Tropisches Feeling an Thailands Küste

Ranong

Ranong ist die nördlichste Provinz in Südthailand und liegt rund 570 Kilometer südlich von der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Mit nur knapp 15.000 ranong suedthailandEinwohnern ist die gleichnamige Provinzhauptstadt Ranong ein eher gemächliches Städtchen, das bei Touristen noch nicht unbedingt weit vorne auf der Bekanntheitsskala liegt. Die meisten (Langzeit-)Urlauber kommen meist auf ihrem Visarun hierher, wenn sie nach drei Monaten Aufenthalt im Königreich aus Thailand  aus- und wieder einreisen müssen.

Aber dabei gibt es in und um Ranong überraschend viel zu entdecken! Wenn Sie unberührte Regenwälder (immerhin stellen diese 80 % der kompletten Fläche der Provinz dar) und menschenleere Strände mögen, dann ist Ranong durchaus einen zweiten Blick wert. Allerdings ist Ranong auch die regenreichste Stadt Thailands – und im Gegensatz zu anderen Regionen ist mit Regenzeit (April bis November) hier auch tatsächlich gemeint, dass es viel und häufig regnet, und nicht nur kurze Schauer runterkommen. Im Inland der Provinz oder in den Wäldern kann es dann schon mal zu überfluteten Wegen und unpassierbaren Straßen kommen.

Sehenswürdigkeiten in und um Ranong

Die Stadt selbst bietet nicht allzu viel zu sehen wenn es zum Beispiel um Tempel geht. Und sie liegt auch nicht direkt an der Andamanensee, sondern 7 Kilometer weiter landeinwärts. Was Ranong aber trotzdem so charmant werden lässt, sind die auch heute noch deutlich sichtbaren Erinnerungen an die Zeit, als dies ein wichtiger Handelshafen für Chinesen und Portugiesen war. Spazieren Sie durch die chinesisch inspirierten Gebäude, die sich durch ihre zwei Stockwerke und die malerischen Arkadengänge auszeichnen.

Zudem können Sie sich auf eine kulinarische Reise durch die Stadt begeben. Da man hier nicht unbedingt auf Touristen eingestellt ist, wird Ihnen hier authentisches Thai-Food serviert, welches nicht unbedingt auf den westlichen Gaumen abgemildert wurde. Das heißt: es wird verdammt scharf, aber auch verdammt lecker!

Wenn Sie Ranong City hinter sich lassen, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zum Wat Tapotharam machen. Die Tempelanlage erstreckt sich über ein ziemlich großes Gelände, auf dem auch die größte Attraktion der Gegend liegt: der Raksa Warin Park mit seinen schwefelhaltigen Thermalquellen. Die Lage mitten im Dschungel, an einem malerischen Fluss macht die Quellen zu einem beliebten Ausflugsziel, vor allem bei den Locals. Es gibt zwei Bereiche: einen kostenlosen, wo das Wasser allerdings sehr (zu!) heiß ist und einen, für den Sie einen kleinen Unkostenbeitrag zahlen müssen. Dafür ist das Wasser allerdings angenehm temperiert, es gibt ein Handtuch und Sie können die sehr sauberen Umkleidekabinen und Duschen benutzen. Auch für das leibliche Wohl ist hier gesorgt.

Ranong

Urlaub

Während der Regenzeit fällt nirgends mehr Regen als in Ranong. Außerhalb der regenzeit ist Ranong ein schnuckliges Paradies.

Ranong

Individuell Reisen

Thailand ReisespezialistIhr Urlaub in Ranong, individuell geplant mit meinen Spezialisten. Ob Luxusreise,  private Rundreisen, Singlereise oder eine Reise in kleinen Gruppen. Erleben Sie ein exklusives Reiseangebot das maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage.

Ranong

Bei Fragen für Sie da

Unser TeamSie benötigen noch weitere Informationen oder haben noch Fragen zu Ranong? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Die schönsten Strände und Inseln von Ranong

Die schönsten Strände von Ranong liegen im Nationalpark von Laem Son. Mit über 100 Kilometer Küste ist dies der längste geschützte Strandabschnitt in ganz Thailand. Laem Son liegt knapp 60 km außerhalb von Ranong.

  • Bang Ben Beach ist ein langer und vor allem breiter Strandabschnitt in direkter Nähe zum Hauptquartiers des Parks. Von schattigen Pinien umsäumt können Sie hier absolute Ruhe und Entspannung finden – und Restaurants, denn Essen müssen wir ja alle.
  • Laem Son Beach liegt etwa 4 km von Bang Ben entfernt. Hierhin zieht es vor allem Ornithologen, denn aufgrund der nahen Mangroven-Wälder lebt hier eine große Anzahl exotischer und seltener Vögel.

Strand RanongCham Damri Beach liegt etwas näher an der Stadt, dort, wo der Fluß in die Andamanensee mündet. Hier gibt es nicht nur einige Restaurants (günstig!), sondern auch ein Pier, von wo aus Sie sich auf Entdeckungstour zu den Inseln vor der Küste machen können.

Apropos Inseln, nur 33 km vor der Küste liegt Koh Phayam, ein relativ unberührtes Juwel mitten in der Andamanensee. Hierhin kommen nicht nur sonnenhungrige Touristen, sondern Sie können hier sogar auf heimische Vögel aus Europa treffen, die ebenfalls dem tristen Winter in der Heimat entfliehen möchten. Vor der Insel gibt es eine große Anzahl äußerst farbenfroher Korallenriffe, die zu Schnorcheltouren einladen.

