den „ganz normalen Alltag“ der Thai werfen.

Der Strand ist breit und von silber-weißem Sand bedeckt – ideal für ausgedehnte Spaziergänge im Sonnenuntergang! Auch beliebt: ein romantischer Ritt über den Beach mit Ponies oder Pferden.

Im Süden schließt sich der Suan Son Pradiphat Beach an den Khao Takiab Strand an – und der verfügt über seine ganz eigene Atmosphäre. Hierhin verschlägt es selbst Einheimische nur selten und die Bäume wachsen bis an den Strand heran. Dieses versteckte Juwel bietet Ihnen ein paar Straßenverkäufer, die Snacks und gekühlte Getränke verkaufen, ein paar Sonnenliegen und einige Anbieter für Wassersportaktivitäten.