Koh Khang Khao verfügt über schneeweiße Strände und ein hügeliges, dicht bewachsenes Inselinnere. Die Insel eignet sich also nicht nur für relaxte Stunden am Strand, sondern auch für Trekking- und Klettertouren durch den Dschungel.

Victoria’s point – Was ist eigentlich ein Visa-Run?

Als „normaler“ Urlauber auf einem zweiwöchigen Thailand Urlaub benötigen Sie generell kein Visum. Anders sieht das aus, wenn Sie einen längeren Aufenthalt planen. Dann müssen Sie vorab bei der thailändischen Botschaft ein Visum beantragen, welches meist auf 60 Tage ausgestellt wird. Wenn Ihnen Thailand aber so gut gefällt, dass Sie am liebsten noch ein paar Tage dranhängen möchten, dann wird ein sogenannter „Visa-Run“ nötig. Bei diesem verlassen Sie Thailand und reisen direkt wieder ein – und können Ihren Aufenthalt im Königreich nochmals um 30 Tage verlängern.

Victoria’s point (oder eigentlich Kawthoung)  ist die südlichste Landspitze Myanmars und ein beliebter Ausflugsort für eben solche Visa-Runs. Die Freihandelszone lockt nicht nur mit dem begehrten Stempel im Pass, sondern auch mit unglaublich guten Seafood-Restaurants und einem kunterbuntem Markt, auf dem Sie allerlei Kunsthandwerk erwerben können. An den Piers gibt es spezielle „Visa-Run-Pakete“, die sowohl die Überfahrt mit dem Boot als auch Hilfe bei den nötigen Formularen beinhalten.

Die beste Reisezeit für Ranong

Aufgrund der sehr ausgeprägten Regenzeit in Ranong ist die Hauptsaison hier von November bis April. Die schönsten Monate allerdings sind von Mitte Dezember bis Mitte Februar, denn dann kommt kaum Regen runter und die Temperaturen sind nicht zu heiß. Mit 32° Celsius tagsüber und angenehmen 21° Celsium am Abend perfekt für den Thailand Urlaub!

Im April starten die Regentage, und die haben es in sich. Während in Küstennähe ein Schauer abkühlend wirken mag, kann es im Inland zu Überschwemmungen und Co. kommen.

Klimatabelle Ranong

 

Informiert bleiben

Mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Reiseinformationen aus Thailand.

Ranong Reisetipps und Aktivitäten

  • Machen Sie Ihren PADI-Tauchschein an den flachen Küsten Ranongs oder unternehmen Sie Tauch- und Schnorchelausflüge zu den Similan-Inseln und ins Mergui-Archipel in Myanmar.
  • Trekking-Touren im Laem Son Nationalpark, wahlweise auch mit dem Mountain-Bike.
  • Machen Sie einen Thai-Food Kochkurs, die in einigen Restaurants und Resorts angeboten werden und lernen Sie Tipps, Tricks und Kniffe dieser kulinarischen Köstlichkeiten.

Anreise nach Ranong Thailand

Der Flughafen von Ranong liegt knappe 20 Kilometer außerhalb, allerdings warten vor dem Gebäude schon Taxis, Minibusse oder Songthaews, um Sie ins Zentrum oder an die Strände zu bringen. Von Bangkok aus gibt es tägliche Flüge vom Duan Muang-Flughafen, in der Hochsaison von Dezember bis April sogar zweimal am Tag.

Wenn Sie mit dem Bus anreisen möchte, sollten Sie zunächst von Bangkok nach Chumphon (Distanz 460 Kilometer) fahren. Es gibt täglich mehrere Verbindungen in den Süden, und Sie können wählen zwischen klimatisierten VIP-Bussen und einfachen Bummelbussen, die an quasi jeder Ecke einen kleinen Halt einlegen. Von Chumphon aus fahren in den Tagesstunden täglich Minibusse nach Ranong. Die Fahrt dauert knapp 2 Stunden.

Entdecken Sie Ranong mit unseren Thailand Spezialisten. Unsere Experten sind Ihnen gern behilflich bei der Zusammenstellung der für Sie optimalen Reiseroute.

Ranong Hotels

Hier können Sie in Ranong übernachten

Noch bis vor ein paar Jahren war Ranong bei westlichen Besuchern so gut wie unbekannt. Doch mittlerweile hat man erkannt, welch Perle sich hier eigentlich verbirgt und so wundert es kaum, dass in den letzten Jahren zahlreiche neue und moderne Resorts an den Küsten eröffnet haben.

Eines davon ist das Blue Sky Resort Ranong, welches abgelegen genug liegt, um Ihnen Privatssphäre und tropisches Urlaubsfeeling zu bieten, aber trotzdem nah genug an der Stadt und den Piers zu den Andamanen-Inseln liegt.

Baan Pob-Suk

Baan Pob-Suk

The Hidden Resort & Restaurant

The Hidden Resort

The Blue Sky Resort@ Ranong

The Blue Sky Resort@ Ranong

Petch @Town

Petch Ranong @Town

Bei der Wahl der Resorts können Sie zwischen Komfort Klasse, First Class und Luxus Klasse wählen. Unsere Reiseexperten sind Ihnen gern behilflich.

Urlaubserlebnisse Ranong

Lust auf Ranong?

Die wichtigsten Reiseinfos auf einen Blick

Visum- und Einreise
Kosten
Reiseapotheke
Reisezeit Thailand

Thailand Reisen - Thailand erleben